Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Troisdorf - Feuerwehrfahrzeuge
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101109094860922 / 513214-2021
Veröffentlicht :
11.10.2021
Angebotsabgabe bis :
08.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34144210 - Feuerwehrfahrzeuge
DE-Troisdorf: Feuerwehrfahrzeuge

2021/S 197/2021 513214

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BwFuhrparkService GmbH
Postanschrift: Postfach 3195
Ort: Troisdorf
NUTS-Code: DEA2C Rhein-Sieg-Kreis
Postleitzahl: 53831
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Vergabestelle
E-Mail: [6]vergabestelle@bwfps.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.bwfuhrpark.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHUR0CV/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHUR0CV
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Einrichtung des privaten Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Verteidigung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

FlKfz UTA
Referenznummer der Bekanntmachung: 21/Feuerlöschfahrzeuge/04
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144210 Feuerwehrfahrzeuge
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erstellung und Lieferung von Feuerlöschfahrzeugen für den
Untertageeinsatz (FlKfz UTA) mit Rollcontainern wie folgt: sieben (7)
EA Feuerlösch-Kfz Untertage Gerätewagen Logistik (UTA GW-L1 - optional
bis zu weitere 2 Stk.) inkl. 50 Rollcontainer und 12 Mittlere
Löschfahrzeuge (UTA MLF - optional bis zu weitere 3 Stk.), bestehend
aus Fahrgestell und feuerlöschtechnischem Aufbau sowie Einbau und
Lagerung feuerwehrtechnischer Beladung/Ausrüstung (Beistellungen).

Hinzu kommen Schulungsleistungen sowie optionale Beklebungsleistungen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA2C Rhein-Sieg-Kreis
Hauptort der Ausführung:

BwFuhrparkService GmbH Postfach 3195 53831 Troisdorf Siehe
Vergabeunterlagen.
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erstellung und Lieferung von Feuerlöschfahrzeugen für den
Untertageeinsatz (FlKfz UTA) mit Rollcontainern wie folgt: sieben (7)
EA Feuerlösch-Kfz Untertage Gerätewagen Logistik (UTA GW-L1 - optional
bis zu weitere 2 Stk.) inkl. 50 Rollcontainer und 12 Mittlere
Löschfahrzeuge (UTA MLF - optional bis zu weitere 3 Stk.), bestehend
aus Fahrgestell und feuerlöschtechnischem Aufbau sowie Einbau und
Lagerung feuerwehrtechnischer Beladung/Ausrüstung (Beistellungen).

Hinzu kommen Schulungsleistungen sowie optionale Beklebungsleistungen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 120
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Siehe Vergabeunterlagen.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

2.1 Eintragung des Unternehmens in das Berufs- oder Handelsregister

Aktueller (aktueller Registerstand) Auszug der Eintragung des
Unternehmens in das Berufs- oder Handelsregister (bei GmbH & Co. KG
auch der Komplementär-GmbH) nach Maßgabe der Rechtsvorschriften des
Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, nicht älter als drei (3)
Monate seit Ende Angebotsfrist.

Ausländische Unternehmen haben eine vergleichbare Bescheinigung
vorzulegen, sofern eine solche nach Maßgabe der Rechtsvorschriften
ihres Niederlassungsstaates erteilt werden kann. Ausländische
Unternehmen aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten haben dabei die
Gleichwertigkeit der Bescheinigung nachzuweisen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2.4 Eigenerklärung zu Gesamtjahresumsatz und Jahresumsatz im Bereich
über Feuerlöschfahrzeuge in den vergangenen drei abgeschlossenen
Geschäftsjahren

Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
sind Angaben zu den Umsätzen der letzten drei Geschäftsjahre Ihrer
Unternehmensniederlassung(en) anzugeben.

Sollte Ihr Unternehmen abweichende Wirtschaftsjahre haben, vermerken
Sie dies entsprechend.

Mindestjahresumsatz:

Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
ist im Jahresumsatz, bezogen auf die Leistungen des
Ausschreibungsgegenstandes (= Feuerlöschfahrzeuge), folgender
Mindestumsatz in Euro brutto pro Geschäftsjahr für die vorstehend
aufgeführten Jahre erforderlich:

Mindestens 2.500.000,- Euro brutto im Geschäftsjahr 2017

Mindestens 2.500.000,- Euro brutto im Geschäftsjahr 2018

Mindestens 2.500.000,- Euro brutto im Geschäftsjahr 2019

------

2.5 Nachweis des Bestehens einer Betriebshaftpflichtversicherung

Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
wird eine Betriebshaftpflichtversicherung gefordert.

Der Nachweis erfolgt durch Vorlage einer bestehenden
Versicherungspolice. Alternativ kann eine Erklärung einer
Versicherungsgesellschaft oder eines Maklerunternehmens eingereicht
werden, aus welcher hervorgeht, dass die nachfolgend benannte
Deckungssumme ab der möglichen Zuschlagserteilung gewährleistet ist.

Die Betriebshaftpflichtversicherung muss folgende Deckungssumme
aufweisen:

- Personenschäden pro Versicherungsjahr: 3 Mio. EUR

- Sachschäden pro Versicherungsjahr: 1 Mio. EUR

- Vermögensschäden pro Versicherungsjahr: 0,25 Mio. EUR
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu oben 2.4 - Mindestjahresumsatz:

Zum Nachweis der wirtschaftlichen und finanziellen Leistungsfähigkeit
ist im Jahresumsatz, bezogen auf die Leistungen des
Ausschreibungsgegenstandes (= Feuerlöschfahrzeuge), folgender
Mindestumsatz in Euro brutto pro Geschäftsjahr für die vorstehend
aufgeführten Jahre erforderlich:

Mindestens 2.500.000,- Euro brutto im Geschäftsjahr 2017

Mindestens 2.500.000,- Euro brutto im Geschäftsjahr 2018

Mindestens 2.500.000,- Euro brutto im Geschäftsjahr 2019

------

Zu oben 2.5 - Betriebshaftpflichtversicherung:

- Personenschäden pro Versicherungsjahr: 3 Mio. EUR

- Sachschäden pro Versicherungsjahr: 1 Mio. EUR

- Vermögensschäden pro Versicherungsjahr: 0,25 Mio. EUR
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

2.8 Referenzen

Eigenerklärung über erbrachte Leistungen in Bezug auf
Feuerlöschfahrzeuge aus den letzten drei Jahren.

Es gilt folgende Mindestanforderung:

Vorlage von mindestens einer (1) erfolgreichen Referenz aus den Jahren
2018 - 2020 (= Vertragserfüllung) über erbrachte Leistungen folgender
Art:

Erstellung und Lieferung einer Feuerlöschfahrzeugserie von mindestens
fünf (5) weit überwiegend baugleichen Fahrzeugen in einem
Auslieferungszeitraum von maximal sechs (6) Monaten und einem
Produktionszeitraum von maximal 15 Monaten.

Erfolgreich sind Referenzen, bei denen insbesondere keiner der
nachfolgenden Fälle vorliegt bzw. vorlag:

- Rückabwicklung des Vertrages

- Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund

- Geltendmachung von nicht unwesentlichen Vertragsstrafen

- Nicht unwesentliche Reduzierung des Leistungsumfangs gegenüber dem
bei initialer Beauftragung definierten.

- Nicht unwesentliche Überschreitung des initialen Kostenansatzes
(Auftrags-wertschätzung) bzw. Angebotspreises.

Die vorstehend geforderten Erklärungen über Referenzleistungen müssen
jeweils folgende Angaben enthalten:

- Bezeichnung des Auftrags

- Kurze Beschreibung des Leistungsumfangs

- Name des Auftraggebers inkl. Ansprechpartner mit Kontaktdaten

- Zeitraum der Leistungserbringung.

Bitte die Eigenerklärung(en) unter Verwendung des nachfolgenden
Vordrucks als Anlage C vorlegen.

Sofern es dem Bieter verwehrt ist, den Referenzgeber namentlich in der
Referenz zu nennen, hat er dies in der Referenz mitzuteilen und den
Referenzgeber bitte so konkret wie möglich zu umschreiben.

Die Vorlage von mehr als einer den Mindestanforderungen genügenden
Referenz führt nicht zu einer besseren Bewertung.

------

5 Korruptionsprävention

Ich/Wir erklären mit Abgabe meines/unseres Angebots unseren festen
Willen, jeglicher Form der Korruption entgegenzuwirken.

Ich/Wir verpflichte/n mich/uns mit Abgabe meines/unseres Angebots, die
Regelungen im Verhaltenskodex gegen Korruption des Bundesministeriums
des Inneren (Verhaltenskodex gegen Korruption) einzuhalten.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Zu oben 2.8 - Referenzen:

Vorlage von mindestens einer (1) erfolgreichen Referenz aus den Jahren
2018 - 2020

------

Zu oben 5 - Korruptionsprävention:

Verpflichtung, die Regelungen im Verhaltenskodex gegen Korruption des
Bundesministeriums des Inneren (Verhaltenskodex gegen Korruption)
einzuhalten.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Vergabeunterlagen

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/11/2021
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/01/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/11/2021
Ortszeit: 12:05

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YHUR0CV
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Bundeskartellamt Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemombler Str. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Um eine Korrektur des Vergabeverfahrens zu erreichen, kann ein
Nachprüfungsverfahren bei der Vergabekammer gestellt werden, solange
durch den Auftraggeber ein wirksamer Zuschlag nicht erteilt ist. Ein
wirksamer Zuschlag kann erst erteilt werden, nachdem der Auftraggeber
die unterlegenen Bieter über den beabsichtigten Zuschlag gemäß § 134
GWB informiert hat und 15 Kalendertage bzw. bei Versendung der
Information per Fax oder auf elektronischem Weg 10 Kalendertage
vergangen sind.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Beanstandungen im Hinblick auf das
hiesige Vergabe-verfahren die Bieter Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die sie erkannt haben, gegenüber der Vergabestelle
innerhalb von zehn Kalendertagen zu rügen haben und weiterhin Verstöße
gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen oder aus
der Bekanntmachung erkennbar sind, von den Bietern spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber (bei der Kontaktstelle) zu
rügen sind (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 1 bis Nr. 3 GWB), damit die
Bieter für den Fall, dass der Rüge nicht abgeholfen wird, ein
Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer anstreben können.

Sofern die Vergabestelle einer Rüge in ihrem Antwortschreiben nicht
abhilft, kann der betreffende Bieter nur innerhalb von längstens 15
Kalendertagen nach Eingang des Antwortschreibens der Vergabestelle
diesbezüglich ein Nachprüfungsverfahren vor der Vergabekammer einleiten
(vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

Des Weiteren ist ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam,
wenn der öffentliche Auftraggeber gegen § 134 GWB verstoßen hat oder
den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im
Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund
Gesetzes gestattet ist, und dieser Verstoß in einem
Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist.

Diese Unwirksamkeit kann nur festgestellt werden, wenn sie im
Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der
Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen
Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als
sechs Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der
Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union
bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit
30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der
Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/10/2021

References

6. mailto:vergabestelle@bwfps.de?subject=TED
7. https://www.bwfuhrpark.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHUR0CV/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YHUR0CV

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau