Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Unterfoehring - Bodenbelagsarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018011109062728785 / 10748-2018
Veröffentlicht :
11.01.2018
Angebotsabgabe bis :
14.02.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45432130 - Bodenbelagsarbeiten
45432100 - Bodenverlege- und Bodenbelagsarbeiten
DE-Unterfoehring: Bodenbelagsarbeiten

2018/S 7/2018 10748

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Gemeinde Unterföhring
Münchner Straße 70
Unterföhring
85774
Deutschland
E-Mail: [1]vergabestelle@unterfoehring.de
NUTS-Code: DE21H

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: [2]http://www.unterfoehring.de/
I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[3]http://www.staatsanzeiger-eservices.de/eu.html
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten
Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

UFG15VHS - Neubau Volkshochschule mit Muiskschule und Tiefgarage in
Unterföhring - 122 - Bodenbelag Terrazzo
Referenznummer der Bekanntmachung: UFG15VHS-122
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45432130
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für den Neubau der Volkshochschule mit Musikschule und Tiefgarage in
Unterföhring werden Arbeiten im Bereich Bodenbelag/Terrazzo
ausgeschrieben.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45432100
45432130
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE21H
Hauptort der Ausführung:

85774 Unterföhring
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

ca. 1075,00 m^2 Terrazzo (Walzterrazzo), Oberfläche imprägniert R9,

ca. 60,00 m^2 Terrazzo (Walzterrazzo) auf Treppenpodesten,

ca. 115 Stk Fertigteil-Terrazzo Stufen, 17,5/28 cm, Treppenbreite ca.
1,35 m,

ca. 25 Stk Fertigteil-Terrazzo Stufen, 17,5/28 cm, Treppenbreite ca.
1,45 m,

ca. 45 Stk Fertigteil-Terrazzo Stufen, 17,5/28 cm, Treppenbreite ca.
1,75 m,

Musterflächen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 14/05/2018
Ende: 01/02/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Präqualifizierte Unternehmen:

Nachweis der Eignung durch Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis).

Zusätzlich Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung.

Nicht präqualifizierte Unternehmen:

Ausgefülltes Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" mit folgenden
Angaben/Nachweisen auf Verlangen:

Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mit Angabe
Eigenleistung in %,

Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers / Steuerberaters
oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend
testierte Gewinn - und Verlustrechnungen,

vergleichbare Referenzen der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre,

Anzahl Mitarbeiter der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre,

Nachweis Eintragung ins Berufs-/Gewerbe-oder Handelsregister des
Wohnsitzes,

Nachweis Sozialversicherung,

Nachweis Mitgliedschaft Berufsgenossenschaft,

Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung,

aktuelle Freistellungsbescheinigung Finanzamt.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für
diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die
Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden., zusätzlich Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen:

Nachweis der Eignung durch Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis).

Zusätzlich Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung.

Nicht präqualifizierte Unternehmen:

Ausgefülltes Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" mit folgenden
Angaben/Nachweisen auf Verlangen:

Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mit Angabe
Eigenleistung in %,

Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers / Steuerberaters
oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend
testierte Gewinn - und Verlustrechnungen,

vergleichbare Referenzen der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre,

Anzahl Mitarbeiter der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre,

Nachweis Eintragung ins Berufs-/Gewerbe-oder Handelsregister des
Wohnsitzes,

Nachweis Sozialversicherung,

Nachweis Mitgliedschaft Berufsgenossenschaft,

Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung,

aktuelle Freistellungsbescheinigung Finanzamt.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für
diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die
Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden., zusätzlich Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Präqualifizierte Unternehmen:

Nachweis der Eignung durch Eintrag in die Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V.
(Präqualifikationsverzeichnis).

Zusätzlich Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung.

Nicht präqualifizierte Unternehmen:

Ausgefülltes Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" mit folgenden
Angaben/Nachweisen auf Verlangen:

Umsatz der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre mit Angabe
Eigenleistung in %,

Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers / Steuerberaters
oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend
testierte Gewinn - und Verlustrechnungen,

vergleichbare Referenzen der letzten 3 abgeschlossenen
Geschäftsjahre,

Anzahl Mitarbeiter der letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahre,

Nachweis Eintragung ins Berufs-/Gewerbe-oder Handelsregister des
Wohnsitzes,

Nachweis Sozialversicherung,

Nachweis Mitgliedschaft Berufsgenossenschaft,

Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung,

aktuelle Freistellungsbescheinigung Finanzamt.

Bescheinigungen, die nicht in deutscher Sprache abgefasst sind, ist
eine Übersetzung in die deutsche Sprache beizufügen.

Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für
diese abzugeben. Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die
Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste des Vereins für die
Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. (Präqualifikationsverzeichnis)
geführt werden., zusätzlich Nachweis Betriebshaftpflichtversicherung.
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Sicherheitsleistungen gem. § 9c EU VOB/A, § 17 VOB/B.

Zahlungen gem. § 16 VOB/B.

Bietergemeinschaften mit gesamtschuldnerischer Haftung jedes einzelnen
Bietergemeinschaftsmitgliedes für die Gesamtbaumaßnahme werden
zugelassen.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 14/02/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 13/04/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 14/02/2018
Ortszeit: 10:00
Ort:

Gemeinde Unterföhring.

Münchner Straße 70.

85774 Unterföhring

Sitzungssaal.
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter oder ihre Bevollmächtigten dürfen während der Öffnung der
Angebote nicht anwesend sein. Gemäß VOB/A § 14 EU Absatz 6 werden die
Bieter unverzüglich nach der erfolgten Submission über die Ergebnisse
informiert (Fax / E-Mail).

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabeunterlagen stehen unentgeltlich, uneingeschränkt und
vollständig bei dem Bayerischen Staatsanzeiger Online System in
digitaler Form zur Verfügung und sind unter folgendem Link zu beziehen:

[4]http://www.staatsanzeiger-eservices.de/eu.html.

Die Vergabeunterlagen können ebenfalls schriftlich bei der
Vergabestelle der Gemeinde Unterföhring
([5]vergabestelle@unterfoehring.de) angefordert werden. Die
Vergabeunterlagen werden nach Eingang des Unkostenbeitrages postalisch
an das interessierte Unternehmen versandt. Die Versendung der
Verdingungsunterlagen in digitaler Form (CD) erfolgt nur bei vorheriger
Überweisung des Unkostenbeitrages unter Angabe der Baumaßnahme und der
Vergabe Nr. auf folgendes Konto:

Empfänger: Gemeinde Unterföhring.

IBAN: DE54 7025 0150 0200 6236 92.

BIC (Swift): BYLADEM1KMS.

Verwendungszweck: "Ihr Firmenname", UFG15VHS-108 Dachdecker- und
Spenglerarbeiten.

Höhe des Entgeltes: 15,00 .

Fehlt der Verwendungszweck auf Ihrer Überweisung, so ist die Zahlung
nicht zuordenbar und Sie erhalten keine Unterlagen. Der Unkostenbeitrag
wird nicht zurückerstattet.

Hinweis: Zusätzlich zur Überweisung ist weiter die schriftliche
Anforderung der Vergabeunterlagen mit vollständiger Versandadresse per
Mail, Fax oder Brief bei der Vergabestelle erforderlich!

Grundlage des Verfahrens: Vergabehandbuch Bayern April 2016.

Die eingereichten Unterlagen werden nicht zurückgegeben.

Bieteranfragen werden bis spätestens fünf Kalendertage vor
Angebotseröffnung (Submission) von der Kontaktstelle (Gemeinde
Unterföhring) beantwortet.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
D-80538
Deutschland
Telefon: +49 892176-2411
E-Mail: [6]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 892176-2847

Internet-Adresse:[7]http://www.regierung-oberbayern.de
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Fristen gem. § 160 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB).
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Vergabekammer Südbayern bei der Regierung von Oberbayern
Maximilianstraße 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 8921762411
E-Mail: [8]vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847

Internet-Adresse:[9]http://www.regierung-oberbayern.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/01/2018

[BUTTON] ×

Direct links

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Close

References

1. mailto:vergabestelle@unterfoehring.de?subject=TED
2. http://www.unterfoehring.de/
3. http://www.staatsanzeiger-eservices.de/eu.html
4. http://www.staatsanzeiger-eservices.de/eu.html
5. mailto:vergabestelle@unterfoehring.de?subject=TED
6. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
7. http://www.regierung-oberbayern.de/
8. mailto:vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de?subject=TED
9. http://www.regierung-oberbayern.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau