Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Dresden - Installation von Elektroanlagen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112209045321387 / 646491-2022
Veröffentlicht :
22.11.2022
Dokumententyp : Änderung einer Konzession/eines Auftrags während ihrer/seiner Laufzeit
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Produkt-Codes :
45311000 - Installation von Elektroanlagen
DE-Dresden: Installation von Elektroanlagen

2022/S 225/2022 646491

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und
Baumanagement, Niederlassung Dresden I
Nationale Identifikationsnummer: DE
Postanschrift: Königsbrücker Str. 80
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 01099
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und
Baumanagement, Niederlassung Dresden I
E-Mail: [7]vertragsmanagement@sib.smf.sachsen.de
Telefon: +49 3518093-0
Fax: +49 3514510994-100
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [8]www.sib.sachsen.de
Adresse des Beschafferprofils: [9]www.sib.sachsen.de

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

19O40297_05 Dresdner Schloss, Großer Schlosshof, Starkstrom
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45311000 Installation von Elektroanlagen
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

19O40297_05 Dresdner Schloss, Starkstromanlagen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Dresdner Schloss, Großer Schlosshof

Taschenberg 2, 01067 Dresden
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des
Vertrags:

Installation von 7 Unterflurelektranten mit Steckdosen bis 63,
Verkabelung dieser über Unterflurrohrsystem

DN 160 (400 m) im bauseitigem Graben, Anschluss über Erdkabel (bis 185
mm2), teilweise im UG des

Schlosses und Anschluss an Bestandsverteiler, Installation von
Überspannungsschutzkästen. Komplettierung

Erdungsanlage mit Ringerder und Tiefenerdern und Anschluss an
Bestandsableiter. Verlegung von Zuleitungen

und Steuerleitungen zu bauseitigen Kandelaberleuchten.
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 7
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt IV: Verfahren
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: [10]2019/S 150-368744

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
Auftrags-Nr.: 19O40297
Bezeichnung des Auftrags:

5.NV Starkstromanlagen
V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die
Konzessionsvergabe:
01/08/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus
Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: Konrad&Jobst Elektroanlagen Dresden GmbH
Postanschrift: Saydaer Straße 6-8
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 01257
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt
des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 104 374.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: 1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei
der Landesdirektion Sachsen
Postanschrift: Braustr. 2
Ort: Leipzig
Postleitzahl: 04107
Land: Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und
Baumanagement, Zentralstelle VVM Fachaufsicht
Ort: Dresden
Land: Deutschland
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und
Baumanagement, Zentralstelle VVM
Postanschrift: Riesaer Str. 7h
Ort: Dresden
Postleitzahl: 01129
Land: Deutschland
Telefon: +49 35156496101
Fax: +49 3514510991100
Internet-Adresse: [11]www.sib.sachsen.de
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
17/11/2022

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession
VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45311000 Installation von Elektroanlagen
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

Dresdner Schloss, Großer Schlosshof

Taschenberg 2

01067 Dresden
VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Tausch Anschlussfelder innerhalb der NSHV
VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen
Beschaffungssystems oder der Konzession
Laufzeit in Monaten: 25
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 4 118.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Offizielle Bezeichnung: siehe Punkt V.2.3
Nationale Identifikationsnummer: DE
Postanschrift: Saydaer Straße 6-8
Ort: Dresden
NUTS-Code: DED21 Dresden, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 01257
Land: Deutschland
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer
Vertragsänderungen):

Bedingt durch beengte Platzverhältnisse im NSHV Raum war es notwendig,
Anschlussfelder innerhalb der NSHV zu tauschen, um die neuen kabel
installieren zu können. Weiterhin sollen nicht mehr benötige
Baustromkabel zurückgebaut werden.

Weitere kleinere benötige Zusatzleistungen, wie Zeitschaltuhr und
separate Verbrauchszählung werden ebenso als zusätzliche
Nachtragsleistungen ausgeführt.
VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit zusätzlicher Bauarbeiten, Dienstleistungen oder
Lieferungen durch den ursprünglichen Auftragnehmer/Konzessionär
(Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72
Absatz 1 Buchstabe b der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1
Buchstabe b der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der wirtschaftlichen oder technischen Gründe und der
Unannehmlichkeiten oder beträchtlichen Zusatzkosten, durch die ein
Auftragnehmerwechsel verhindert wird:

Die erforderlichen Arbeiten waren mit Ausschreibungsunterlagen noch
nicht bekannt und haben sich im Zuge der Baumaßnahme ergeben. Sie
stehen in direktem Zusammenhang mit anderen Elektroleistungen der
Vergabe und müssen zwingend durch den AN ausgeführt werden. Eine
Vergabe an einen anderen AN wird aus Gründen der Gewährleistung nicht
in Betracht gezogen.
VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter
Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und
Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der
durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 145 286.00 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 149 403.00 EUR

References

7. mailto:vertragsmanagement@sib.smf.sachsen.de?subject=TED
8. http://www.sib.sachsen.de/
9. http://www.sib.sachsen.de/
10. https://ted.europa.eu/udl?uri=TED:NOTICE:368744-2019:TEXT:DE:HTML
11. http://www.sib.sachsen.de/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau