Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wiesbaden - Leicht-LKW 3,5 to. Gesamtgewicht
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101410584569117 / 898754-2021
Veröffentlicht :
14.10.2021
Anforderung der Unterlagen bis :
05.11.2021
Angebotsabgabe bis :
05.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
34136100 - Leichtlastwagen
Leicht-LKW 3,5 to. Gesamtgewicht

Vergabenummer/Aktenzeichen: ELW 1313/1023
1. Auftraggeber (Vergabestelle) / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung:Entsorgungsbetriebe der Landeshauptstadt Wiesbaden
Straße:Unterer Zwerchweg 120
Stadt/Ort:65205 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Materialwirtschaft
Zu Hdn. von :Bernhard Utecht
Telefon:+49 611780-3896
Fax:+49 611780-203896
E-Mail:bernhard.utecht@eswe.com
digitale Adresse(URL): http://www.elw.de
Einreichung der Angebote (schriftlich):
Offizielle Bezeichnung:Angebotsabgabe bitte direkt elektronisch durch Hochladen des Angebotes auf die Vergabeplattform "Futura
SRM"
Straße:Fordern Sie dazu einen Link bei der nachfolgend genannten Kontaktstelle per E-Mail an.
Stadt/Ort:65205 Wiesbaden
Land:Deutschland (DE)
Kontaktstelle(n) :Materialwirtschaft
Zu Hdn. von :Herrn Bernhard Utecht
E-Mail:Bernhard.Utecht@eswe.com
digitale Adresse(URL):www.elw.de
2. Art der Vergabe: Öffentliche Ausschreibung gemäß UVgO
3. Form, in der Angebote einzureichen sind:
[x] elektronisch
[x] in Textform
[ ] mit fortgeschrittener/m Signatur/Siegel
[ ] mit qualifizierter/m Signatur/Siegel
[ ] schriftlich
4.
5. Bezeichnung des Auftrags: Leicht-LKW 3,5 to. Gesamtgewicht
Vergabenummer/Aktenzeichen: ELW 1313/1023
Art des Auftrags: Lieferleistung
Art und Umfang der Leistung: Leicht-LKW 3,5 to. Gesamtgewicht (siehe Lose). Weitere Ausstattungsmerkmale
gemäß den zum Download verfügbaren Unterlagen.
Produktschlüssel (CPV):
34136100 Leichtlastwagen
Ort der Leistung: Unterer Zwerchweg 120, 65205 Wiesbaden
NUTS-Code : DE714 Wiesbaden, Kreisfreie Stadt
6. Unterteilung in Lose: ja
Angebote sind möglich für
alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose
oder Losgruppen zu vergeben
Los 1 (= Angebots-Position 3.1) und Los 2 (= Angebots-Position 3.3)
Größe und Art der einzelnen Lose:

Los 1: Kastenwagen 3.5 to. kurzer Radstand
kurze Beschreibung : Leicht-LKW mit Hochdach, zul. Ges.gew. 3,5 to, Nutzlast mind. 1.000 kg, Diesel-Motor mit ca. 100 kW,
Abgasnorm 6d temp oder besser, automat. Wandlergetriebe, weitere Ausstattung gem. den Unterlagen.
Ausführungsfrist : schnellstmöglich

Los 2: Doppelkabiner 3,5 to.
kurze Beschreibung : Leicht-Lkw zul. Ges.gew. 3,5 to, Nutzlast mind. 900 kg, Diesel-Motor, ca. 100 kW, Abgasnorm EURO 6 oder
besser, Doppelkabine, automatische Wandlergetriebe, weitere Ausstattungen gemäß den Unterlagen.
Ausführungsfrist : schnellstmöglich
7. Nebenangebote: Nebenangebote sind zugelassen

8. Ausführungsfrist:
schnellstmöglich!
9. Bereitstellung/Anforderung der Vergabeunterlagen
Vergabeunterlagen werden elektronisch zur Verfügung gestellt unter:
https://www.had.de/onlinesuche_referenz.html?TYPE=024&CLI_ID=1313&REC_ID=1023
10. Frist für den Eingang der Angebote: 05.11.2021 14:00 Uhr
Bindefrist: 30.11.2021
11. Sicherheitsleistungen: Vertragsstrafe:
Überschreitet der Auftragnehmer den vereinbarten Liefertermin für die Bereitstellung der Leistungen und kommt er dadurch
schuldhaft in Verzug, so zahlt er an den Auftraggeber pro angefangenen Werktag eine Verzugsstrafe in Höhe von 0,1 % des
Bruttoauftragswertes der nicht nutzbaren (Teil-)Leistung, jedoch höchstens 5 % des Bruttogesamtauftragswertes.
12. Zahlungsbedingungen: Nach Angebot des Bieters, jedoch mindestens zur Zahlung innerhalb von 30 Tagen ohne Abzug.
13. Unterlagen zum Nachweis der Eignung: Rechtslage (Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers)
-Erklärung, dass Ausschlussgründe nach 123, 124 GWB nicht vorliegen.

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
-Erklärung über die Höhe der Betriebshaftpflichtversicherung

Technische Leistungsfähigkeit
-Erklärung zur Anerkennung der Projektsprache Deutsch
-Benennung der wesentlichen Subunternehmerleistungen und deren Liefer-/ Leistungsumfang.
Subunternehmer müssen ebenfalls die geforderten Leistungsnachweise vorlegen.
-Erklärung, dass das Tariftreue- und Mindestlohngesetz eingehalten wird.
14. Zuschlagskriterien
Kriterium Gewichtung
1 Wirtschaftlichstes Angebot (Preis als entscheidendes Kriterium) 100
15. Sonstige Informationen:
Der Wettbewerb erfolgt gemäß HVTG in der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gültigen Fassung.

Der Wettbewerb erfolgt jedoch nicht nach der UVgO, da die Entsorgungsbetriebe der LH Wiesbaden gemäß Eigenbetriebsverordnung
in Verbindung mit dem Hessischen Haushaltsrecht dazu berechtigt sind.

Der Zuschlag erfolgt auf das wirtschaftlichste Angebot. Die Wirtschaftlichkeit wird anhand der Bieterpreise bei jeder
Los-Nummer für sich und dann nochmals für beide Los-Nummern zusammen festgestellt. Dabei wird die Nachlassgewährung des
Bieters bei einer Gesamtvergabe für beide Lose berücksichtigt.

Der Auftraggeber behält sich vor, die Lose getrennt oder zusammen zu vergeben. Die Vergabe von beiden Losen zusammen an einen
einzigen Bieter gilt auch dann, wenn der Auftraggeber feststellt, dass ein anderer Bieter bei einem einzelnen Los bis zu 3%
günstiger ist, aber eine Gesamtvergabe beider Lose an einen einzigen Bieter für ihn abwicklungstechnisch wirtschaftlicher ist.

Voraussetzung der Wertung sind die jeweils vollständig vorgelegten Eignungsnachweise Ziffer 13 (siehe auch Angebotsschreiben).

nachr. V-Nr/AKZ : ELW 1313/1023
16. Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Abgabe einer Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt, auch für Nach- und Verleihunternehmen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und
Mindestentgelt ergebenden Verpflichtung wird vereinbart: Ja
Angaben zur Höhe der Vertragsstrafe: siehe Vergabeunterlagen


Source: 4 https://www.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/hessen/2021/10/001313001023.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau