Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101109073660614 / 512898-2021
Veröffentlicht :
11.10.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45234100 - Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
45233144 - Bau von Überführungen
DE-Frankfurt am Main: Bauarbeiten für Eisenbahnlinien

2021/S 197/2021 512898

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: DB Netz AG (Bukr 16)
Postanschrift: Adam-Riese-Straße 11-13
Ort: Frankfurt Main
NUTS-Code: DE712 Frankfurt am Main, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 60327
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Emin Dilman
E-Mail: [7]OBM-Team-Mitte@deutschebahn.com
Fax: +49 06926520071
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]http://www.deutschebahn.com/bieterportal

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grundsanierung KrBw Darmstadt, Strecke 3557, km 36,240
Referenznummer der Bekanntmachung: 20FEI44537
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234100 Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233144 Bau von Überführungen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Darmstadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Das KRBW der Strecke 3557 km 36,240 soll grundlegend saniert gesetzt
werden. KRBW besteht aus zwei hintereinander liegenden
Fachwerktrogüberbauten mit Stützweiten von je 40,0 m. Die Widerlager-
und Flügelwände bestehen aus Schwergewichtswänden. Bei der
Zwischenunterstützung (Pendelstütze) handelt es sich um einen
Portalrahmen aus Flusseisen. Das Bauwerk wird komplett rausgehoben und
vor Ort (BE-Fläche) grundsaniert. Hierzu wird ca. 1 ha Waldfläche
gerodet und als BE-Fläche hergerichtet. Es wird vor Ort untersucht,
welche Stäbe ausgetauscht werden müssen. Die Widerlager werden
rückverankert und ertüchtigt. Die Lager werden ausgetauscht. LST, OLA
und TK werden gesichert und beuzeitlich angepasst.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 10/08/2020
Ende: 17/11/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [9]2020/S 142-350469

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 20FEI44537_ 92285024_ NT07
Bezeichnung des Auftrags:

Grundsanierung KrBw Darmstadt, Strecke 3557, km 36,240
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
22/07/2020
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Adolf Lupp GmbH & Co. KG Bauunternehmung
Postanschrift: Alois-Thums-Straße 1-3
Ort: Nidda
NUTS-Code: DE71E Wetteraukreis
Postleitzahl: 63667
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes
Postanschrift: Villemomblerstr. 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Die Geltendmachung der Unwirksamkeit einer Auftragsvergabe in einem
Nachprüfungsverfahren ist fristgebunden. Es wird auf die in § 135 Abs.
2 GWB genannten Fristen verwiesen. Nach § 135 Abs. 2 S. 2 GWB endet die
Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach
Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt
der Europäischen Union. Nach Ablauf der jeweiligen Frist kann eine
Unwirksamkeit nicht mehr festgestellt werden.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/10/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45234100 Bauarbeiten für Eisenbahnlinien
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45233144 Bau von Überführungen
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE711 Darmstadt, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Darmstadt
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das KRBW der Strecke 3557 km 36,240 soll grundlegend saniert gesetzt
werden. KRBW besteht aus zwei hintereinander liegenden
Fachwerktrogüberbauten mit Stützweiten von je 40,0 m. Die Widerlager-
und Flügelwände bestehen aus Schwergewichtswänden. Bei der
Zwischenunterstützung (Pendelstütze) handelt es sich um einen
Portalrahmen aus Flusseisen. Das Bauwerk wird komplett rausgehoben und
vor Ort (BE-Fläche) grundsaniert. Hierzu wird ca. 1 ha Waldfläche
gerodet und als BE-Fläche hergerichtet. Es wird vor Ort untersucht,
welche Stäbe ausgetauscht werden müssen. Die Widerlager werden
rückverankert und ertüchtigt. Die Lager werden ausgetauscht. LST, OLA
und TK werden gesichert und beuzeitlich angepasst.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 10/08/2020
Ende: 17/11/2021
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Adolf Lupp GmbH & Co. KG Bauunternehmung
Postanschrift: Alois-Thums-Straße 1-3
Ort: Nidda
NUTS-Code: DE71E Wetteraukreis
Postleitzahl: 63667
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

NT07: Sanierung Geländer Teil 2
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Aufgrund den Vorgaben des Denkmalschutzes muss das Geländer komplett
neu saniert wer-den, da mit der Zeit durch

regelmäßige Änderungen/Ertüchtigungen das einheitliche Gesamtbild des
Geländers verändert wurde. Alle Geländefelder

müssen entsprechend angepasst wer-den. Zudem wurden diverse
ursprüngliche Nieten durch Schrauben ersetzt. Diese

wiederum müssen mit Nieten ersetzt werden. Des Weiteren wurde nach
Ausbau festgestellt, dass die vorhanden U-Profil Schiene, die das
Geländer befestigt, nicht mehr Standsicher ist und ersetzt werden muss.
Das Geländer muss komplett ausgebaut werden und im Werk neu saniert und
wieder eingebaut werden.
VII.2.3)Preiserhöhung

References

7. mailto:OBM-Team-Mitte@deutschebahn.com?subject=TED
8. http://www.deutschebahn.com/bieterportal
9. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:350469-2020:TEXT:DE:HTML

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau