Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hamburg - Dienstleistungen des Sozialwesens und zugehörige Dienstleistungen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101209263165262 / 517466-2021
Veröffentlicht :
12.10.2021
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
85300000 - Dienstleistungen des Sozialwesens und zugehörige Dienstleistungen
85312510 - Berufliche Wiedereingliederung
DE-Hamburg: Dienstleistungen des Sozialwesens und zugehörige Dienstleistungen

2021/S 198/2021 517466

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Finanzbehörde Hamburg
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE60 Hamburg
Postleitzahl: 22083
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und
Integration
E-Mail: [7]anja.gargulla@soziales.hamburg.de
Telefon: +49 4042863-3164
Fax: +49 404279-61853
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]www.hamburg.de
Adresse des Beschafferprofils: [9]www.hamburg.de/soziales

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Durchführung von Lebenslagenberatungsleistungen nach § 16 a Nr. 3 SGB
II
Referenznummer der Bekanntmachung: 46518-2019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
85300000 Dienstleistungen des Sozialwesens und zugehörige
Dienstleistungen
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Durchführung von Lebenslagenberatungsleistungen nach § 16 a Nr. 3 SGB
II
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85312510 Berufliche Wiedereingliederung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE Deutschland
NUTS-Code: DE6 Hamburg
Hauptort der Ausführung:

Hamburg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Durchführung von psychosozialen Beratungen nach § 16 a Nr. 3 SGB II für
Leistungsempfängerinnen und empfänger nach SGB II, Jugendliche, denen

absehbar SGB IILeistungsbezug droht, Selbstständige, die regelhaft
monatsweise im Leistungsbezug sind, Arbeitslose im Rechtskreis SGB III,
die vor einem Übergang in SGB II stehen.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/01/2019
Ende: 31/12/2021
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Der Vertrag kann zweimal um 2 Jahre verlängert werden, längstens bis
zum 31.12.2025.
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2019/S 021-046518

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 46518-2019
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Durchführung von Lebenslagenberatungsleistungen nach § 16a Nr. 3 SGB II
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
10/04/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Jugend hilft Jugend e.V.
Postanschrift: Leverkusenstraße 33
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE60 Hamburg
Postleitzahl: 22761
Land: Deutschland
E-Mail: [11]verein@jhj-hamburg.de
Internet-Adresse: [12]https://jhj-hamburg.de/
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 200 000.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer der Finanzbehörde Hamburg
Postanschrift: Caffamacherreihe 1-3
Ort: Hamburg
Postleitzahl: 20355
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vergabekammer@fb.hamburg.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Abs. 1 GWB leitet die Vergabekammer ein
Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein. Der Antrag ist gemäß § 160
Abs. 3 Nr. 1 GWB unzulässig, wenn der Antragsteller den gerügten
Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat. Die Rüge gilt
nur dann als unverzüglich, wenn sie nicht später als 10 Kalendertage
nach Kenntnis des behaupteten Verstoßes eingelegt wird.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/10/2021

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
85300000 Dienstleistungen des Sozialwesens und zugehörige
Dienstleistungen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85312510 Berufliche Wiedereingliederung
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE60 Hamburg
Hauptort der Ausführung:

Hamburg
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Durchführung von psychosozialen Beratungen nach § 16 a Nr. 3 SGB II für
Leistungsempfängerinnen und empfänger nach SGB II, Jugendliche, denen

absehbar SGB IILeistungsbezug droht, Selbstständige, die regelhaft
monatsweise im Leistungsbezug sind, Arbeitslose im Rechtskreis SGB III,
die vor einem Übergang in SGB II stehen.
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/01/2019
Ende: 31/12/2021
Bei Rahmenvereinbarungen Begründung, falls die Laufzeit der
Rahmenvereinbarung vier Jahre übersteigt:

Der Vertrag kann zweimal um 2 Jahre verlängert werden, längstens bis
zum 31.12.2025.
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 200 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Jugend hilft Jugend Hamburg e.V.
Postanschrift: Leverkusenstraße 33
Ort: Hamburg
NUTS-Code: DE6 Hamburg
Postleitzahl: 22761
Land: Deutschland
E-Mail: [14]verein@jhj-hamburg.de
Internet-Adresse: [15]https://jhj-hamburg.de/
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Erhöhung des Gesamtwerts des Auftrags um 30%.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher
Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde,
und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Begründet wird die Erhöhung mit der Corona bedingten hohen Nachfrage an
Beratungsleistungen des Auftragnehmers. Der Auftragnehmer betreut v.a.
Jugendliche im Rechtskreis des SGB II mit Suchterkrankungen. Im Zuge
der lang anhaltenden Kontakt- und Ausgehbeschränkungen fielen in der
Pandemie für diesen Personenkreis wichtige psychisch stärkende Faktoren
weg. Die Folgen sind deutlich spürbar; um soziale Isolation,
Corona-Ängste und fehlende Zukunftsperspektiven zu überwinden
flüchteten sich zunehmend mehr Jugendliche in Alkohol und Drogen. Zudem
berichtet der Auftragnehmer von einem Anstieg psychischer Störungen.
Neben akuten Kriseninterventionen bietet der Auftragnehmer den
Jugendlichen im Rahmen einer mehrmonatigen Beratung die Möglichkeit,
ihr Leben zu stabilisieren und gemeinsam neue Perspektiven zu
entwickeln. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Jobcenter
t.a.h.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 200 000.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 260 000.00 EUR

References

7. mailto:anja.gargulla@soziales.hamburg.de?subject=TED
8. http://www.hamburg.de/
9. http://www.hamburg.de/soziales
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:046518-2019:TEXT:DE:HTML
11. mailto:verein@jhj-hamburg.de?subject=TED
12. https://jhj-hamburg.de/
13. mailto:vergabekammer@fb.hamburg.de?subject=TED
14. mailto:verein@jhj-hamburg.de?subject=TED
15. https://jhj-hamburg.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau