Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Zülpich - Straßenendausbau
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018021014172385479 / 858119-2018
Veröffentlicht :
12.02.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
27.02.2018
Angebotsabgabe bis :
27.02.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
Straßenendausbau in Zülpich - Ülpenich (West)

121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHB - Bund - Ausgabe 2008 - Stand April 2016 Seite 1 von 4
06.02.2018 12:40 Uhr - VMP
a) Öffentlicher Aufftraggeber (Vergabstelle)
Name: Stadt Zülpich
Straße: Markt 21
PLZ, Ort 53909 Zülpich
Telefax: +49 225252-299
E-Mail: rrosenbaum@stadt-zuelpich.de
URL: www.zuelpich.de
b) Vergabeverfahren Öffentliche Ausschreibung, VOB/A
Vergabenummer SZ/Ro_Uelp_SEA
c) Angaben zum elektronischen Vergabeverfahren und zur Ver- und Entschlüsselung der Unterlagen
(Anforderung/Bereitstellung von Unterlagen siehe Buchstabe k)
Art der akzeptierten Angebote:
- Postalischer Versand
Es können keine elektronischen Angebote abgegeben werden.
d) Art des Auftrags
Ausführung von Bauleistungen
Planung und Ausführung von Bauleistungen
Bauleistung durch Dritte (Mietkauf, Investor, Leasing, Konzession)
e) Ort der Ausführung
Hauptleistungsort
Name: Straßenendausbau in ZÜlpich-Ülpenich (West)
Straße: Salamanderweg
PLZ, Ort 53909 Zülpich
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
siehe Leistungsverzeichnis
f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose
750 cbm Bodenaushub
400 cbm Schottertragschicht
3650 qm Bitu-Tragschicht
5650 cbm Asphaltdeckschicht
365 qm Pflasterarbeiten
1670 m 1-zeilige Rinnen- und Tiefbordanlagen
810 m 2-zeilige Rinnenanlage
36 Stck Baumscheiben bzw. Pflanzbeete
und diverse Tagelohnarbeiten
g) Angaben überden Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen
gefordert werden
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHB - Bund - Ausgabe 2008 - Stand April 2016 Seite 2 von 4
06.02.2018 12:40 Uhr - VMP
Erbringung von Planungsleistungen nein ja
Zweck der baulichen Anlage
siehe Leistungsverzeichnis
Zweck der Bauleistung
siehe Leistungsverzeichnis
h) Aufteilung in Lose nein
ja, Angebote sind möglich nur für ein Los
für ein oder mehrere Lose
nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden)
(Art und Umfang der Lose siehe Buchstabe f)
i) Ausführungfristen
siehe Leistungsverzeichnis
Beginn: 03.04.2018
Ende: 31.08.2018
j) Nebenangebote
zugelassen
nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen
nicht zugelassen
k) Anforderung der Vergabeunterlagen
Die elektronischen Vergabeunterlagen können unter "Wirtschaftsregion Aachen", http://
www.evergabe.nrw.de/VMPCenter/ unter Beachtung der dort genannten Nutzungsbedingungen
heruntergeladen werden.
Schlusstermin für die Anforderung von Vergabeunterlagen oder Einsicht in die Vergabeunterlagen:
27.02.2018 10:00 Uhr
l) Kosten für die Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform
Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten.
o) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind
Siehe a)
p) Sprache, in der die Angebote verfasst werden können:
Deutsch
q) Ablauf der Angebotsfrist 27.02.2018 10:00 Uhr
Angebotseröffnung am 27.02.2018 10:00 Uhr
Ort Rathaus der Stadt Zülpich, Markt 21,53909 Zülpich, Raum 129
Personen, die bei der Eröffnung anwesend sein dürfen
Bieter und deren Bevollmächtigten.
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHB - Bund - Ausgabe 2008 - Stand April 2016 Seite 3 von 4
06.02.2018 12:40 Uhr - VMP
r) geforderte Sicherheiten
Vertragserfüllung ist in Höhe von 5 v.H. der Auftragssumme
Die Sicherheit für Mängelansprüche beträgt 5 v.H. der
Abrechnungssumme.
s) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen
Vorschriften, in denen sie enthalten sind
siehe Vorbemerkungen
t) Rechtsform der/Anforderung an Bietergemeinschaften
siehe Vorbemerkungen
u) Nachweise zur Eignung
Bedingung an die Auftragsausführung:
Die Bewerber bzw. Bieter, im Falle einer Bewerbergemeinschaft / Bietergemeinschaft jedes Mitglied
der Gemeinschaft sowie alle Drittunternehmen bzw. Nachunternehmen, die vom Bewerber / Bieter im
Rahmen des Teilnahmewettbewerbs oder die vom Bieter bei der Abgabe der Angebote benannt wurden
bzw. werden, haben mit dem Angebot eine Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentlohnung
und zur Beachtung der ILO-Kernarbeitsnormen unter Berücksichtigung der Vorgaben des TVgG NRW
abzugeben.
Die Bieter bzw. im Falle einer Bietergemeinschaft jedes Mitglied der Bietergemeinschaft haben mit dem
Angebot eine Verpflichtungserklärung nach 19 des TVgG NRW zur Frauenförderung und Förderung der
Vereinbarkeit von Beruf und Familie abzugeben.
Die entsprechenden Muster werden mit den Vergabeunterlagen elektronisch zur Verfügung gestellt und
sind auf folgender Internetseite unter Vordrucke TVgG NRW einzusehen:
http://www.vergabe.nrw.de/wirtschaft/Tariftreue_und_Vergabegesetz_des_Landes_NRW_-_Wirtschaft/
index.html
Ferner werden die "Besonderen Vertragsbedingungen des Landes Nordrhein-Westfalen zur Erfüllung
der Verpflichtungen zur Tariftreue und Mindestentlohnung nach dem TVgG NRW", die "Besonderen
vertraglichen Nebenbedingung zur Beachtung der in den ILO-Kernarbeitsnormen festgelegten
Mindeststandards durch Nachunternehmerinnen bzw. Nachunternehmer unter Berücksichtigung der
Vorgaben des TVgG NRW sowie die "Besonderen Vertragsbedingungen zur Erfüllung der Verpflichtungen
zur Frauenförderung nach dem Tariftreue- und Vergabegesetz" des Landes Nordrhein-Westfalen
Bestandteil des Vertrags.
Nachweis über die persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers:
Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen
e.V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur
Eignung) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl,
sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen auf Verlangen vozulegen. Bei Einsatz
von Nachunternehmern sind die Eigenerklärungen - auf Verlangen- auch für die vorgesehenen
Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall
reicht die Angabe der Präqualifikations-Nr. des Nachunternehmers.
Das Formblatt 124 wird mit den Vergabeunterlagen zur Verfügung gestellt und erhält u.a. die Angaben zu:
- Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,
- Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte,
- Referenzliste mit der Angabe vergleichbarer Leistungen der in
den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren mit Angabe
des Objektes/Ausführungsort, Ausführungszeit, Auftragswert,
Auftraggeber, Ansprechpartner und Telefonnr.
- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
gesetzlichen Sozialversicherung.
121
(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)
VHB - Bund - Ausgabe 2008 - Stand April 2016 Seite 4 von 4
06.02.2018 12:40 Uhr - VMP
Nachweis über die wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit:
siehe Vorbemerkungen
Nachweis über die technische Leistungsfähigkeit:
siehe Vorbemerkungen
Sonstiger Nachweis:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste des
Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen (Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz
von Nachunternehmen ist auf Verlangen nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen
präqualifiziert sind oder die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem Angebot das ausgefüllte
Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind
die Eigenerklärungen auch für die vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn,
die Nachunternehmen sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter
der die Nachunternehmen in der Liste des Vereins für die Präqualifikation von Bauunternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis) geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen)
durch Vorlage der in der "Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen
zu
bestätigen.
v) Zuschlags-/Bindefrist
17.04.2018 23:59 Uhr
w) Nachprüfung behaupteter Verstöße
Nachprüfungsstelle ( 21 VOB/A)
Name: Landrat Kommunalaufsicht
Straße: Jülicher Ring 32
PLZ, Ort 53879 Euskirchen
Sonstige Informationen für Bieter/Bewerber
Bekanntmachungs-ID: CXQ1YY9Y4F5

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-aachen/2018/02/11271.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau