Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Krefeld - Bauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101209030563092 / 515340-2021
Veröffentlicht :
12.10.2021
Angebotsabgabe bis :
12.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
45330000 - Installateurarbeiten
45332000 - Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen
45332200 - Wasserinstallationsarbeiten
45231000 - Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
45232400 - Bauarbeiten für Abwasserkanäle
44330000 - Stangen, Stäbe, Draht und Profile für den Einsatz im Bau
45331000 - Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
45251141 - Bau von geothermischen Kraftwerken
45310000 - Installation von elektrischen Leitungen
45311000 - Installation von Elektroanlagen
45314000 - Installation von Fernmeldeanlagen
45312100 - Installation von Brandmeldeanlagen
DE-Krefeld: Bauarbeiten

2021/S 198/2021 515340

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Städtische Seniorenheim-Service-Gesellschaft
Krefeld mbH
Postanschrift: De-Greiff-Straße 194
Ort: Krefeld
NUTS-Code: DEA14 Krefeld, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 47803
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabe@sh-kr.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://seniorenheime-krefeld.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YG7RC1Y/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YG7RC1Y
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Seniorenheim
I.5)Haupttätigkeit(en)
Sozialwesen

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Quartierszentrum Fischeln - TGA
Referenznummer der Bekanntmachung: 02/2021
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000 Bauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Städtische Seniorenheim-Service-Ges. Krefeld mbH plant auf dem
Grundstück Hafelsstraße 52 in Krefeld, den Neubau eines
Quartierszentrum. Es entsteht eine Altenpflegeeinrichtung mit 16
Bewohnerzimmern, eine Ambulante Wohngemeinschaft mit 8 Plätzen sowie
eine Tagespflegeeinrichtung für 12 Personen im Erdgeschoss des
Gebäudes. Im Obergeschoss werden 22 barrierefreie Seniorenwohnungen
realisiert. Das Gebäudeensemble besteht aus 3 Gebäudeteilen. Aus 2
längeren Baukörpern mit den Abmessungen ca. 41,50 x 15,00 m und einen
dazwischenliegenden unterkellerten Verbindungsbau mit Abmessungen von
ca. 17 x 14 m.

Über 2-geschossige geschlossene Verbindungsgänge werden die
Hauptgebäude mit dem Verbindungsbau verbunden.

Die Fundamente, Decken und ein Teil der Außenwände werden konventionell
mit Stahlbeton, Filigrandecken und Mauerwerk errichtet. Ein Großteil
der Außenwände und Fassadenfläche wird als Holzrahmenbauwand
ausgeführt.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 5
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Gas-, Wasser- und Abwasseranlagen
Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45330000 Installateurarbeiten
45332000 Installateurarbeiten und Verlegung von Abwasserleitungen
45332200 Wasserinstallationsarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14 Krefeld, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

- 650 m Kunststoffabwasserleitungen mit Formstücken

- 1 Stck Fäkalienhebeanlage

- 1300 m Trinkwasserleitungen aus Edelstahl mit Formstücken

- 32 Stck keram. Einrichtungsgegenstände

- 46 Stck Ver- und Entsorgungsanschlüsse für

vorhandene Fertignasszellen

- 36 Stck elektr. Durchlauferhitzer

- 42 Stck Kleinventilatoren

- 360 m Wickelfalzrohr mit Formstücken
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/01/2022
Ende: 21/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Entwässerungskanalarbeiten
Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45000000 Bauarbeiten
45231000 Bauarbeiten für Rohrleitungen, Fernmelde- und Stromleitungen
45232400 Bauarbeiten für Abwasserkanäle
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14 Krefeld, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

- 650 m Kunststoffabwasserleitungen mit Formstücken

- 9 Stck Betonschächte

- 2 Stck Fettabscheider

- 690 m³ Erdaushub mit Entsorgung

- 555 m³ Füllmaterial mit Einbau

- 2 Stck Kanalhausanschlüsse
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 14/03/2022
Ende: 08/04/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wärmeversorgungsanlagen
Los-Nr.: 10
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44330000 Stangen, Stäbe, Draht und Profile für den Einsatz im Bau
45331000 Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
45251141 Bau von geothermischen Kraftwerken
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14 Krefeld, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

- 1 Stck Gasbrennwertkessel

- 1 Stck Sole-Wasser-Wärmepumpe

- 1 Stck Pufferspeicher

- 1 Stck Warmwasserbereiter

- 1275 m Stahlrohr mit Formstücken

- 350 m Verbundrohr

- 2.525 m² Fussbodenheizung mit Zusatzdämmung

- 38 Stck Fussbodenheizungsverteiler

- 33 Stck Heizkörper

- 1320 m Erdsonden mit Verteilerschacht
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/01/2022
Ende: 28/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Elektrotechnik
Los-Nr.: 11
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45310000 Installation von elektrischen Leitungen
45311000 Installation von Elektroanlagen
45314000 Installation von Fernmeldeanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14 Krefeld, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck Eigenstromversorgungsanlage für die Sicherheitsbeleuchtung

mit ca. 160 Rettungszeichen-/ Sicherheitsleuchten

1 Stck Photovoltaik-Anlage mit ca. 70 Solarmodulen und 3
Wechselrichtern

1 Stck Hauptstromverteiler

4 Stck Haupt- und Zählerverteilungen

28 Stck Unterverteilungen

ca. 28 km Starkstromleitungen

ca. 670 m Gitterrinne, Kabelrinne und Kabelleiter

ca. 2.100 Schalter, Steckdosen, Raumtemperatur-Regler,
Jalousiesteuereinsätze,

Automatikschalter und Präsenzmelder

ca. 520 Beleuchtungskörper

1 Stck Kommunikationsanlage für ca. 40 Teilnehmer einschl.
Anschlussdosen und

ca. 2.500 m Leitungsanlage

2 Stck Türkommunikationsanlagen für insgesamt 25 Teilnehmer einschl.
Innen-sprechstellen

und ca. 800 m Leitungsanlage

1 Stck Lichtrufanlage für ca. 50 Elektronik-Module mit Ruf-, Abstell-
und Zugtastern

sowie ca. 3.000 m Leitungsanlage

1 Stck Datenübertragungsnetz für ca. 150 Datenanschlüsse mit
Verteilerschränken,

Datenanschlussdosen und ca. 4.900 m Leitungsanlage
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/01/2022
Ende: 28/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Brandmeldetechnik
Los-Nr.: 12
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45312100 Installation von Brandmeldeanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA14 Krefeld, Kreisfreie Stadt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 Stck Brandmeldezentrale mit Aufschaltung auf die ÜE der FW Krefeld

1 Stck FW- Info- & Bediensystem

1 Stck Feuerwehrschlüsseldepot

5 Stck Gefahrenmeldetableaus

ca. 350 Automatische / nicht automatische Melder und Signalgeber

ca. 3.400 m Brandmeldekabel in verschiedenen Verlegearten
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/01/2022
Ende: 28/06/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Über das Vermögen des Unternehmens wurde nicht das Insolvenzverfahren
oder ein vergleichbares Verfahren eröffnet oder die Eröffnung beantragt
oder der Antrag mangels Masse abgelehnt nach den Bestimmungen des
Landes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat.

- Unser Unternehmen befindet sich nicht in Liquidation.

- Keine Person, deren Verhalten dem Unternehmen zuzurechnen ist, ist
rechtskräftig verurteilt worden, wegen:

a) § 129 des Strafgesetzbuches (StGB) (Bildung krimineller
Vereinigungen), § 129a StGB (Bildung terroristischer Vereinigungen),
§129b StGB (kriminelle und terroristische Vereinigungen im Ausland),

b) § 89c des Strafgesetzbuchs (Terrorismusfinanzierung) oder wegen der
Teilnahme an einer solchen Tat oder wegen der Bereitstellung oder
Sammlung finanzieller Mittel in Kenntnis dessen, dass diese
finanziellen Mittel ganz oder teilweise dazu verwendet werden oder
verwendet werden sollen, eine Tat nach § 89a Absatz 2 Nummer 2 des
Strafgesetzbuchs zu begehen,

c) § 261 StGB (Geldwäsche, Verschleierung unrechtmäßig erlangter
Vermögenswerte),

d) § 263 StGB (Betrug), soweit sich die Straftat gegen den Haushalt der
EG oder gegen Haushalte richtet, die von der EG oder in ihrem Auftrag
verwaltet werden,

e) § 264 StGB (Subventionsbetrug), soweit sich die Straftat gegen den
Haushalt der EG oder gegen Haushalte richtet, die von der EG oder in
ihrem Auftrag verwaltet werden,

f) § 299 des Strafgesetzbuchs (Bestechlichkeit und Bestechung im
geschäftlichen Verkehr), §§ 299a und 299b des Strafgesetzbuchs
(Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen),

g) § 108e des Strafgesetzbuchs (Bestechlichkeit und Bestechung von
Mandatsträgern)

h) §§ 333 und 334 des Strafgesetzbuchs (Vorteilsgewährung und
Bestechung), jeweils auch in Verbindung mit § 335a des Strafgesetzbuchs
(Ausländische und internationale Bedienstete),

i) Artikel 2 § 2 des Gesetzes zur Bekämpfung internationaler Bestechung
(Bestechung ausländischer Abgeordneter im Zusammenhang mit
internationalem Geschäftsverkehr) oder

j) den §§ 232, 232a Absatz 1 bis 5, den §§ 232b bis 233a des
Strafgesetzbuches (Menschenhandel, Zwangsprostitution, Zwangsarbeit,
Ausbeutung der Arbeitskraft, Ausbeutung unter Ausnutzung einer
Freiheitsberaubung).

Einem Verstoß gegen diese Vorschriften gleichgesetzt sind Verstöße
gegen entsprechende Strafnormen anderer Staaten. Ein Verhalten einer
rechtskräftig verurteilten Person ist einem Bewerber oder einem Bieter
zuzurechnen, wenn sie für diesen Bewerber oder Bieter bei der Führung
der Geschäfte selbstverantwortlich gehandelt hat oder ein Aufsichts-
oder Organisationsverschulden gemäß § 130 des Gesetzes gegen
Ordnungswidrigkeiten dieser Person im Hinblick auf das Verhalten einer
anderen für den Bewerber oder Bieter handelnden, rechtskräftig
verurteilten Person vorliegt.

- Unser Unternehmen kommt seinen Verpflichtungen zur Zahlung von
Steuern und Abgaben gemäß den Bestimmungen des Landes, in dem unser
Unternehmen seinen Sitz hat, ordnungsgemäß nach.

- Alternativ zu den Eigenerklärungen kann der Nachweis durch PQ geführt
werden, wenn im PQ Register alle vorgenannten Angaben enthalten sind.

- Die Vergabestelle wird vom erstplatzierten Bieter entsprechende
Nachweise nachfordern.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Betriebs- bzw. Berufshaftpflichtversicherung mit Deckungssummen für
Personen- und Sachschäden in Höhe von mindestens EUR 5,0 Mio. bei
jeweils zweifacher Maximierung pro Jahr und Vermögensschäden in Höhe
von mindestens EUR 2,5 Mio. bei jeweils zweifacher Maximierung pro Jahr
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Je Los sind mindestens zwei Referenzen aus den letzten drei Jahren
(Abschluss September 2018 - September 2021) vorzulegen, die die
nachbenannten Anforderungen erfüllen.

Los-Nr. 8 Installateurarbeiten Gas-/Wasser-/Abwassser bei Gebäuden mit
einer Bruttogeschossfläche von > 2.000 m²

Los-Nr. 9 Bauarbeiten für Entwässerungskanalarbeiten > 400 Laufmeter

Los-Nr. 10 Installateurarbeiten für Wärmeversorgungsanlagen bei Gebäuen
mit einer Brutttogeschossfläche von > 2.000 m² und
Installationsarbeiten für Fuss- Bodenheizungen mit einer Fläche > 1.500


Los-Nr. 11 Installationsarbeiten von elektrischen Leitungen, Elektro-
und Fernmeldeanlagen bei Gebäuden mit einer Bruttogeschossfläche >
2.000 m² einschl. der Errichtung einer PV-Anlage.

Los-Nr. 12 Installationsarbeiten von Brandmeldeanlagen bei Gebäuden mit
einer Bruttogeschossfläche > 2.000 m²
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Ort: Städtische Seniorenheim-Service-Gesellschaft Krefeld mbH

De-Greiff-Straße 194, 47803 Krefeld

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/11/2021
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 12/01/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/11/2021
Ortszeit: 10:01
Ort:

Es findet kein Submissionstermin mit den Bietern statt. Die
Niederschrift wird nach Fertigstellung über den Projektraum
bereitgestellt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXP4YG7RC1Y
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstraße 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
Telefon: +49 2211473-055
Fax: +49 221142-889
Internet-Adresse:
[10]https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.ht
ml
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160

Einleitung, Antrag

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.

(2) 1Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. 2Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) 1Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

2Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. 3§ 134 Absatz 1 Satz 2
bleibt unberührt.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/10/2021

References

6. mailto:vergabe@sh-kr.de?subject=TED
7. https://seniorenheime-krefeld.de/
8. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YG7RC1Y/documents
9. https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXP4YG7RC1Y
10. https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau