Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - Installation von elektrischen Leitungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2017101309020081254 / 404137-2017
Veröffentlicht :
13.10.2017
Angebotsabgabe bis :
14.11.2017
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45310000 - Installation von elektrischen Leitungen
DE-Berlin: Installation von elektrischen Leitungen

2017/S 197/2017 404137

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH
Aroser Allee 72-76
Berlin
13407
Deutschland
Telefon: +49 30130115113
E-Mail: [1]winfried.loewe@vivantes.de
Fax: +49 30130115192
NUTS-Code: DE3

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]www.vivantes.de
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y67Y078
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
paka ingenieure für technische gebäudeausrüstung
Fredersdorfer Straße 10
Berlin
10243
Deutschland
Telefon: +49 30297763030
E-Mail: [4]info@paka-ib.de
Fax: +49 3332266720
NUTS-Code: DE3

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [5]www.paka.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Vivantes Service GmbH, FM und Bau,Haus 4, EG
Aroser Allee 72-76
Berlin
13407
Deutschland
E-Mail: [6]winfried.loewe@vivantes.de
NUTS-Code: DE3

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [7]www.vivantes.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Krankenhausträger
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Errichtung Zentralsterilisation Nord Elektro.
Referenznummer der Bekanntmachung: P_0245-2015_HUK_VE 41
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45310000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die zukünftige Sterilgutversorgung der Kliniken des Bauherrn Vivantes
Netzwerk für Gesundheit wird als 2-Standortelösung realisiert. Für
Berlin-Nord im Humboldklinikum (HUK) und für Berlin-Süd im Klinikum
Neukölln (KNK). Am Standort Humboldt Klinikum Am Nordgraben 2 in 13509
Berlin entsteht diese im Bestandsgebäude durch Um- und Anbaumaßnahmen
im Erdgeschoss, Bauteil C3 und erstreckt sich auf einer Fläche von ca.
935m^2. Anteilig davon werden etwa 200m^2 neu geschaffen. Für das
Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung (ZSVA) ist eine komplette
Elektroinstallation (Stark- und Schwachstrom und
Sicherheitsbeleuchtung) inkl. Material und Zubehör geplant. Dabei ist
auf die Besonderheit der 3 Einspeisungen aus dem Hausnetz zu achten.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE3
Hauptort der Ausführung:

Vivantes Humboldtklinikum Berkin; Am Nordgraben 2; 13509; Berlin.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Elektrische Anlagen:

7 St. Verteilungen inkl. Verdrahtung, Einbaugeräten, Wandlermessung und
Umschalteinrichtung zwischen AV und SV;

2 St. Datenverteilerschränke inkl ca. 4 LWL Panels und 8 Patchfelder;

1 St. Uhrenanlage mit ca. 5 Netzwerk gesteuerten Uhren;

1 St. Türsprechanlage mit ca. 3 Sprechstellen und Aufschaltung auf

die Netzwerk Anlage;

120 St. div. Leuchten;

1 St. Erdungs- und Blitzschutzanlage inkl. Potentialausgleich im
Gebäude;

1 St. Zentrale Sicherheitbeleuchtungsanlage mit ca. 10 Stromkreisen und

ca. 50 Leuchten;

1 St. Programmierung und Inbetriebnahme;

ca. 350 div. Anschlüsse für Fremdgewerke (z. B. HLS, MSR, etc.);

ca. 410 Steckdosen, Schaltgeräte KNX, Datendosen und div. Schaltgeräte;

ca. 100 div. Brandschotts;

ca. 400 m Kabelbahn;

ca. 15 000 m Starkstromkabel;

ca. 15 000 m Schwachstromkabel und Datenleitungen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 29/03/2018
Ende: 30/06/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister oder der Handwerksrolle
des Betriebs oder Wohnsitzes.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis zu Versicherungen wie Berufshaftpflichtversicherung,

Erklärungen über den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 Jahren.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben über die Ausführung von Leistungen in den letzten bis zu 5
Kalenderjahren, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind,

Angaben zu den eigenen technischen Fachkräften oder technischen Stellen
bei Dritten, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind,

Beschreibung der technischen Ausrüstung, Erklärung zu verfügbaren
Baumaschinen und Geräten für die Bauausführung und von Maßnahmen der
Qualitätssicherung,

Angaben zu während der Bauausführung anzuwendenden
Umweltmanagementmaßnahmen.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/11/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 10/01/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/11/2017
Ortszeit: 10:00
Ort:

Vivantes Service GmbH,

FM und Bau, Haus 4, EG,

Aroser Allee 72-76,

13407 Berlin.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nur Vertreter des Auftraggebers.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Keine.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y67Y078.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 309013-8316
E-Mail: [8]vergabekammer@senwtf.berlin.de
Fax: +49 309013-7613

Internet-Adresse:[9]www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschafts
recht/vergabekammer/
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
oder in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind spätestens bis zum
Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem
Auftraggeber zu rügen. Im Übrigen sind Verstöße gegen
Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen nach
Kenntnis gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

Ein Nachprüfungsantrag ist innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang
der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
bei der zuständigen Vergabekammer zu stellen (§ 160 Gesetz gegen
Wettbewerbsbeschränkungen (GWB)).

Die o. a. Fristen gelten nicht, wenn der Auftraggeber gemäß § 135
Absatz 1 Nr. 2 GWB den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer
Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne
dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist.

Setzt sich ein Auftraggeber über die Unwirksamkeit eines geschlossenen
Vertrages hinweg, indem er die Informations- und Wartepflicht
missachtet (§ 134 GWB) oder ohne vorherige Veröffentlichung einer
Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne
dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, kann die Unwirksamkeit nur
festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30
Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber
durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags,
jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht
worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der
Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist 30 Kalendertage
nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im
Amtsblatt der Europäischen Union (§ 135 GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 309013-8498
E-Mail: [10]vergabekammer@senwtf.berlin.de
Fax: +49 309013-7613

Internet-Adresse:[11]www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaft
srecht/vergabekammer/
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/10/2017

References

1. mailto:winfried.loewe@vivantes.de?subject=TED
2. http://www.vivantes.de/
3. https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4Y67Y078
4. mailto:info@paka-ib.de?subject=TED
5. http://www.paka.de/
6. mailto:winfried.loewe@vivantes.de?subject=TED
7. http://www.vivantes.de/
8. mailto:vergabekammer@senwtf.berlin.de?subject=TED
9. http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/
10. mailto:vergabekammer@senwtf.berlin.de?subject=TED
11. http://www.berlin.de/sen/wirtschaft/wirtschaft/wirtschaftsrecht/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau