Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Schöneck - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112309095725530 / 650397-2022
Veröffentlicht :
23.11.2022
Angebotsabgabe bis :
12.01.2023
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71240000 - Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen
DE-Schöneck: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie planungsbezogene Leistungen

2022/S 226/2022 650397

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Schöneck
Postanschrift: Herrnhofstr. 8
Ort: Schöneck
NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
Postleitzahl: 61137
Land: Deutschland
E-Mail: [6]info@schoeneck.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.schoeneck.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Det
ails&TenderOID=54321-Tender-184816f8715-14ad64580eb29c39
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Heussen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Postanschrift: Friedrich-Ebert-Anlage 35-37
Ort: Frankfurt
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60327
Land: Deutschland
E-Mail: [9]wolfgang.trautner@heussen-law.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]www.heussen-law.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Schöneck - Planungsleistungen für Neubau Feuerwehrgerätehaus OT
Oberdorfelden
Referenznummer der Bekanntmachung: HEUSSEN-2022-0032
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Planungsleistungen der Objektplanung, der Freianlagenplanung, der
Technischen Gebäudeausrüstung, der Tragwerksplanung und der Bauphysik
für den Neubau Feuerwehrgerätehaus Schöneck - OT Oberdorfelden
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Objektplanung und Freianlagen
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Schöneck OT Oberdorfelden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Grundleistungen der Objektplanung Gebäude, Leistungsphasen 3 - 9 des §
34 HOAI iVm. Anlage 10 und der Freianlagenplanung, Leistungsphasen 3 -
9 des § 39 HOAI iVm. Anlage 11 sowie besondere Leistungen
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

siehe hierzu Matrix Teilnehmer
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Technische Gebäudeausrüstung
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE719 Main-Kinzig-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Schöneck OT Oberdorfelden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Grundleistungen der Technische Gebäudeausrüstung, Anlagengruppen 1-5,
7-8, Leistungsphasen 1 - 9 des § 55 HOAI iVm. Anlage 15 sowie besondere
Leistungen
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

siehe hierzu Matrix Teilnehmer
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Tragwerksplanung und Bauphysik
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71240000 Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros sowie
planungsbezogene Leistungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Schöneck OT Oberdorfelden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Grundleistungen der Tragwerksplanung, Leistungsphasen 1-6 des § 51 HOAI
iVm. Anlage 14 und Leistungen der Bauphysik, Leistungsphasen 1-7 der
Anlage 1. Ziffer 1.2.3 HOAI
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

siehe Matrix Auswahl Teilnehmer
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Los 1 bis 3:

- Eigenerklärung des Bewerbers über den Eintrag in die Architektenliste
oder sonstiger Nachweis der Bauvorlageberechtigung im Land Hessen

- Bei juristischen Personen: Vorlage eines Handelsregisterauszugs,
nicht älter als drei Monate bei Abgabe des Teilnahmeantrags. Hieraus
muss hervorgehen, dass der Unterschriftsleistende für das Unternehmen
vertretungsberechtigt ist und die auftragsgegenständlichen Leistungen
zu dem satzungsgemäßen Geschäftszweck gehören

Mindestanforderung Los 1: Bauvorlagenberechtigung
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Los 1 bis 3:

Eigenerklärung über das Bestehen einer Berufshaftpflichtversicherung
mit einer Deckungssumme von mind. 2.000.000.- für Personenschäden und
2.000.000.- für Vermögens- und sonstige Schäden, jeweils zweifach
maximiert im Versicherungsjahr mit Benennung der
Versicherungsgesellschaft oder alternativ eine
Versicherungsbestätigung, dass im Falle der Zuschlagserteilung eine
entsprechende Versicherung mit den geforderten Deckungssummen zugesagt
wird.

Los 1 bis 3:

Umsatz der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre in (2019, 2020
und 2021 in Euro netto)
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderung Los 1 bis 3: Berufshaftpflichtversicherung mit einer
Deckungssumme von mind. 2.000.000.- für Personenschäden und
2.000.000.- für Vermögens- und sonstige Schäden, jeweils zweifach
maximiert im Versicherungsjahr

Mindestumsatz der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre in (2019,
2020 und 2021 in Euro netto)

Los 1: 170.000

Los 2: 100.000

Los 3: 50.000
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung zu Ausführungs- und Lieferinteressen des Bewerbers (§ 46
Abs. 2, § 73 Abs. 3 VgV), Los 1 - 3.

Vorlage der Diplomurkunde des vorgesehenen Projektleiters und seines
Stellvertreters, Los 1-3

Eigenerklärung zur Anzahl der Mitarbeiter/innen der letzten drei Jahre
im Jahresdurchschnitt, aufgeteilt nach Führungskräften und weiteren
technischen Mitarbeitern/innen (Los 1-3). Hierbei sind Doppelnennungen
nicht zulässig, z.B. dürfen Führungskräfte nicht nochmals bei
Dipl.-Ing./ Arch. aufgeführt werden und Dipl.-Ing./ Arch. nicht erneut
bei sonstigen technischen Mitarbeitern.

Vorlage von Referenzen, die in Bezug auf Art und Umfang mit der zu
vergebenden Leistung vergleichbar sind (Los 1 - 3).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Los 1 bis 3: Das sich bewerbende Büro muss mindestens 3 Mitarbeiter
(nicht kaufmännische Mitarbeiter, Sekretariat o.ä.) einschließlich des
Büroinhabers beschäftigen.

Los 1 bis 3: Es müssen mindestens drei in Art und Umfang vergleichbare
Referenzen genannt werden, bei denen mindestens die LP 2 - 8 bearbeitet
wurden und bei denen die LP 8 abgeschlossen ist oder unmittelbar vor
dem Abschluss steht. Der Abschluss der LP 8 darf nicht länger als zehn
Jahre zurückliegen, d.h. Abschluss der LP 8 frühestens im 12/2012.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Zugelassen sind Bewerber, die nach den Gesetzen der Länder berechtigt
sind, die Berufsbezeichnung "Architekt" bzw. "Ingenieur" zu tragen oder
nach der EG-Berufsanerkennungsrichtlinie 2005/36/EG, zuletzt geändert
durch die Richtlinie 2013/55/EU vom 20. November 2013, bzw. nach dem
Berufsqualifikationsfest-stellungsgesetz vom 06.12.2011, zuletzt
geändert am 29.03.2017, berechtigt sind, in der Bundesrepublik
Deutschland als Architekt tätig zu werden. Bei juristischen Personen
muss mindestens einer der Gesellschafter oder der verantwortliche
Projektleiter die an natürliche Personen gestellten Anforderungen
erfüllen.

Nach § 7 Hessisches Tariftreue- und Vergabegesetz (HVTG) haben die
Bieter sowie deren Nachunternehmen und Verleihunternehmen
Verpflichtungserklärungen nach § 4 Abs. 1 bis 5 (Tariftreueerklärung),
§ 6 (Mindestentgelterklä-rung) und § 8 Abs. 2 HVTG abzugeben.

Um in dem Vergabeverfahren Berücksichtigung finden zu können, ist zudem
die Vorlage einer Datenschutzerklärung erforderlich. Eine
Datenschutzerklärung ist insbesondere auch für die Personen vorzulegen,
die der Bewerber/Bieter in dem Fall der Zuschlagserteilung in dem
Projekt einsetzen will, also für die in den Vergabeunterlagen vom
Bewerber/Bieter genannten Mitarbeiter, Nachunternehmen und
eignungsleihenden Unternehmen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/01/2023
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 26/05/2023

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim
Regierungspräsidium Darmstadt
Postanschrift: Dienstgebäude: Wilhelminenstr. 1-3; Fristenbriefkasten:
Luisenplatz 2
Ort: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land: Deutschland
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu
wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften
ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach
Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der
Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB)
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2022

References

6. mailto:info@schoeneck.de?subject=TED
7. http://www.schoeneck.de/
8. https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-184816f8715-14ad64580eb29c39
9. mailto:wolfgang.trautner@heussen-law.de?subject=TED
10. http://www.heussen-law.de/
11. http://www.had.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau