Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Berlin - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112109054418187 / 643453-2022
Veröffentlicht :
21.11.2022
Angebotsabgabe bis :
19.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
72220000 - Systemberatung und technische Beratung
72260000 - Dienstleistungen in Verbindung mit Software
72267000 - Software-Wartung und -Reparatur
DE-Berlin: IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2022/S 224/2022 643453

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: BWI GmbH
Postanschrift: Rudower Chaussee 13
Ort: Berlin
NUTS-Code: DE3 Berlin
Postleitzahl: 12489
Land: Deutschland
E-Mail: [6]bwi.fp.PublicProcurement@bwi.de
Fax: +49 2225988103368
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.bwi.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?
function=_Details&TenderOID=54321-Tender-181dcb5eaec-14138889c7bb75e9
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: öffentlicher Auftraggeber gem. §99 Nr.2 GWB
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: IT der Bundeswehr

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

RV über den Bezug von Dienstleistungen gemäß der VgV (1431)
Referenznummer der Bekanntmachung: 1431-CS-DL Pool VgV
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die BWI erwägt je Los einen Rahmenvertrag mit mehreren
Wirtschaftsteilnehmern zur Beschaffung von Dienstleistungen im Wege
eines offenen Verfahrens zu vergeben. Der Rahmenvertrag wird mit einer
Laufzeit von maximal 4 Jahren abgeschlossen.

Die Dienstleistungen im Bereich der Verordnung "VgV" sind folgenden
Losen zugeordnet:

Los 1: IT-technisches Architektur-, Lösungsdesign und Prozessgestaltung

Los 2: Erstellung und Fortschreiben von Konzepten

Los 3: Analyse, Anforderungsmanagement und Befähigung

Los 4: Proof of concept, proof of technology

Los 5: Pflege, Wartung und Betrieb von IT-Verfahren

Los 6: Projekt Management Office (PMO) Leistungen

Los 7: Architekturmanagement Dimension Land

Los 8: Fachspezifisches Projekt Management Office (PMO) Leistungen und
Leistungen Dimension Land

In den Losen 7 und 8 handelt es sich um spezialisierte Leistungen, die
dem Projekt "Digitalisierung landbasierte Operationen" zuzuordnen sind.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1 - IT-technisches Architektur-, Lösungsdesign und
Prozessgestaltung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72220000 Systemberatung und technische Beratung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEZ Extra-Regio NUTS 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag mit mehreren Partnern über die Erbringung von
IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen, die dem Anwendungsbereich
der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) zuzuordnen
sind:

IT-technisches Architektur-, Lösungsdesign und Prozessgestaltung

Geschätzter Auftragswert und Obergrenze: Siehe hierzu die Angabe in dem
jeweiligen Rahmenvertrag des Loses unter "Voraussichtliches
Abrufvolumen und Volumenobergrenze"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht keine Limitierung bzgl. der Anzahl der
Rahmenvertragspartner, d.h. keine maximale Anzahl (Höchstgrenze) an
Teilnehmern.

Der Abruf im Rahmen der Einzelaufträge erfolgt über Mini-Wettbewerbe
zwischen den Rahmenvertragspartnern.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2 - Erstellung und Fortschreiben von Konzepten
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEZ Extra-Regio NUTS 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag mit mehreren Partnern über die Erbringung von
IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen, die dem Anwendungsbereich
der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) zuzuordnen
sind:

Erstellung und Fortschreiben von Konzepten

Geschätzter Auftragswert und Obergrenze: Siehe hierzu die Angabe in dem
jeweiligen Rahmenvertrag des Loses unter "Voraussichtliches
Abrufvolumen und Volumenobergrenze"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2x12 Monate Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht keine Limitierung bzgl. der Anzahl der
Rahmenvertragspartner, d.h. keine maximale Anzahl (Höchstgrenze) an
Teilnehmern.

Der Abruf im Rahmen der Einzelaufträge erfolgt über Mini-Wettbewerbe
zwischen den Rahmenvertragspartnern.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3 - Analyse, Anforderungsmanagement und Befähigung
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72220000 Systemberatung und technische Beratung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEZ Extra-Regio NUTS 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag mit mehreren Partnern über die Erbringung von
IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen, die dem Anwendungsbereich
der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) zuzuordnen
sind:

Analyse, Anforderungsmanagement und Befähigung

Geschätzter Auftragswert und Obergrenze: Siehe hierzu die Angabe in dem
jeweiligen Rahmenvertrag des Loses unter "Voraussichtliches
Abrufvolumen und Volumenobergrenze"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2x12 Monate Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht keine Limitierung bzgl. der Anzahl der
Rahmenvertragspartner, d.h. keine maximale Anzahl (Höchstgrenze) an
Teilnehmern.

Der Abruf im Rahmen der Einzelaufträge erfolgt über Mini-Wettbewerbe
zwischen den Rahmenvertragspartnern.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 4 - Proof of concept, Proof of technology
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEZ Extra-Regio NUTS 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag mit mehreren Partnern über die Erbringung von
IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen, die dem Anwendungsbereich
der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) zuzuordnen
sind:

Durchführung von Proof of concept und proof of technology

Geschätzter Auftragswert und Obergrenze: Siehe hierzu die Angabe in dem
jeweiligen Rahmenvertrag des Loses unter "Voraussichtliches
Abrufvolumen und Volumenobergrenze"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2x12 Monate Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht keine Limitierung bzgl. der Anzahl der
Rahmenvertragspartner, d.h. keine maximale Anzahl (Höchstgrenze) an
Teilnehmern.

Der Abruf im Rahmen der Einzelaufträge erfolgt über Mini-Wettbewerbe
zwischen den Rahmenvertragspartnern.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 5 - Pflege, Wartung und Betrieb von IT-Verfahren
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
72267000 Software-Wartung und -Reparatur
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEZ Extra-Regio NUTS 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag mit mehreren Partnern über die Erbringung von
IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen, die dem Anwendungsbereich
der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) zuzuordnen
sind:

Pflege, Wartung und Betrieb von IT-Verfahren

Geschätzter Auftragswert und Obergrenze: Siehe hierzu die Angabe in dem
jeweiligen Rahmenvertrag des Loses unter "Voraussichtliches
Abrufvolumen und Volumenobergrenze"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2x12 Monate Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht keine Limitierung bzgl. der Anzahl der
Rahmenvertragspartner, d.h. keine maximale Anzahl (Höchstgrenze) an
Teilnehmern.

Der Abruf im Rahmen der Einzelaufträge erfolgt über Mini-Wettbewerbe
zwischen den Rahmenvertragspartnern.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 6 - Projekt Management Office (PMO) Leistungen
Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72220000 Systemberatung und technische Beratung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEZ Extra-Regio NUTS 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag mit mehreren Partnern über die Erbringung von
IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen, die dem Anwendungsbereich
der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) zuzuordnen
sind:

Projekt Management Office (PMO) Leistungen

Geschätzter Auftragswert und Obergrenze: Siehe hierzu die Angabe in dem
jeweiligen Rahmenvertrag des Loses unter "Voraussichtliches
Abrufvolumen und Volumenobergrenze"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2x12 Monate Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht keine Limitierung bzgl. der Anzahl der
Rahmenvertragspartner, d.h. keine maximale Anzahl (Höchstgrenze) an
Teilnehmern.

Der Abruf im Rahmen der Einzelaufträge erfolgt über Mini-Wettbewerbe
zwischen den Rahmenvertragspartnern.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 7 - Architekturmanagement Dimension Land
Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72220000 Systemberatung und technische Beratung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEZ Extra-Regio NUTS 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag mit mehreren Partnern über die Erbringung von
IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen, die dem Anwendungsbereich
der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) zuzuordnen
sind:

Architekturmanagement Dimension Land

Es handelt es sich um spezialisierte Leistungen, die dem Projekt
"Digitalisierung landbasierte Operationen" zuzuordnen sind.

Geschätzter Auftragswert und Obergrenze: Siehe hierzu die Angabe in dem
jeweiligen Rahmenvertrag des Loses unter "Voraussichtliches
Abrufvolumen und Volumenobergrenze"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2x12 Monate Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht keine Limitierung bzgl. der Anzahl der
Rahmenvertragspartner, d.h. keine maximale Anzahl (Höchstgrenze) an
Teilnehmern.

Der Abruf im Rahmen der Einzelaufträge erfolgt über Mini-Wettbewerbe
zwischen den Rahmenvertragspartnern.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 8 - Fachspezifisches PMO und Leistungen Dimension Land
Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000 IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und
Hilfestellung
72220000 Systemberatung und technische Beratung
72260000 Dienstleistungen in Verbindung mit Software
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEZ Extra-Regio NUTS 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Rahmenvertrag mit mehreren Partnern über die Erbringung von
IT-Dienstleistungen in folgenden Bereichen, die dem Anwendungsbereich
der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV) zuzuordnen
sind:

Fachspezifische Projekt Management Office (PMO) Leistungen und
Leistungen Dimension Land

Es handelt es sich um spezialisierte Leistungen, die dem Projekt
"Digitalisierung landbasierte Operationen" zuzuordnen sind.

Geschätzter Auftragswert und Obergrenze: Siehe hierzu die Angabe in dem
jeweiligen Rahmenvertrag des Loses unter "Voraussichtliches
Abrufvolumen und Volumenobergrenze"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

2x12 Monate Verlängerungsoption
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

2x 12 Monate Verlängerungsoption
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Es besteht in Los 8 eine Limitierung bzgl. der Anzahl der
Rahmenvertragspartner, d.h. die maximale Anzahl (Höchstgrenze) an
Teilnehmern beträgt 5.

Der Abruf im Rahmen der Einzelaufträge erfolgt nach dem
Kaskadenprinzip.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL)
[10]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-181dcb5eaec-14138889c7bb75e9
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL)
[11]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-181dcb5eaec-14138889c7bb75e9
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Direktlink auf Dokument mit Eignungskriterien: (URL)
[12]https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-T
ender-181dcb5eaec-14138889c7bb75e9
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Für die Auftragsdurchführung sieht der Vertrag eine Verpflichtung des
vom späteren Auftragnehmer eingesetzten Personals nach dem
Verpflichtungsgesetz vor, was zur Anwendung der für Amtsträger
geltenden Strafvorschriften des Strafgesetzbuchs führt.

Der Bieter hat sicherzustellen, dass seine Mitarbeiter bzw. die
Mitarbeiter seines Unter-auftragnehmers, die für die
Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, bereit sind, sich nach
dem Verpflichtungsgesetz verpflichten zu lassen. Der Nachweis der
Bereit-schaft der Mitarbeiter erfolgt durch Eigenerklärung. Kann der
Nachweis nicht erbracht werden oder lassen sich die Mitarbeiter nicht
verpflichten, kann dies zum Ausschluss des Angebotes bzw. zur Kündigung
des Vertrages führen

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/02/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 23:59
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:

In Los 1 bis 7 besteht keine Höchstanzahl an Rahmenvertragspartnern.

Die Bewertung der Angebote und die Ermittlung der zu bezuschlagenden
Angebote findet losweise statt.

Den Zuschlag je Los (1 bis 7) erhalten alle Angebote, die die formalen,
in § 57 Abs. 1 und 3 VgV aufgeführten Kriterien erfüllen. Zudem muss
festgestellt worden sein, dass der jeweilige Bieter die für die
Durchführung des Auftrags notwendige Eignung hat.

Je Los werden daher mehrere Rahmenverträge mit Wirtschaftsteilnehmern
geschlossen (sog. "Poolbildung"). Hierfür besteht keine festgelegte
Maximalanzahl. Über die Vertragslaufzeit besteht eine Begrenzung jedoch
dahingehend, dass nach Abschluss der Vergabe die Gruppe der
Rahmenvertragspartner je Los geschlossen ist und keine nachträgliche
Aufnahme weiterer Rahmenvertragspartner erfolgt.

Der Angebotspreis je Los (in Lose 1 bis 7) bildet die Preisdeckelung in
den jeweiligen späteren Miniwettbewerben (siehe Anlage 15 zum
Rahmenvertrag - Beschreibung Miniwettbewerb Lose 1-7, dort die Ziffer
1.6). Das heißt, dass die Bieter vorliegend im Preisblatt die
jeweiligen Höchststundensätze des entsprechenden Skillprofiles
einzutragen haben. Die Eintragung erfolgt im elektronischen
Leistungsverzeichnis über das Bietercockpit. Dieser Höchststundensatz
ist dann der Wert des Preisdeckels je Skillprofil und darf in den
Miniwettbewerben im Angebot nicht überschritten werden. Liegen die
Preise des Angebotes eines Rahmenvertragspartners über den Preisangaben
des Rahmenvertragspartners aus dem hiesigen Vergabeverfahren, muss das
Angebot von der Bewertung im Miniwettbewerb ausgeschlossen werden.

In Los 8 besteht eine Höchstanzahl an Rahmenvertragspartnern. Diese
beträgt fünf (5).
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Postanschrift: Villemombler Straße 76
Ort: Bonn
Postleitzahl: 53123
Land: Deutschland
E-Mail: [13]poststelle@bundeskartellamt.de
Telefon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internet-Adresse: [14]www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

§ 160 GWB:

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag
ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem
öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in
seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 GWB durch Nichtbeachtung von
Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem
Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein
Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen
Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und
gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn
Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB
bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrags nach § 135 Absatz 1 GWB. § 134 Absatz 1 Satz 2 GWB bleibt
unberührt.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/11/2022

References

6. mailto:bwi.fp.PublicProcurement@bwi.de?subject=TED
7. http://www.bwi.de/
8. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-181dcb5eaec-14138
889c7bb75e9
9. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/
10. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-181dcb5eaec-14138889c7bb75e9
11. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-181dcb5eaec-14138889c7bb75e9
12. https://vergabeplattform.bwi.de/NetServer/SelectionCriteria/54321-Tender-181dcb5eaec-14138889c7bb75e9
13. mailto:poststelle@bundeskartellamt.de?subject=TED
14. http://www.bundeskartellamt.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau