Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Detmold - Informationssysteme und Server
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2021101309073666319 / 518404-2021
Veröffentlicht :
13.10.2021
Angebotsabgabe bis :
09.11.2021
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48800000 - Informationssysteme und Server
48820000 - Server
48821000 - Netzwerkserver
48822000 - Computerserver
DE-Detmold: Informationssysteme und Server

2021/S 199/2021 518404

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Detmold -Der Bürgermeister-
Postanschrift: Marktplatz 5
Ort: Detmold
NUTS-Code: DEA45 Lippe
Postleitzahl: 32756
Land: Deutschland
E-Mail: [6]zentralevergabestelle@detmold.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.detmold.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0Y5CYYJN/doc
uments
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0Y5CYYJN
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kauf von Datacenter-Basisinfrastruktur (Server, Storage, Netzwerk,
Backup) inkl. Dienstleistung
Referenznummer der Bekanntmachung: 2021-0305
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48800000 Informationssysteme und Server
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Pos. 1 Server

Benötigt werden Serversysteme als Hosts für eine
Virtualisierungsumgebung,

aktuell bestehend aus 120 virtuellen Maschinen.

Pos. 2 Storage

Das angebotene Array muss für mind. 90TB RAW- Daten konfigurierbar sein
und muss mind.

80.000 IOPS (8K - Blockgröße, 70% Lesen) liefern.

Pos. 3 Netzwerkinfrastruktur

Zum Betrieb der neuen Virtualisierungs-Server in Verbindung mit dem
Storage, der neuen BackupKomponenten und der Anbindung an das
bestehende Netzwerk, wird auch die zentrale

Netzwerkinfrastruktur aktualisiert.

Pos. 4 Backupsystem

Das Backup erfolgt als Backup-to-Disk-to-Tape mit einer zusätzlichen
Auslagerung von

Backupdaten des Primär-Backup-Storage auf einen Sekundär-Backup-Storage
in einem separaten

Brandabschnitt. Die Auslagerung auf Tape erfolgt auf eine Library mit
mindesten 2 LTO-8

Laufwerken.

Pos. 5 Dienstleistungen

Nähere Details entnehmen Sie bitte den Vergabeunterlagen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
48820000 Server
48821000 Netzwerkserver
48822000 Computerserver
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA45 Lippe
Hauptort der Ausführung:

Stadt Detmold, Datacenter Rosental 21 32756 Detmold
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Kauf von Datacenter-Basisinfrastruktur (Server, Storage, Netzwerk,
Backup) inkl. Dienstleistung
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/03/2022
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Der Anbieter weist die erlaubte Berufsausübung durch die Eintragung in
ein Berufs- oder Handelsregister des Staates, in dem er niedergelassen
ist, oder durch EU-Richtlinie zugelassene Bescheinigungen/Erklärungen
nach.

Der Anbieter beschäftigt mindestens zwei eigene, im Unternehmen fest
angestellte, deutschsprachige Fachkräfte mit entsprechender,

nachweisbarer Implementierungskompetenz für die angebotenen Systeme,
bestehend aus Hardware- und Softwarekomponenten. Die

entsprechenden Zertifikate sind dem Angebot beizufügen.

Der Anbieter benennt die technischen Fachkräfte und die technischen
Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung

eingesetzt werden sollen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Anbieter weist mindestens drei Referenzprojekte in Form einer Liste
nach, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Die Liste
enthält die in den letzten drei Jahren erbrachten wesentlichen Liefer-
oder Dienstleistungen mit Angabe des Werts, des Liefer- bzw.
Erbringungszeitpunktes sowie Benennung des öffentlichen oder privaten
Empfängers.

Der Auftragnehmer weist bei Abschluss des EVB-IT
Systemlieferungsvertrages dem Auftraggeber nach, dass er über eine im
Rahmen und Umfang marktübliche Industriehaftpflichtversicherung oder
eine vergleichbare Versicherung eines Versicherungsunternehmens aus
einem Mitgliedstaat der EU verfügt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Der Anbieter ist zertifiziert nach ISO 27001 und weist die
Zertifizierung nach.

Der Anbieter besitzt einen Top-Level-Status beim Hersteller. Der
entsprechende Nachweis ist beizufügen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Vertragsgrundlage wird ein EVB-IT Systemlieferungsvertrag mit den
dazugehörigen EVB-IT-Systemlieferungs-AGBs. Der Anbieter ergänzt den
seitens des Auftragsgebers vorgefertigten und beigefügten Entwurf des
Vertrages an den entsprechend gekennzeichneten Positionen im Vertrag
und legt den Vertrag zusammen mit dem Angebot einseitig unterschrieben
vor.

Als Vertragsgrundlage dient ein EVB-IT Systemlieferungsvertrag mit den
dazugehörigen EVB-IT-Systemlieferungs-AGBs. Bei Verzug siehe explizit
Ziff. 9 EVB-IT Systemlieferungsvertrag AGB.
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/11/2021
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 07/01/2022
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 09/11/2021
Ortszeit: 09:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

ACHTUNG:

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei geforderter elektronischer
Abgabe in Textform die Angebote ausschließlich über das Bietertool auf
dem Vergabemarktplatz einzureichen sind !!! Angebote, die nicht
elektronisch über die für die Abgabe von Angeboten vorgesehene Funktion
der Vergabeplattform, sondern auf anderen Wegen eingereicht werden
(z.B. per Post, per E-Mail, per Telefax, über die allgemeine
Nachrichtenfunktion der Vergabeplattform (Kommunikation) etc.) werden
ausgeschlossen.

Bei Fragen zur Abgabe elektronischer Angebote/Anträge oder zu dem dazu
verwendeten Bietertool stellt cosinex unter
[10]https://support.cosinex.de/unternehmen/ Videotutorials zur
Verfügung, die als Anleitung zum Verfahren dienen.

Rückfragen werden für alle Bewerber bzw. Bieter über den
Vergabemarktplatz Westfalen beantwortet. Nur dort registrierte
Unternehmen werden über neue Bewerber- bzw. Bieterinformationen
unaufgefordert informiert. Eine entsprechende Registrierung bereits
unmittelbar beim Herunterladen der dort abrufbaren Unterlagen wird
deshalb dringend empfohlen. Alle nicht registrierten Interessenten sind
aufgefordert, regelmäßig das genannte Vergabeportal aufzusuchen, um
dort eventuelle Bewerber- bzw. Bieterinformationen abzurufen.

Bekanntmachungs-ID: CXS0Y5CYYJN
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
Telefon: +49 2514111691
Internet-Adresse:
[11]https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsi
cht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
Telefon: +49 2514111691
Internet-Adresse:
[12]https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsi
cht/vergabekammer_westfalen/index.html
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Für die Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens vor der Vergabekammer
müssen die Fristen des § 160 GWB beachtet werden. Die Vergabestelle
weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheit sowie die Präklusionsregeln
des § 160 Abs. 3 GWB hin. Diese hat jeder Bewerber oder Bieter zu
beachten, wenn er einen behaupteten Verstoß gegen das Vergaberecht
geltend machen möchte.

Der Antrag (auf Nachprüfung) ist insbesondere unzulässig, soweit:

- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis Ablauf der in der

Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

- Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in

der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur
Bewerbung gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

- mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen

sind.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/10/2021

References

6. mailto:zentralevergabestelle@detmold.de?subject=TED
7. https://www.detmold.de/
8. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0Y5CYYJN/documents
9. https://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/notice/CXS0Y5CYYJN
10. https://support.cosinex.de/unternehmen/
11. https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html
12. https://www.bezreg-muenster.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/index.html

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau