Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Singen (Hohentwiel) - Softwarepaket und Informationssysteme
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101109080260688 / 512961-2021
Veröffentlicht :
11.10.2021
Angebotsabgabe bis :
11.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48000000 - Softwarepaket und Informationssysteme
39292000 - Schultafeln mit Schreib- oder Zeichenoberflächen oder -geräten
38652100 - Vorführgeräte
DE-Singen (Hohentwiel): Softwarepaket und Informationssysteme

2021/S 197/2021 512961

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Singen, FB 3, Abteilung Schule und
Bildung
Postanschrift: Hohgarten 2
Ort: Singen (Hohentwiel)
NUTS-Code: DE138 Konstanz
Postleitzahl: 78224
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Tomansky
E-Mail: [6]schulen-sport-baeder@singen.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]http://www.singen.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRGRMKA/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Stadt Singen, Fachbereich 1, Zentrale
Verwaltung
Postanschrift: Hohgarten 2
Ort: Singen
NUTS-Code: DE138 Konstanz
Postleitzahl: 78224
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
E-Mail: [9]zentralevergabestelle@singen.de
Telefon: +49 7731-85134
Fax: +49 7731-85882133
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]http://www.singen.de/
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRGRMKA
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Installation digitaler Präsentationsmedien für das
Friedrich-Wöhler-Gymnasium Singen (Hohentwiel)
Referenznummer der Bekanntmachung: 2021/1Z/016-E
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48000000 Softwarepaket und Informationssysteme
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung und Installation digitaler Präsentationsmedien in 47
Klassenräumen des Friedrich-Wöhler-Gymnasiums Singen (Hohentwiel) .

Die Ausschreibung umfasst:

- Smartboards

- im Board integrierte Software

- zusätzlich integrierte Software

- analoge Whiteboards

- Wandhalterung

- Schulungskonzept

- Pylonen incl. Montage mit Höhenverstellung und Seitenflügeln

- Lieferung, Montage, Inbetriebnahme und Einweisungen der

Systeme

- Herstellergarantie, Instandsetzung, Partnersupport/Service und

Softwarepflege
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
39292000 Schultafeln mit Schreib- oder Zeichenoberflächen oder -geräten
38652100 Vorführgeräte
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE138 Konstanz
Hauptort der Ausführung:

Friedrich-Wöhler Gymnasium Singen, Münchriedstr. 4, 78224 Singen
(Hohentwiel)
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Auf Grundlage der Verwaltungsvereinbarung zwischen der Bundesrepublik
Deutschland und den Ländern vom 16. Mai 2019 zum DigitalPakt Schule
2019 bis 2024 wird für das Friedrich-Wöhler Gymnasium Singen die
Lieferung und Installation digitaler Präsentationsmedien in den
Klassenräumen ausgeschrieben.

Für die Schule liegt ein genehmigter Medienentwicklungsplan vor.

Die Ausschreibung umfasst:

- 47 SMART Boards /Displaylösung mit didaktischer Lernsoftware und
Signalmanagement mit integrierter und zusätzlich integrierbarer
Software

- 47 analoge Whiteboards, magnetisch

- 2 Wandhalterungen

- Schulungskonzept

45 Pylonen inkl. Montage mit Höhenverstellung und Seitenflügeln gür
Klassenzimmer

- Lieferung, Montage, Inbetriebnahme und Einweisungen der

Systeme

- Herstellergarantie, Instandsetzung, Partnersupport/Service und

Softwarepflege
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/01/2022
Ende: 18/02/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Den Zuschlag erhält das wirtschaftlichste Angebot unter
Berücksichtigung folgender Wertungskriterien:

- Leistung

- Angebotspreis

Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes erfolgt mittels der
erweiterten Richtwertmethode.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Eintragung im Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Landes der Gemeinschaft, in dem er ansässig ist,
aus der hervorgeht, dass das Unternehmen zur Erbringung der
betreffenden Leistung berechtigt ist (Eigenerklärung, Punkt d)

- Eigenerklärung über die Zuverlässigkeit als Bewerber (Eigenerklärung,
Punkt g)

- Eigenerklärung, dass das Unternehmen bei der Berufsgenossenschaft
angemeldet ist

(Eigenerklärung, Punkt i)

- Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe gem. § 123 GWB vorliegen

- Eigenerklärung, dass keine Ausschlussgründe gem. § 124 Abs. 1 GWB
vorliegen

Die Anforderungen an den Bieter gelten grundsätzlich auch für
Bietergemeinschaften.

Präqualifizierung:

Der Nachweis durch eine Eintragung in einem amtlichen Verzeichnis wird
akzeptiert. Unterlagen, die der Auftragnehmer über
Präqualifizierungsmaßnahmen erworben hat, sind zugelassen. Sofern diese
Unterlagen frei abrufbar sind, müssen sie nicht eingereicht werden.
Bitte geben Sie in diesen Fällen Ihre Präqualifizierungsnummer an.

Auf die Verwendungsmöglichkeit der Europäischen Eigenerklärung (EEE)
wird hingewiesen. Darüber hinaus wird der AG von dem für den Zuschlag
vorgesehenen Bieter vor Zuschlagserteilung einen Auszug aus dem
Gewerbezentralregister beim Bundesamt für Justiz anfordern und eine
Auskunft bei der Melde- und Informationsstelle für Vergabesperren
einholen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens pro Jahr in den
letzten 3 Geschäftsjahren mit Leistungen, die mit den zu vergebenden
Leistungen vergleichbar sind. (Eigenerklärung, Punkt a)

- Eigenerklärung, dass über das Vermögen des Bewerbers kein
Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares Verfahren beantragt oder
eröffnet worden ist (Eigenerklärung, Punkt e)

- Eigenerklärung, dass sich der Bewerber nicht in Liquidation befindet
(Eigenerklärung, Punkt f)

- Eigenerklärung, dass der Bewerber die Verpflichtung zur Zahlung von
Steuern und Abgaben sowie Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung
ordnungsgemäß erfüllt hat (Eigenerklärung, Punkt h)

-Nachweis einer entsprechenden Betriebshaftpflichtversicherung mit
ausreichenden Deckungssummen - Mindestdeckung: 5 Millionen Euro
pauschal für Personen- und Sachschäden. Soweit keine Versicherung mit
den Deckungssummen vorliegt, ist eine Erklärung, dass im Fall der
Auftragserteilung eine entsprechende Betriebshaftpflichtversicherung
unverzüglich abgeschlossen und dem Auftraggeber ein Nachweis vorgelegt
wird, abzugeben.

Die Anforderungen an den Bieter gelten grundsätzlich auch für
Bietergemeinschaften.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Nachweis über mindestens drei vergleichbare Leistungen in den letzten
3 Geschäftsjahren, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar
sind (Eigenerklärung, Punkt b)

- Eigenerklärung über jahresdurchschnittliche Beschäftigung in den
letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren (Eigenerklärung, Punkt c)

- Erklärung über die Autorisierung als Vertriebspartner des Herstellers
der angebotenen Geräte

Die Anforderungen an den Bieter gelten grundsätzlich auch für
Bietergemeinschaften.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 11/11/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2021
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11/11/2021
Ortszeit: 10:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Der Öffnungstermin ist nichtöffentlich. Er wird unverzüglich nach
Ablauf der Angebotsfrist von mindestens 2 Vertretern des öffentlichen
Auftraggebers durchgeführt. Bieter sind nicht zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Diese Ausschreibung erfolgt elektronisch. Vergabeunterlagen können nur
über das Deutsche Vergabeportal [12]https://www.dtvp.de bezogen werden.
Die Registrierung auf der Plattform und die Vergabeunterlagen sind
kostenfrei.

Fragen zur Ausschreibung bitten wir bis spätestens 02.11.2021
ausschließlich über die Vergabeplattform zu stellen.

Auskunft aus Gewerbezentralregister:

Die Vergabestelle behält sich vor, Auskünfte beim
Gewerbezentralregister einzuholen. Weiterhin behält sich die Stadt
Singen vor, Auskünfte bei der Melde- und Informationsstelle für
Vergabesperren in Karlsruhe einzuholen.

Wir empfehlen Ihnen, sich bereits vor dem Herunterladen der
Vergabeunterlagen zu registrieren. Ohne Registrierung hat die
ausschreibende Stelle keine Möglichkeit, Sie über spätere Änderungen an
den Vergabeunterlagen zu informieren bzw. Sie an der
Bieterkommunikation teilhaben zu lassen.

Die elektronische Angebotabgabe ist im Leitfaden E-Vergabe für
Unternehmen, Seite 12 ff erläutert. Den Leitfaden finden Sie auf
unserer Homepage unter folgendem Pfad:

[13]https://www.singen.de/informieren/rathaus/ausschreibungen

Bei Fragen zur elektronischen Angebotsabgabe oder zum Bietertool
besuchen Sie bitte die Online-Hilfe im Service & Support-Center des
Softwareherstellers.

[14]https://support.cosinex.de/

Im oberschwelligen Vergabebereich müssen öffentliche Auftraggeber
Rechnungen in den genormten elektronischen Datenaustauschformaten
(XML-Dokumente) entgegennehmen und verarbeiten können. Hierfür nutzt
die Stadt Singen ausschließlich den Zentralen Rechnungseingang
Baden-Württemberg (ZRE) beim Serviceportal Baden-Württemberg. Eine
Verpflichtung zur elektronischen Rechnungsstellung seitens des
Auftragnehmers besteht nicht. Bei elektronischer Rechnungsstellung
gelten die Nutzungsbedingungen des Zentralen Rechnungseingangs
Baden-Württemberg in der zum Zeitpunkt der Einbringung der
elektronischen Rechnung gültigen Fassung. Die Leitweg-ID wird nach
Auftragserteilung und Unterschrift einer Nutzungsvereinbarung zwischen
Auftraggeber und der Stadt Singen mitgeteilt.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YRGRMKA
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [15]vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 7219268730
Fax: +49 7219263985
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [16]vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 7219268730
Fax: +49 7219263985
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsverfahren wird nur auf Antrag eingeleitet.

Der Antrag ist nach § 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb von einer Frist von 10
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zu Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2
GWB bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg beim
Regierungspräsidium Karlsruhe
Postanschrift: Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [17]vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 7219268730
Fax: +49 7219263985
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/10/2021

References

6. mailto:schulen-sport-baeder@singen.de?subject=TED
7. http://www.singen.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRGRMKA/documents
9. mailto:zentralevergabestelle@singen.de?subject=TED
10. http://www.singen.de/
11. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YRGRMKA
12. https://www.dtvp.de/
13. https://www.singen.de/informieren/rathaus/ausschreibungen
14. https://support.cosinex.de/
15. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
16. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
17. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau