Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Leipzig - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018011109341530288 / 12262-2018
Veröffentlicht :
11.01.2018
Angebotsabgabe bis :
n.ow.Unkn
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Produkt-Codes :
45234100 - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
45221250 - Tiefbauarbeiten, außer Tunneln, Schächten und Unterführungen
45236000 - Oberbauarbeiten
DE-Leipzig: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2018/S 7/2018 12262

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
DB Netz AG
Salomonstraße 21
Leipzig
04103
Deutschland
Kontaktstelle(n): Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastruktur, Region
Südost, FS.EI-SO (G)
Telefon: +49 341-2342392
E-Mail: [1]almuth.hoffmeister@deutschebahn.com
Fax: +49 341-2342399
NUTS-Code: DED51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse:
[2]http://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal

Adresse des Beschafferprofils:
[3]https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

VDE 8, Endzustand Einbindung VDE 8 in den Knoten Leipzig, 2. BA
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

VDE 8, Endzustand Einbindung VDE 8 in den Knoten Leipzig, 2. BA
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED5
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

VDE 8, Einbindung VDE 8.2/8.3 in den Knoten Leipzig, 2. BA.

Im Zusammenhang mit der Inbetriebnahme der Neubaustrecke Erfurt
Leipzig/Halle (VDE 8.2) im Jahre 2015 und der Inbetriebnahme der
Neubaustrecke Ebensfeld Erfurt (VDE 8.1) im Jahre 2017 sowie deren
Einbindung in den Knoten Leipzig und der Einbindung der Ausbaustrecke
Berlin Bitterfeld Leipzig (VDE8.3) in den Knoten Leipzig ist es
erforderlich, den Einbindungsbereich im Knoten Leipzig von
Rackwitz/Leipzig Messe bis Bf Leipzig Hbf unter Beachtung der Maßgaben
des TEN-HGV umzugestalten und auszubauen. Diese Maßnahmen bedingen eine
Spurplananpassung. Somit wird unter Berücksichtigung der Verkehre für
den Einbindungsbereich in den Knoten Leipzig die erforderliche
Betriebsqualität bei gleichzeitig hoher Verfügbarkeit der Infrastruktur
gewährleistet. Das Projekt trägt den Titel Einbindung VDE 8.2/8.3 in
den Knoten Leipzig 2.Bauabschnitt und ist Teil der Maßnahme VDE 8.2.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 15/02/2016
Ende: 30/06/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [4]2015/S 158-291374

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

VDE 8, Einbindung VDE 8.2/8.3 in den Knoten Leipzig, 2. BA
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
26/01/2016
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ARGE Endzustand Einbindung VDE 8 in den Knoten Leipzig 2. BA
Hermann-Kirchner straße 6
Bad Hersfeld
36251
Deutschland
NUTS-Code: DE733
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 61 385 018.20 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
52123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
09/01/2018

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45234100
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED5
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

AO-Nr 56 zusätzliche Leistungen Errichtung neuer Fernwirklinie
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 15/02/2016
Ende: 30/06/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 10 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
ARGE Endzustand Einbindung VDE 8 in den Knoten Leipzig 2. BA
Bad Hersfeld
36251
Deutschland
NUTS-Code: DE733
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

AO-Nr 56 zusätzliche Leistungen Errichtung neuer Fernwirklinie
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Durch die DB Energie wurden bei der Durchsicht der vorgelegten
Ausführungsplanung erforderlichen Anpassungen festgestellt und
abgefordert. Die Fernwirklinie kann gesamthaft nur vom gleichen
Anbieter errichtet werden, da dadurch ein Zusammenwirken der
Komponenten gewährleistet ist. In anderen Fachgewerken (Tiefbau,
Sicherungstechnik) werden Leistungen im Fachgewerk OLA erforderlich
(Ebsü-Änderungen, EI6-signal stellen, Stromverbinder öffnen) die nicht
im AU-LV enthalten sind. Die LV-Pos. 08.11.0101/0102 wird nicht wie
beschrieben ausgeführt. Es erfolgt lediglich bauzeitlich ein Umbau in
Bindedrahthänger und anschließend ein vollständiger Rückbau.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 62 908 618.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 63 018 618.00 EUR

[BUTTON] ×

Direct links

HTML ____________________
PDF ____________________
PDFS ____________________
XML ____________________
[BUTTON] Close

References

1. mailto:almuth.hoffmeister@deutschebahn.com?subject=TED
2. http://www.deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal
3. https://bieterportal.noncd.db.de/Portal/
4. http://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:291374-2015:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau