Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Potsdam - Umzugsdienste
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112109204719324 / 644606-2022
Veröffentlicht :
21.11.2022
Angebotsabgabe bis :
19.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
98392000 - Umzugsdienste
DE-Potsdam: Umzugsdienste

2022/S 224/2022 644606

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universität Potsdam,
Hochschul-Gebäudemanagement-Potsdam
Postanschrift: Karl-Liebknecht-Str. 24/25, Haus 8c
Ort: Potsdam, OT Golm
NUTS-Code: DE404 Potsdam, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 14476
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): HGP-UP
E-Mail: [6]vergabe-hgp@uni-potsdam.de
Telefon: +49 331/977-2239
Fax: +49 331/977-2065
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.uni-potsdam.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXUCYYD
YWGX64L6X/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXUCYYD
YWGX64L6X
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Bildung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvertrag für Umzugsleistungen an den Standorten der Universität
Potsdam
Referenznummer der Bekanntmachung: 22/A0001091
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
98392000 Umzugsdienste
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Rahmenvertrag für Umzugsleistungen an den Standorten der Universität
Potsdam
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE404 Potsdam, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Universität Potsdam, Hochschul-Gebäudemanagement-Potsdam
Karl-Liebknecht-Str. 24/25, Haus 8c 14476 Potsdam, OT Golm siehe
Vergabeunterlagen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Umzugsdienstleistungen werden für die der Universität Potsdam
zugeordneten Liegenschaften mit einem geschätzten jährlichen Volumen
von ca. 6.300 Einsatzstunden (Personal und Technik) sowie ca. 50
Aufträgen ausgeschrieben. Der Umfang der von der Ausschreibung
betroffenen Liegenschaften ergibt sich aus der Liegenschaften Liste
(siehe Anlagen Gebäudeverzeichnis sowie Geländepläne). Neben den
aktuell genannten Liegenschaften umfasst der Rahmenvertrag auch
sämtliche hinzukommenden Liegenschaften.

Im Einzelfall können auch bundesweite Transporte zu anderen, hier nicht
genannten Liegenschaften durch die Universität Potsdam beauftragt
werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/03/2023
Ende: 29/02/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

[1.] Juristische Personen fügen den Unterlagen einen Nachweis über die
Eintragung ins Berufs-/ Handelsregister bzw. eine Gewerbeanmeldung bei.

[2.] Es sind Angaben zu machen, ob beabsichtigt ist - bezogen auf den
Auftrag - in relevanter Weise mit anderen zusammen zu arbeiten bzw.
Unteraufträge zu vergeben.

[3.] Der Bieter hat eine Erklärung abzugeben, dass keine
Ausschlussgründe vorliegen.

[4.] Es sind Angaben zu machen, ob beabsichtigt ist - bezogen auf den
Auftrag - in relevanter Weise mit anderen zusammen zu arbeiten bzw.
Unteraufträge zu vergeben, bezogen auch auf nur teilweise Bereiche
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

[1.] Mit dem Angebot ist eine Eigenerklärung zu einer bestehenden
Betriebshaft-pflichtversicherung mit den nachfolgenden Deckungssummen
zu erbringen:

- für Personenschäden: 5 000 000 EUR

- Sachschäden: 5 000 000 EUR

- Vermögensschäden 250 000 EUR

- Schlüsselschäden 200 000 EUR

Ersatzweise ist die schriftliche Erklärung des Versicherers zur
Erhöhung der Deckungssumme im Auftragsfall oder eine schriftliche
Erklärung des Versicherers zur Zusage einer entsprechenden Versicherung
vorzulegen. (siehe auch Pkt. 3.7 Haftung und Versicherung

[2.] Erklärung zum Gesamtumsatz (netto) sowie den Umsatz für
vergleichbare Dienstleistungen (Umzugsleistungen) jeweils in den
letzten abgeschlossenen 3 Geschäftsjahre (2019-2021)

[3.] Erklärung zu den beschäftigten Mitarbeiterzahlen der letzten 3
Geschäftsjahre.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestkriterium zu [2.]:

Der durchschnittliche jährliche Netto-Umsatz der vergangenen 3 Jahre
bezogen auf die besondere Leistungsart (vergleichbare Leistungen) muss
mindestens 200.000 EUR (netto) betragen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Im Bieterfragebogen sind folgende Angaben und Erklärungen zu machen:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der
Auflagen zu überprüfen:

[1.] Angestellte Mitarbeiter der letzten drei Jahre, aufgeteilt nach
Anzahl der Beschäftigten sowie Leitungs- und Verwaltungspersonal,
Anzahl der festangestellten Mitarbeiter, sonstige Mitarbeiter (u.a.
Saisonkräfte etc.).

[2.] Erklärung des Bieters, dass er im Auftragsfall ausreichend
geeignete Technik und geeignetes Personal für den Auftrag bereitstellt.

[3.] Nachweis von mindestens 3 vergleichbaren Referenzen mit Angabe
von: Bezeichnung der Referenz, Kurzbeschreibung sowie Umfang der
erbrachten Leistungen, Auftraggeber und Ansprechpartner mit
Telefonnummer
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestkriterien:

Zu [3.]

Die Referenzen müssen folgende Kriterien erfüllen:

- Die Referenzen wurden durch die Firma des Bieters als
Hauptauftragnehmer oder Mitglied einer ARGE bearbeitet

- Der Abschluss der Referenzen darf max. drei Jahre zurückliegen -
gerechnet vom Zeitpunkt der Veröffentlichung der Bekanntmachung für
diese Ausschreibung.

- Mindestens eine der Referenzen muss im Rahmen einer
Langzeitvereinbarung (Rahmenvertrag / Rahmenvereinbarung) mit einem
einzelnen Auftraggeber erbracht worden sein. Das durchschnittliche
jährliche Auftragsvolumen dieser Referenz muss mind. 80.000 EUR (netto)
betragen.

- Referenzen als Einzelaufträge müssen mindestens ein Auftragsvolumen
von 20.000 EUR (netto) pro Referenz aufweisen.

- Mindestens eine der drei vorgestellten Referenzen muss von
öffentlichen Auftrag-gebern stammen

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 07/02/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 14:00
Ort:

elektronische Abgabe
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter bzw. deren Bevolmächtigte sind zur Öffnung der Angebote nicht
zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1. Die Universität Potsdam als Auftraggeber veröffentlicht
ausschließlich auf der EU-Plattform, auf dem Vergabemarktplatz des
Landes Brandenburg und auf bund.de. Sollten weitere Veröffentlichungen
in Erscheinung treten, wird von der Universität Potsdam keine Haftung
hinsichtlich des Inhaltes dieser Veröffentlichungen übernommen.

2. Die Angebote sind elektronisch über den Projektraum des Verfahrens
auf dem Vergabemarktplatz Brandenburg
[10]https://vergabemarktplatz.brandenburg.de einzureichen.

3. Anfragen zu zusätzlichen Auskünften, die mit der Ausschreibung im
Zusammenhang stehen, sind über den Projektraum des Verfahrens auf dem
Vergabemarktplatz Brandenburg im Bereich "Kommunikation" zu stellen.

Fragen zur Ausschreibung und die darauf erteilten Antworten,
zusätzlichen Auskünfte und Erklärungen, werden allen Bietern in
anonymisierter Form schriftlich im o. g. Projektraum des Verfahrens
mitgeteilt. Fragen und Hinweise sind rechtzeitig zu stellen, so dass
für den Auftraggeber innerhalb eines angemessenen Zeitraumes und vor
Ablauf der Angebotsfrist eine Beantwortung möglich ist. Fragen, die
später als eine Woche vor Ablauf der Angebotsfrist, können unter
Umständen nicht mehr rechtzeitig beantwortet werden.

4. Der Auftraggeber geht davon aus, dass alle für die Erstellung des
Angebots notwendigen Informationen in der Bekanntmachung veröffentlicht
wurden. Sollten dennoch Unklarheiten bestehen, sind Bieterfragen
schriftlich und in deutscher Sprache zu stellen. Sollte sich aus den
Bieterfragen und deren Beantwortung für das Verfahren ein zusätzlicher
Informationsbedarf ergeben, erfolgt eine entsprechende Bekanntmachung
im Projektraum. Interessenten haben sich daher bis zum Ablauf der
Angebotsfrist über weitere Bekanntmachungen zu diesem Verfahren stets
zu informieren.

5. Die Zuschlagserteilung ist bis Ablauf der Angebotsbindefrist
geplant, kann jedoch bei Realisierbarkeit auch früher erfolgen.

Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass die angegebenen Termine sich in
Abhängigkeit des Verfahrens jederzeit ändern können.

6. Die Vergabeunterlagen, alle Unterlagen und sonstigen Informationen,
die dem Bieter im Zusammenhang mit der Aufforderung zur Abgabe eines
Angebotes und im Fall des Zuschlags mit der anschließenden Erfüllung
des Vertrages überlassen werden, dürfen von ihm nur für die Erstellung
des Angebotes und ggf. anschließende Vertragserfüllung verwandt werden;
nicht hingegen für andere Zwecke. Das Gleiche gilt für Unterlagen und
Informationen, die der Bieter auf Grund von besonderen Angaben des
Auftraggebers im Rahmen der Auftragsabwicklung erhält. Derjenige
Bieter, der gegen diese Pflicht verstößt, hat dem Auftraggeber alle
Schäden, die hieraus erwachsen, zu erstatten.

Bekanntmachungs-ID: CXUCYYDYWGX64L6X
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft und Energie
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
Telefon: +49 331/866-1719
Fax: +49 331/866-1652
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft und Energie
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
Telefon: +49 331/866-1719
Fax: +49 331/866-1652
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Brandenburg beim
Ministerium für Wirtschaft und Energie
Postanschrift: Heinrich-Mann-Allee 107
Ort: Potsdam
Postleitzahl: 14473
Land: Deutschland
Telefon: +49 331/866-1719
Fax: +49 331/866-1652
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/11/2022

References

6. mailto:vergabe-hgp@uni-potsdam.de?subject=TED
7. http://www.uni-potsdam.de/
8. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXUCYYDYWGX64L6X/documents
9. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/CXUCYYDYWGX64L6X
10. https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau