Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Düsseldorf - Deutschland Kraftfahrzeuge Lieferung von 4 PKW Kleinwagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101232807805 / 414899-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
12.08.2024
Angebotsabgabe bis :
12.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
34100000 - Kraftfahrzeuge
DEU-Düsseldorf: Deutschland Kraftfahrzeuge Lieferung von 4 PKW
Kleinwagen

2024/S 134/2024 414899

Deutschland Kraftfahrzeuge Lieferung von 4 PKW Kleinwagen
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Lieferungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der Oberbürgermeister, Amt für Recht,
Vergabe und Versicherungen, Zentrale Vergabestelle
E-Mail: alexandra.uhl@duesseldorf.de
Rechtsform des Erwerbers: Lokale Gebietskörperschaft
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Lieferung von 4 PKW Kleinwagen
Beschreibung: Kauf von 1 Stück Funkstreifenfahrzeug mit Funkeinbau und Folienbeklebung
und Kauf von 3 Stück Zivilfahrzeuge mit Funkeinbau
Kennung des Verfahrens: 77559dbd-8a18-460b-97c8-81230f2fcfd9
Interne Kennung: DUS-2024-0501
Verfahrensart: Offenes Verfahren
Das Verfahren wird beschleunigt: nein

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 34100000 Kraftfahrzeuge

2.1.2. Erfüllungsort
Stadt Düsseldorf
Land, Gliederung (NUTS): Düsseldorf, Kreisfreie Stadt (DEA11)
Land: Deutschland

2.1.4. Allgemeine Informationen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv -

2.1.5. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Höchstzahl der Lose, für die ein Bieter Angebote einreichen kann: 2

2.1.6. Ausschlussgründe
Rein innerstaatliche Ausschlussgründe: Eigenerklärung über das Nichtvorliegen der
Ausschlussgründe nach §§ 123 und 124 GWB liegt den Vergabeunterlagen bei.

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: PKW Kleinwagen 5-türer Funkstreifenwagen mit Folierung und Funkeinbau
Beschreibung: 1 Stück PKW Kleinwagen 5-türer Funkstreifenwagen mit Folierung und
Funkeinbau
Interne Kennung: LOT-0001

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 34100000 Kraftfahrzeuge

5.1.2. Erfüllungsort
Stadt: Düsseldorf
Postleitzahl: 40200
Land, Gliederung (NUTS): Düsseldorf, Kreisfreie Stadt (DEA11)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Laufzeit: 12 Monate

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Nicht erforderlich
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Zusätzliche Informationen: Eignungsnachweise/Referenzen sind dem Angebot gemäß den
Vergabeunterlagen beizufügen.

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: Eintragung in Berufs-, Handelsregister oder die Handwerksrolle des Sitzes oder
Wohnsitzes

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: -Erklärung über den Gesamtumsatz für die letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahre, -Nachweis einer Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung in Form einer
Bestätigung durch den Versicherer (nicht älter als 1 Jahr) (Eigenerklärungen oder
Beitragsrechnungen genügen nicht) - für Personenschäden 3.000.000 - für Sach- und
Vermögensschäden (sonstige Schäden) 3.000.000

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Nachweis von 2 geeigneten Referenzen über vergleichbare Leistungen in den
letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren in Form einer Liste. Diese Liste muss
mindestens die folgenden Punkte enthalten: Angabe des Auftragswerts, iefer- bzw.
Erbringungszeitpunkt/Dauer der Leistungserbringung, Umfang und Art des Liefer- bzw.

Dienstleistungsauftrags und die Angabe des ffentlichen oder privaten Empfängers. ls
vergleichbar gelten Leistungen, die den nachfolgend benannten Kriterien entsprechen. (Soweit
keine Eintragung erfolgt, wird eine ergleichbarkeit der jeweiligen Leistung angenommen, wenn
diese im technischen oder organisatorischen Bereich einen gleich hohen oder öheren
Schwierigkeitsgrad aufweisen und der ausgeschriebenen Leistung soweit ähneln, dass sie
einen tragfähigen Rückschluss auf die eistungsfähigkeit des Bieters für die ausgeschriebene
Leistung erlauben.)

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis
Bezeichnung: Preis
Gewichtung (Prozentanteil, genau): 100

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://vergabe.duesseldorf.de/NetServer
/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1909bf28307-
3c3135f8b48f717e

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Zulässig
Adresse für die Einreichung: https://vergabe.duesseldorf.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 12/08/2024 10:30:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 2 Monate
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können einige fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Die Auftraggeberin fordert die Bewerber und Bieter auf, fehlende
und unvollständige unternehmens- sowie leistungsbezogene Unterlagen innerhalb einer
angemessenen Frist nachzureichen oder zu vervollständigen, soweit § 56 Abs. 3 VgV der
Nachforderung leistungsbezogener Unterlagen nicht entgegensteht. Eine inhaltliche Korrektur
fehlerhaft eingereichter (auch unternehmensbezogener) Unterlagen im Wege der
Nachforderung ist ausgeschlossen; die Möglichkeit der Aufklärung widersprüchlicher Inhalte
bleibt unberührt.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 12/08/2024 10:30:00 (UTC+2)
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja
Informationen über die Überprüfungsfristen: Nach § 135 Abs. 2 GWB endet die Frist, mit der
die Unwirksamkeit eines Vertrages mit einem Nachprüfungsverfahren geltend gemacht

werden kann, 30 Kalendertage ab Kenntnis des Verstoßes, der zur Unwirksamkeit des
Vertrages führt, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss oder im Falle der
Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Supplement zum Amtsblatt der
Europäischen Union 30 Kalendertage nach dieser Veröffentlichung. Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1
bis 4 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit -
der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren
erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, - Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, - Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst
in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden, - mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer Rheinland
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt:
Landeshauptstadt Düsseldorf, Der Oberbürgermeister, Amt für Recht, Vergabe und
Versicherungen, Zentrale Vergabestelle
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der
Oberbürgermeister, Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen, Zentrale Vergabestelle
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

5.1. Los: LOT-0002
Titel: PKW Kleinwagen 5-türer Zivilfahrzeug mit Funkeinbau
Beschreibung: 3 Stück PKW Kleinwagen 5-türer Zivilfahrzeug mit Funkeinbau
Interne Kennung: LOT-0002

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 34100000 Kraftfahrzeuge

5.1.2. Erfüllungsort
Stadt: Düsseldorf
Postleitzahl: 40200
Land, Gliederung (NUTS): Düsseldorf, Kreisfreie Stadt (DEA11)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Laufzeit: 12 Monate

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Nicht erforderlich

Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Zusätzliche Informationen: Eignungsnachweise/Referenzen sind dem Angebot gemäß den
Vergabeunterlagen beizufügen.

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: Eintragung in Berufs-, Handelsregister oder die Handwerksrolle des Sitzes oder
Wohnsitzes

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: -Erklärung über den Gesamtumsatz für die letzten drei abgeschlossenen
Geschäftsjahre, -Nachweis einer Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung in Form einer
Bestätigung durch den Versicherer (nicht älter als 1 Jahr) (Eigenerklärungen oder
Beitragsrechnungen genügen nicht) - für Personenschäden 3.000.000 - für Sach- und
Vermögensschäden (sonstige Schäden) 3.000.000

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Nachweis von 2 geeigneten Referenzen über vergleichbare Leistungen in den
letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren in Form einer Liste. Diese Liste muss
mindestens die folgenden Punkte enthalten: Angabe des Auftragswerts, iefer- bzw.
Erbringungszeitpunkt/Dauer der Leistungserbringung, Umfang und Art des Liefer- bzw.
Dienstleistungsauftrags und die Angabe des ffentlichen oder privaten Empfängers. ls
vergleichbar gelten Leistungen, die den nachfolgend benannten Kriterien entsprechen. (Soweit
keine Eintragung erfolgt, wird eine ergleichbarkeit der jeweiligen Leistung angenommen, wenn
diese im technischen oder organisatorischen Bereich einen gleich hohen oder öheren
Schwierigkeitsgrad aufweisen und der ausgeschriebenen Leistung soweit ähneln, dass sie
einen tragfähigen Rückschluss auf die eistungsfähigkeit des Bieters für die ausgeschriebene
Leistung erlauben.)

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis
Bezeichnung: Preis
Gewichtung (Prozentanteil, genau): 100

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://vergabe.duesseldorf.de/NetServer
/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1909bf28307-
3c3135f8b48f717e

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Zulässig

Adresse für die Einreichung: https://vergabe.duesseldorf.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 12/08/2024 10:30:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 2 Monate
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können einige fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Die Auftraggeberin fordert die Bewerber und Bieter auf, fehlende
und unvollständige unternehmens- sowie leistungsbezogene Unterlagen innerhalb einer
angemessenen Frist nachzureichen oder zu vervollständigen, soweit § 56 Abs. 3 VgV der
Nachforderung leistungsbezogener Unterlagen nicht entgegensteht. Eine inhaltliche Korrektur
fehlerhaft eingereichter (auch unternehmensbezogener) Unterlagen im Wege der
Nachforderung ist ausgeschlossen; die Möglichkeit der Aufklärung widersprüchlicher Inhalte
bleibt unberührt.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 12/08/2024 10:30:00 (UTC+2)
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja
Informationen über die Überprüfungsfristen: Nach § 135 Abs. 2 GWB endet die Frist, mit der
die Unwirksamkeit eines Vertrages mit einem Nachprüfungsverfahren geltend gemacht
werden kann, 30 Kalendertage ab Kenntnis des Verstoßes, der zur Unwirksamkeit des
Vertrages führt, jedoch nicht später als sechs Monate nach Vertragsschluss oder im Falle der
Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Supplement zum Amtsblatt der
Europäischen Union 30 Kalendertage nach dieser Veröffentlichung. Nach § 160 Abs. 3 Nr. 1
bis 4 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit -
der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren
erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, - Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, - Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst
in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden, - mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer Rheinland

Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt:
Landeshauptstadt Düsseldorf, Der Oberbürgermeister, Amt für Recht, Vergabe und
Versicherungen, Zentrale Vergabestelle
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der
Oberbürgermeister, Amt für Recht, Vergabe und Versicherungen, Zentrale Vergabestelle
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-7001
Offizielle Bezeichnung: Landeshauptstadt Düsseldorf, Der Oberbürgermeister, Amt für Recht,
Vergabe und Versicherungen, Zentrale Vergabestelle
Registrierungsnummer: 0511-31001-70
Postanschrift: Willi-Becker-Allee 10
Stadt: Düsseldorf
Postleitzahl: 40227
Land, Gliederung (NUTS): Düsseldorf, Kreisfreie Stadt (DEA11)
Land: Deutschland
E-Mail: alexandra.uhl@duesseldorf.de
Telefon: +49 (211) 89 96905
Fax: +49 (211) 89 33441
Internetadresse: https://vergabe.duesseldorf.de
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Federführendes Mitglied
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt

8.1. ORG-7004
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Registrierungsnummer: 05315-03002-81
Postanschrift: Zeughausstraße 2 - 10
Stadt: Köln
Postleitzahl: 50667
Land, Gliederung (NUTS): Köln, Kreisfreie Stadt (DEA23)
Land: Deutschland
E-Mail: vkrheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: +49 2211473045
Fax: +49 2211472889
Internetadresse: https://www.bezreg-koeln.nrw.de
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-7005
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119

Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: a67c4277-9176-4a83-8048-cc6883ecbc03 - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 10/07/2024 14:00:09 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
https://vergabe.duesseldorf.de
https://vergabe.duesseldorf.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1909bf28307-3c3135f8
b48f717e
https://www.bezreg-koeln.nrw.de
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-414899-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau