Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Mönchengladbach - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112109152618968 / 644231-2022
Veröffentlicht :
21.11.2022
Angebotsabgabe bis :
19.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71222000 - Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
DE-Mönchengladbach: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

2022/S 224/2022 644231

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Mönchengladbach
Postanschrift: Rathausplatz 1
Ort: Mönchengladbach
NUTS-Code: DEA15 Mönchengladbach, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 41061
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zentrale-vergabestelle-dezernatVI@moenchengladbach.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.moenchengladbach.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD0DBKJ/documen
ts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD0DBKJ
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau OGS an der GGS Schulstraße, Schulstraße 15, 41065
Mönchengladbach - Planungsleistungen der Freianlagen
Referenznummer der Bekanntmachung: GMMG-2022-212
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und
Ingenieurbüros und Prüfstellen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen der Freianlagen
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71222000 Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA15 Mönchengladbach, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

GGS Schulstraße Schulstraße 15 41065 Mönchengladbach
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistungen der "Freianlagenplanung" für den Neubau von Betreuungsräumen
für den offenen Ganztag an der Gemeinschaftsgrundschule Schulstraße 15
in 41065 Mönchengladbach
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Personelle Qualität / Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Technische und organisatorische Qualität /
Gewichtung: 30 %
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 40 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2023
Ende: 30/06/2025
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Auswahlkriterien

3 Maßgebende Mindeststandards

3.1 Nachweis Berufshaftpflicht (§ 45 Abs. 1 Nr. 3 VgV i.d.z.Z. gültigen
Fassung) liegt vor

Deckungssummen: 1,5 Mio. EUR (Personenschäden), 0,5 Mio. EUR (Sonstige
Schäden)

3.2 Formlose Bankerklärung zur allg. Kreditwürdigkeit (nicht älter als
6 Monate) gem. § 45 Abs. 4 Nr. 1 VgV i.d.z.Z. gültigen Fassung

bei Bewerbergemeinschaften von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft

4 Referenzen

Bezeichnung der Referenzen im Bereich "Objektplanung Gebäude"

4.1 Planungsaufgabe, Bereich 1-4, Faktor 20

Erforderliche Leistung: Umgestaltung Schul- und Pausenhöfe

- 4 Punkte = Planungsaufgabe und Referenz stimmen identisch überein
("DURCHSCNITTLICHE PLANUNGSANFORDERUNGEN")

- 3 Punkte = Planungsaufgabe und Referenz stimmen nahezu identisch
überein ("HOHE PLANUNGSANFORDERUNGEN")

- 2 Punkte = Planungsaufgabe und Referenz stimmen kaum überein ("SEHR
HOHE PLANUNGSANFORDERUNGEN")

- 1 Punkt = Planungsaufgabe und Referenz stimmen nicht überein
("GERINGE PLANUNGSANFORDERUNGEN")

4.2 Vergleichbarkeit der erbrachten Leistungsphasen, Bereich 1-4,
Faktor 25

- 4 Punkte = Erbringung von mindestens 7 Leistungsphasen (Bereich
Leistungsphasen 1-9)

- 3 Punkte = Erbringung von mindestens 5 Leistungsphasen (Bereich
Leistungsphasen 1-9)

- 2 Punkte = Erbringung von mindestens 3 Leistungsphasen (Bereich
Leistungsphasen 1-9)

- 1 Punkt = Erbringung von weniger als 3 Leistungsphasen (Bereich
Leistungsphasen 1-9)

4.3 Vergleichbarkeit der Beauftragung, Bereich 1-2, Faktor 15

Auftraggeber ist öffentlicher Auftraggeber

- 2 Punkte = Referenz durch öffentlicher AG beauftragt

- 1 Punkt = Auftraggeber der Referenz ist nicht öffentlich

4.4 Art der Leistung, Bereich 1-2, Faktor 10

Geplantes Projekt ist eine "Umgestaltung von Schul- und Pausenhöfen"

- 2 Punkte = Referenz beinhaltet Leistungen "Umgestaltung / Sanierung
Schul- und Pausenhöfe"

- 1 Punkt = Referenz beinhaltet Leistungen "Neuplanung Schul- und
Pausenhöfe"

4.5 Art der Finanzierung, Bereich 1-2, Faktor 15

Finanzierung erfolgt durch ein öffentliches Förderprogramm

- 2 Punkte = Referenz ist vollständig oder zum Teil durch
Förderprogramme finanziert

- 1 Punkt = Referenz ist nicht durch Förderprogramme finanziert

4.6 Vergleichbarkeit der Nachhaltigkeitsstrategie, Bereich 1-2, Faktor
15

Erforderliche Leistung: Nachhaltiges Bauen

- 2 Punkte = Referenz berücksichtigt Nachhaltigkeitsaspekte in
Anlehnung an ein Zertifizierungssystem

- 1 Punkt = Referenz berücksichtigt keine Nachhaltigkeitsaspekte
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Der konkrete Ablauf der stufenweisen Beauftragung ist nachfolgend
definiert:

- Nach Abschluss des Verfahrens werden die Leistungsphasen 1-4 als 1.
Stufe beauftragt

- die weiteren Leistungsphasen 5 bis 9 werden optional durch ein
separates Schreiben des Auftraggebers als 2. Stufe abgerufen und
beauftragt
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister oder
Nachweis auf andere Weise über die erlaubte Berufsausübung
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Erklärung über den Gesamtumsatz einschließlich des Umsatzes in dem
Tätigkeitsbereich des Auftrags der letzten 3 Geschäftsjahre

- Nachweis einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung in
folgender Höhe:

1.500.000 EUR für Personenschäden

500.000 EUR für sonstige Schäden

- Formlose Bankerklärung zur allgemeinen Kreditwürdigkeit (nicht älter
als 6 Monate)
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Liste der wesentlichen (mindestens 2 maximal 4) in den letzten 3
Jahren erbrachten Leistungen mit Angabe des Wertes, des Zeitraums der
Leistungserbringung und des Auftraggebers (Angaben entsprechend Muster
1 - Hinweis: Die Inhalte der Anlagen sind zwingend vorzulegen, es
können auch eigene Erklärungen abgegeben werden.)

- Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, die
im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen

- Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als
Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt

- Studien- und Ausbildungsnachweise sowie Bescheinigungen über die
Erlaubnis zur Berufsausübung für die Inhaberin, für den Inhaber oder
die Führungskräfte des Unternehmens

- Angabe der Beschäftigten der letzten 3 Jahre (entsprechend Muster 2,
Hinweis: Die Inhalte der Anlagen sind zwingend vorzulegen, es können
auch eigene Erklärungen abgegeben werden)

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2022/S 191-540912
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 27/01/2023
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Kommunikation und auch die Abgabe der Teilnahmeanträge werden
ausschließlich über den Vergabemarktplatz geführt. Eine Unterschrift
ist wegen der vereinbarten "Textform" nicht erforderlich, wohl aber
Erkennbarkeit des Absenders.

Das bedeutet, dass Anfragen und Teilnahmeanträge, die schriftlich, per
Fax, telefonisch oder mittels eMail erfolgen, zurück gewiesen werden.

Fristende für Bieterfragen: 09.12.2022

Bekanntmachungs-ID: CXPTYD0DBKJ
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/11/2022

References

6. mailto:zentrale-vergabestelle-dezernatVI@moenchengladbach.de?subject=TED
7. http://www.moenchengladbach.de/
8. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD0DBKJ/documents
9. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYD0DBKJ
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:540912-2022:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau