Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Senftenberg - Lieferung eines Gerätewagen Logistik (GW-L 1)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2018041615390889124 / 860059-2018
Veröffentlicht :
16.04.2018
Anforderung der Unterlagen bis :
15.05.2018
Angebotsabgabe bis :
15.05.2018
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34144210 - Feuerwehrfahrzeuge
Lieferung eines Gerätewagen Logistik (GW-L 1)

VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 1
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Text der Bekanntmachung einer Öffentlichen Ausschreibung
Geschäftszeichen / Vergabenummer:
2018 FW 02
a) Auftraggeberseite
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle
Bezeichnung: Stadt Senftenberg - Zentrale Vergabestelle
Anschrift: Markt 1
01968 Senftenberg
Kontaktstelle Zentrale Vergabestelle
Telefon:
Telefax:
E-Mail: vergabe@senftenberg.de
2. Anschrift der Stelle, die den Zuschlag erteilt:
Bezeichnung: Stadt Senftenberg - Feuerwehr
Anschrift: Markt 1
01968 Senftenberg
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
3. Anschrift der Stelle, bei der die Angebote einzureichen sind:
Bezeichnung: Stadt Senftenberg - Zentrale Vergabestelle
Anschrift: Markt 1
01968 Senftenberg
Kontaktstelle Zentrale Vergabestelle
Telefon:
Telefax:
E-Mail: vergabe@senftenberg.de
Auftraggeber wird die Stelle unter Nr. 1
Umsatzsteueridentifikationsnummer des
Auftraggebers:
b) Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der die Angebote einzureichen sind
Die Angebote sind schriftlich im verschlossenen Umschlag einzureichen.
Die Angebote können elektronisch mit elektronischer Signatur unter der Internetadresse http://
vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ zu den dort genannten Nutzungsbedingungen eingereicht
werden.
d) Art und Umfang der Leistung
Lieferung eines Gerätewagen Logistik GW-L1 mit einer feuerwehrtechnischen Beladung und einer Ladefläche
mit Ladeboardwand zur Beförderung von Ausrüstung, Löschmitteln und sonstigen Gütern kleineren Umfangs zur
Versorgung von eingesetzten Einheiten bei der Feuerwehr nach DIN 14555-21:2013-05 mit Massenklasse L (DIN
EN 1846-1 und DIN EN 1846-2), für eine zul. Gesamtmasse von höchstens 7.500 kg.
sowie Ort der Leistung
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 2
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
(z.B. Empfangs- oder Montagestelle)
Feuerwehr Senftenberg
Briesker Straße 81
01968 Senftenberg
Ergänzende / Abweichende Angaben zum Leistungsort:
e) Teilung in Lose, Umfang und mögliche Vergabe der Lose an verschiedene Bieter
Nein Ja, Angebote können abgegeben werden für
ein Los mehrere Lose alle Lose
f) Nebenangebote
Nebenangebote mit energieeffizientem, umweltfreundlichen, in den Lebenszykluskosten günstigeren oder
barrierefreien oder innovativen Lösungen sind immer zugelassen. Andere Nebenangebote sind auch
zugelassen; nicht zugelassen.
g) Ausführungsfrist
Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Mit der Ausführung ist spätestens 15 Werktage nach Zugang des Auftragsschreibens zu beginnen.
Die Leistung ist in der 45. Kalenderwoche 2018 zu vollenden (abnahmereif fertig zu stellen).
Verbindliche Fristen (=Vertragsfristen) sind:
- vorstehende Frist für den Ausführungsbeginn;
- vorstehende Frist für die Vollendung (abnahmereife Fertigstellung) der Leistung.
Ändern sich während der Vertragsdurchführung die Vertragsfristen durch Vereinbarung oder gemäß 5 Nr. 2 Abs.
1 VOL/B, treten diese an die Stelle der ursprünglich vereinbarten Frist.
Frist in Monaten: oder Frist in Kalendertagen: oder
Beginn der Ausführungsfrist: Ende der Ausführungsfrist:
h) Vergabeunterlagen
1. Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt, Anforderung spätestens bis: 15.05.2018 11:00 Uhr
bei siehe unter Buchstabe a) Nr.
oder ggf. von a) abweichende Anschrift
im Internet unter http://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/ online, kostenfreie Registrierung und
Freischaltung erforderlich, zu den dort veröffentlichten Nutzungsbedingungen.
i) Angebots und Bindefrist
Die Angebotsfrist endet am:
Datum: 15.05.2018 Uhrzeit: 11:00 Uhr
Die Frist, bis zu deren Ablauf der Bieter an sein Angebot gebunden ist, endet am:
Datum: 15.06.2018 Uhrzeit: 23:59 Uhr
j) eine Sicherheitsleistung wird gefordert
Der Auftragnehmer hat als Vertragsstrafe für Verzug zu zahlen bei Überschreitung der unter Ausführungsfristen
genannten Fristen für jeden Werktag 0,1 Prozent desjenigen Teils der Leistung, der nicht genutzt werden kann.
Die Bezugsgröße zur Berechnung der Vertragsstrafe bei der Überschreitung von Einzelfristen ist der nicht
nutzbare Teil der Leistung, der den bis zu diesem Zeitpunkt vertraglich zu erbringenden Leistungen entspricht.
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 3
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
Die Vertragsstrafe wird auf insgesamt 5 Prozent der Auftragssumme (ohne Umsatzsteuer) begrenzt.
Verwirkte Vertragsstrafen für den Verzug wegen Nichteinhaltung verbindlicher Zwischentermine (Einzelfristen
als Vertragsfristen) werden auf eine durch den Verzug wegen Nichteinhaltung der Frist für die Vollendung der
Leistung verwirkte Vertragsstrafe angerechnet.
k) Zahlungsbedingungen
Zahlungsbedingungen gemäß 17 VOL/B
l) Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen, die vom Auftraggeber u.a. für die Beurteilung der Eignung
des Bewerbers verlangt werden.
Nachweis über die persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer:
Sofern nicht anders angegeben, sind sämtliche Erklärungen als Eigenerklärungen ausreichend. Soweit keine
Formblätter zur Verfügung gestellt werden, können die Angaben mittels eigener Formblätter eingereicht werden.
Erklärung, dass ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren weder
beantragt noch eröffnet wurde, ein Antrag auf Eröffnung nicht mangels Masse abgelehnt wurde und sich das
Unternehmen nicht in Liquidation befindet. (Bei Bietergemeinschaften ist die Erklärung durch jedes Mitglied der
Bietergemeinschaft separat einzureichen.)
Erklärung, dass keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bieter in Frage stellt. (Bei
Bietergemeinschaften ist die Erklärung durch jedes Mitglied der Bietergemeinschaft separat einzureichen.)
Sonstiger Nachweis:
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den Eintrag in die Liste eines
Präqualifikationsverzeichnisses, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Erklärungen und
Einzelnachweise. Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf gesondertes Verlangen nachzuweisen, dass diese
präqualifiziert sind oder diese die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen, ggf. ergänzt durch geforderte
auftragsspezifische Einzelnachweise.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung die vorgenannten Erklärungen und
Einzelnachweise vorzulegen. Bei Einsatz von Nachunternehmen sind auf gesondertes Verlangen die Erklärungen
und Einzelnachweise auch für diese abzugeben.
Sind die Nachunternehmen präqualifiziert, reicht die Angabe der Nummer, unter der diese in der Liste eines
Präqualifikationsverzeichnisses geführt werden, ggf. ergänzt durch geforderte auftragsspezifische Erklärungen
und Einzelnachweise.
m) Kostenersatz für die Vergabeunterlagen
Nein. Ja: Höhe der Kosten:
Zahlungsweise:
Empfänger: Kontonummer:
BLZ, Geldinstitut: Verwendungszweck:
IBAN: BIC-Code:
Die Vergabeunterlagen werden nur versandt, wenn der Nachweis über die Einzahlung vorliegt.
Der eingezahlte Kostenersatz wird nicht erstattet.
Ein Kostenersatz entfällt, wenn die Vergabeunterlagen nach Registrierung im Vergabemarktplatz und nach
Freischaltung im Projektraum eingesehen und heruntergeladen werden.
n) Zuschlagskriterien, sofern diese nicht in den Vergabeunterlagen genannt werden
Wertungsmethode: Wirtschaftlichstes Angebot - siehe Vergabeunterlagen -
VOL 03 VeröfftextÖffAusch - Seite 4
VHB-VOL Bbg Stand 06/10
o) Sonstige Angaben
Die Frauenförderverordnung des Landes Brandenburg findet Anwendung:
Ja.
Nein.
Aufklärungsfragen zum Vergabeverfahren sind bis zum 03.05.2018 einzureichen. Das Vergabeverfahren
betreffende Fragen sind ausschließlich über die Rubrik "Kommunikation" auf dem Vergabemarktplatz
Brandenburg zu stellen.
Folgende Unterlage nach dem Brandenburgischen Gesetz über Mindestanforderungen für die Vergabe von
öffentlichen Aufträgen(Brandenburgisches Vergabegesetz - BbgVergG) ist mit dem Angebot
einzureichen:
Die unterzeichnete Vereinbarung zur Einhaltung der Mindestanforderungen nach dem Brandenburgischen
Vergabegesetz (V 1).
Die nachfolgende Unterlage ist für den jeweiligen Nachunternehmer auf Anforderung einzureichen (soweit
zutreffend):
Die unterzeichnete Vereinbarung zwischen dem Bieter (Auftragnehmer)/Nachunternehmer/Verleiher von
Arbeitskräften und (ggf. weiteren) Nachunternehmer oder Verleiher zur Einhaltung der Mindestanforderungen
nach dem Brandenburgischen Vergabegesetz (V 2).
Die vorgefertigte(n) Vereinbarung(en) ist/sind zu nutzen.
Kennzettel
Bitte alle mitzuschickenden Unterlagen in einem verschlossenen Umschlag, der sich nicht ohne Beschädigung
des Verschlusses öffnen lässt, an die Stadt Senftenberg, Zentrale Vergabestelle, Markt 1, 01968 Senftenberg zu
übersenden. Der Umschlag ist außen mit dem Kennzettel zu versehen sowie mit Ihrem Namen (Firma) und Ihrer
Anschrift zu bezeichnen.
Kommunikation
Bitte nutzen Sie für das Vergabeverfahren betreffende
Fragen ausschließlich die Rubrik "Kommunikation" auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg.
Telefonische Auskünfte werden nicht gegeben. Anfragen, die per E-Mail oder Fax eingehen, werden nicht
bearbeitet. Die Antworten inklusive der Fragen werden allen Wettbewerbsteilnehmern zur Kenntnis gegeben.
Fragestellungen mit Hinweisen auf Ihr Unternehmen sind daher bitte zu vermeiden. Sämtliche Kommunikation
erfolgt über den Vergabemarktplatz Brandenburg. Die E-Mail-Benachrichtigung hinsichtlich der über den
Projektraum zur Verfügung gestellten Nachrichten ist eine "Servicefunktion" des Vergabemarktplatzes
Brandenburg. Schauen Sie daher regelmäßig selbst in den Projektraum, um mögliche Nachrichten von der
Zentralen Vergabestelle nicht zu übersehen.
Bekanntmachungs-ID: CXP9Y5SDD1H

Source: 4 http://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2018/04/70765.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau