Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Hannover - Löffelbagger, Bagger und Schaufellader sowie Bergbaumaschinen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112109053818171 / 643449-2022
Veröffentlicht :
21.11.2022
Angebotsabgabe bis :
19.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
43260000 - Löffelbagger, Bagger und Schaufellader sowie Bergbaumaschinen
43200000 - Erdbewegungs- und Erdaushubmaschinen sowie zugehörige Teile
DE-Hannover: Löffelbagger, Bagger und Schaufellader sowie Bergbaumaschinen

2022/S 224/2022 643449

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover
Postanschrift: Karl-Wiechert-Allee 60c
Ort: Hannover
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Postleitzahl: 30625
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Fahrzeugbeschaffung
E-Mail: [6]fahrzeugbeschaffung@aha-region.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.aha-region.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://abruf.bi-medien.de/D447971738
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover
Postanschrift: Karl-Wiechert-Allee 60c
Ort: Hannover
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Postleitzahl: 30625
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Fahrzeugbeschaffung
E-Mail: [9]fahrzeugbeschaffung@aha-region.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]https://www.aha-region.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]http://www.bi-medien.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fahrzeugbeschaffung
Referenznummer der Bekanntmachung: 0.4/76-2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
43260000 Löffelbagger, Bagger und Schaufellader sowie Bergbaumaschinen
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover, Karl-Wiechert-Allee
60c, 30625 Hannover beabsichtigt eine Rahmenvereinbarung für zunächst
ein Jahr mit Verlängerungsoption für ein weiteres Jahr für ca. 3
Umschlagbagger (mindestens 2 Stk. bis maximal 5 Stk.), abzuschließen.
Für die ersten 12 Monate ist ein Abruf von mindestens 2 Umschlagbaggern
geplant.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
43200000 Erdbewegungs- und Erdaushubmaschinen sowie zugehörige Teile
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE929 Region Hannover
Hauptort der Ausführung:

30625 Hannover
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Motor mit einer Abgasvorschrift entsprechend EuroMot Stufe V; Leistung:
ca. 120 KW bis 140 kW, im laufenden Betrieb wartungsfreies
Abgasreinigungssystem. Unterwagen: mit min. 35 t Baggerachsen und
4-Punkt-Abstützung; Betriebsbremse in verschleißarmer Ausführung
ausgeführt, in den aussenliegenden Planetenantrieben angeordnet;
Bereifung 8-fach 10.00-20 mit Vollgummizwischenringen; innenverzahnter
Drehkranz mit Fettschmierung; hydraulisch wartungsarme Schwenkbremse;
Mehrkreis-Hydraulikanlage in Load-Sensing-Ausführung; Abstützung mit
beweglichen, einzeln ansteuerbaren Pratzen, Mindestabstützfläche pro
Pratze ca. 350 mm x 350 mm; Trittflächen auf dem Unterwagen in
rutschfester Ausführung; rutschfeste Auftritte auf Unterwagen vorn und
hinten entsprechend der derzeitig gültigen UVV; hydrostatischer
Fahrantrieb. Oberwagen:

Sicherheitsfahrkabine nach ROPS / TOPS; Analog-digitales UHF-Funkgerät
(403-527MHz) mit folgenden Eigenschaften: 16 Kanäle, IP54 zertifizert,
2-stellige numerische Anzeige, eingebauter 4-Watt-Lautsprecher,
Notfalltaste, Gruppengespräche, Scan-Funktion, Sprachansage,
VOX-Fähigkeit; Betriebsstundenzähler feuchtigkeitsgeschützter
Außenlautsprecher und Mikrofon im Fahrerhaus; luftgefederter
Komfort-Fahrersitz mit Automatik-Sicherheitsgurt und aktiver
Sitzbelüftung, Traglast min. 150 kg; min. 2-Punkt-Sicherheitsgurt
ausgelegt für Personen bis min. 150 kg Körpergewicht (breitere
Ausführung, ca. 30 cm längere Ausführung); Joysticklenkung; gewünscht
eine elektronische Vorsteuerung der Joystickbedienung, andere
technische Lösung auch möglich; Klimaanlage und Heizungsanlage;
Schutzbelüftungsanlage nach DGUV 201-004 mit Aktiv-Kohlefilter in der
Qualitätsstufe ABEK; 4 Arbeitscheinwerfer auf dem Dach, Ausführung in
LED-Ausführung; hydraulisch höhenverstellbare Fahrerkabine bis auf
Sichthöhe von min. 5.200 mm und mit hydraulischer Endlagendämpfung in
den Hubzylindern; einstellbare Höhenbegrenzung des Oberwagens; Scheiben
aus Verbundsicherheitsglas (P8B nach DIN EN 356) , Mindestdicke 19 mm,
äussere Scheibenschicht nicht aus Polycarbonat oder anderen
Kunststoffen. Notablass der Kabine; Umkehrlüfter an den Wärmetauschern
für Hydrauliköl, Kühlwasser und Ladeluftkühler; Zusatzansaugkasten vor
den Wärmetauschern mit 2 Satz Filtermatten in selbstreinigender
Ausführung des Ansaugkastens; Fremdstartsteckdose Ausführung Nato mit
Kunststoffdeckel; Zyklonvorabscheider für die Motorluftansaugung;
Betankung und tägliche Wartung (falls in oder auf der Maschine) mit
ausklappbarer Aufstiegsklappe. Auslegerlänge 7.000 mm (+- 500 mm);
Stiellänge 5.500 mm (+-500 mm) in gekröpfter Ausführung;

Hub- und Stielzylinder seitlich montiert, um eine Beschädigung selbiger
beim Aufsetzen der Ladeeinrichtung auf Trennmauern im Ladebereich zu
verhindern; im Gerätedisplay einstellbare Höhen-, Seiten- und
Tiefeneinstellung mit Endanschlagdämpfung; Rohrbruchsicherungen an den
Hubzylindern und an den Stielzylindern; Überlastwarneinrichtung mit
Vormeldung bei 90%; Hydraulikzylinder sind mit Endlagendämpfung
vorzusehen; Schnellwechselsystem "HGT-Schnellwechsel-Aufhängung";
Hydraulikölhochdruckfeinfilter zwischen Greiferanschluß und
Hydraulikanlage um beim Tausch der von Greifern die Verbreitung von
Schmutz und Verschleißpartikeln zu vermeiden. Mehrschalengreifer,
5-armig, HGT MT4.6-5 HG mit Schalensatz Typ 2 (Inhalt 600 l) und
Drehwerk DWP15.

Sonstiges: Rundumkennleuchte in LED-Ausführung und akustische
Warneinrichtung, in "rauschender Ausführung", selbstanpassend 77-97
Dezibel; 2 Stück LED-Arbeitsscheinwerfer am Stiel, genauer Montageort
wird bei der Rohbauabnahme durch den AG festgelegt; 360°
Rundumsichtkameranlage LCD-Farbmonitor, biologisch abbaubares
Hydrauliköl auf gesättigter synthetischer Estherbasis;
Zentralschmieranlage mit biologisch abbaubarem Fett bis zum Drehkranz,
alle Schmierstellen am Bagger müssen versorgt werden.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2023
Ende: 31/03/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Rahmenvereinbarung beginnt mit Zuschlagserteilung für zunächst 12
Monate. Der Auftraggeber ist berechtigt, die Rahmenvereinbarung
einmalig, um ein weiteres Jahr, zu verlängern.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Gefordert ist eine Kundendienstwerkstatt oder ein Stützpunkt mit
mobilem Service der einen Instandsetzungebeginn innerhalb von 24 h
gewährleistet. Ersatzteilbringdienst, der ggf. täglich zur Verfügung
steht. Zus. Garantiezeiten über den gesetzl. Gewährleistungszeitraum
hinaus sind erwünscht. Im Vergabeverfahren ist eine Teststellung
voraussichtl. in der 51 KW vorgesehen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Angaben zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur
gesetzlichen Sozialversicherung

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde,
die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt

- Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 17/04/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vergabeunterlagen in elektronischer Form:

Informationen zum Abruf der Vergabeunterlagen: siehe I.3).

Kommunikation:

Anfragen zum Verfahren können elektronisch über die B_I eVergabe
([12]www.bi-medien.de) oder an die unter I.3) genannte Adresse gestellt
werden.

Angebotsabgabe:

Schriftliche Angebote sind nicht zugelassen!

Angebote können nur elektronisch in Textform abgegeben werden.

Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform ist der Bieter und
die zur Vertretung des Bieters berechtigte natürliche Person zu
benennen. Das Angebot ist zusammen mit den Anlagen bis zum Ablauf der
Angebotsfrist über die B_I eVergabe ([13]www.bi-medien.de) zu
übermitteln.

Zugang zur elektronischen Kommunikation bzw. Angebotsabgabe als
registrierter Nutzer der B_I eVergabe über den Menüpunkt - Meine
Vergaben - unter dem B_I code D447971738 im Bereich - Mitteilungen -
bzw. - Angebot -.

Informationen zu den Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:

[14]https://bi-medien.de/ausschreibungsdienste.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim Nds.
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: [15]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131151334
Fax: +49 4131152943
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/11/2022

References

6. mailto:fahrzeugbeschaffung@aha-region.de?subject=TED
7. https://www.aha-region.de/
8. https://abruf.bi-medien.de/D447971738
9. mailto:fahrzeugbeschaffung@aha-region.de?subject=TED
10. https://www.aha-region.de/
11. http://www.bi-medien.de/
12. http://www.bi-medien.de/
13. http://www.bi-medien.de/
14. https://bi-medien.de/ausschreibungsdienste
15. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau