Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Heidelberg - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112309101425587 / 650491-2022
Veröffentlicht :
23.11.2022
Angebotsabgabe bis :
19.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
DE-Heidelberg: Dienstleistungen von Ingenieurbüros

2022/S 226/2022 650491

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Universitätsklinikum Heidelberg
Postanschrift: Im Neuenheimer Feld 670
Ort: Heidelberg
NUTS-Code: DE125 Heidelberg, Stadtkreis
Postleitzahl: 69120
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Geschäftsbereich 3 - Materialwirtschaft
E-Mail: [6]vergabestelle.GB3@med.uni-heidelberg.de
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://vergabeportal-bw.de/Satellite/notice/CXRAYY6YD48/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://vergabeportal-bw.de/Satellite/notice/CXRAYY6YD48
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

BIM Manager für das Bauvorhaben "Neubau Herzzentrum und Informatics for
Life am Universitätsklinikum Heidelberg"
Referenznummer der Bekanntmachung: HZ-2022-01
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergabe eines BIM Managers für das Bauvorhaben "Neubau Herzzentrum und
Informatics for Life am Universitätsklinikum Heidelberg"
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE125 Heidelberg, Stadtkreis
Hauptort der Ausführung:

Universitätsklinikum Heidelberg Im Neuenheimer Feld 670 69120
Heidelberg
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vergabe eines BIM Managers für das Bauvorhaben "Neubau Herzzentrum und
Informatics for Life am Universitätsklinikum Heidelberg"
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: A Wirtschaftliche Eignung / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: B Fachliche Eignung / Gewichtung: 80
Preis - Gewichtung: 0
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 07/04/2023
Ende: 30/06/2029
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Verlängerungsmöglichkeit bis zum Abschluss des Bedarfs des
Auftraggebers und somit über das aktuell als potentielles Enddatum
eingetragenes Datum hinaus.
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur
Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Begrenzung d. Bewerber,die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden,
anhand nachfolgender Auswahlkriterien: Auswahlkriterium
A:Wirtschaftl.Eignung des Auftragnehmers (AN): 1. Jahresumsatz
Gesamtbüro (netto) in den letzten 3 (GJ);2. Anteil der BIM
Managementleistungen am Jahresumsatz (netto) in den letzten 3 GJ;3.
Jährl. Mittelwert der festangestellten Mitarbeiter des Gesamtbüros der
letzten 3 GJ;4. Jährl. Mittelwert der BIM-Manager der letzten 3 GJ;5.
Berufshaftpflichtversicherung; B:Fachliche Eignung d. AN:1. je Referenz
- max. 2 Referenzen bei vergleichb. Leistungen: Die Projektkosten (KG
300 - 400) müssen mindestens 50 Mio.EUR (brutto) betragen und es muss
sich um ein Hochbauprojekt mit einer BGF von mind. 15.000m² handeln.
Jedes Referenzprojekt muss diese MINDESTANFORDERUNG erfüllen, sonst
wird der Teilnahmeantrag nicht berücksichtigt. Außerdem anzugeben d.
Projektabschluss sowie Leistungsumfang BIM Manager. Anzugeben ist
weiterhin, ob es sich um einen privaten oder öffentlichen Auftraggeber
handelt; Mindestanforderung ist ein durchschnittlicher
Netto-Gesamtumsatz in Höhe von 1,0 Mio EUR/Jahr; Mindestanforderung:
Vorlage der geforderten Nachweise der Berufshaftpflichtversicherung mit
den vorgegebenen Mindestdeckungssummen; Mindestdeckungssummen (jeweils
zweifach maximiert pro Jahr) in Höhe von 2.000.000,00 EUR für
Personenschäden und 2.000.000,00 EUR für sonstige Schäden (Sach- und
Vermögensschäden); Mindestanforderung an Referenzen gem.
Bewertungskriterium B 1.1 und B 1.2: Die Projektkosten (KG 300 - 400)
müssen mindestens 50 Mio.EUR (brutto) betragen und es muss sich um ein
Hochbauprojekt mit einer BGF von mind. 15.000m² handeln. Jedes
Referenzprojekt muss diese MINDESTANFORDERUNG erfüllen, sonst wird der
Teilnahmeantrag nicht berücksichtigt.

Bewertungskriterium A - 20% - Wirtschaftl. Eignung d. AN:

1. Jahresumsatz Gesamtbüro (netto) in den letzten 3 GJ;
Mindestanforderung 1,0 Mio. EUR; größer als 1,0 und weniger/ gleich 2,0
Mio. EUR (3P)); größer als 2,0 und weniger/ gleich 4,0 Mio. EUR (6P);
größer als 4,0 Mio. EUR (10P);

2. Anteil der BIM Managementleistungen am Jahresumsatz (netto) in den
letzten 3 GJ: weniger als 10% des Jahresumsatz (netto) des Gesamtbüros
in den letzten 3 Geschäftsjahren (0P); größer/ gleich 10% und weniger/
gleich 15% des Jahresumsatz (netto) des Gesamtbüros in den letzten 3 GJ
(3P); größer als 15% und weniger/ gleich 30% des Jahresumsatz (netto)
des Gesamtbüros (6P); größer als 30% des Jahresumsatz (netto) des
Gesamtbüros (10P);

3. Jährl. Mittelwert der festangestellten Mitarbeiter des Gesamtbüros
der letzten 3 Geschäftsjahren; weniger als 20 MA (3P); größer/ gleich
20 MA und weniger/ gleich 40 MA (6P); größer als 40 MA (10P); 4. Jährl.
Mittelwert der BIM-Manager der letzten 3 Geschäftsjahre; weniger als 3
BIM Manager (3P); größer/ gleich 3 BIM Manager und weniger/ gleich 6
BIM Manager (6P); größer als 6 BIM Manager (10P);

5. Berufshaftpflichtversicherung; Mindestanforderung: ja / nachgewiesen

Summe 1 -5: 40 Punkte

Bewertungskriterium B - 80% - Fachliche Eignung des AN:

1. Referenzprojekte - je Referenz - max. 2 Referenzen;

1.1 Hochbauprojekt mit einer Bruttogeschossfläche (BGF):
Mindestanforderung mind 15.000m² BGF; größer als 15.000m² und weniger/
gleich 30.000m² BGF (8P); größer als 30.000m² und weniger/ gleich
50.000m² BGF (14P); größer als 50.000 BGF (20P);

1.2 Projektkosten (KG 300 - 400) brutto Ergebnis der Kostenberechung
der Lph 3 aller Leistungsbilder: Mindestanforderung mind. 50 Mio. EUR;
größer als 50 Mio. EUR und weniger/ gleich 100 Mio. EUR (8P); größer
als 100 Mio. EUR und weniger/ gleich 180 Mio. EUR (14P); größer als 180
Mio. EUR (20P);

1.3 Zeitpunkt Projektabschluss; größer als 6 Jahre (2P); weniger/
gleich 6 und größer als 3 Jahre (5P); weniger/ gleich 3 und größer als
1 Jahr (7P) weniger/ gleich 1 Jahr (10P);

1.4 Leistungsumfang BIM Manager: 1 Projektstufe (5P); 2 oder 3
Projektstufen (10P); 4 oder 5 Projektstufen (20P);

1.5 Auftraggeber (Privat, Bund, Land, Kommune): Privater Auftraggeber
(5P); Öffentlicher Auftraggeber (10P);

Summe je Referenz 80; Summe der max. 2 Referenzen gesamt 160 Punkte

Bewertungskriterium A - 40 Punkte

Bewertungskriterium B - 160 Punkte

Gesamtpunkte - 200 max. Punkte
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Angabe über die Mitgliedschaft in einer Berufsgenossenschaft

Folgende Eigenerklärung:

"Wir erklären,

dass keiner unserer leitenden Mitarbeiter nachweislich eine schwere
Verfehlung begangen hat, die unsere Zuverlässigkeit als Bewerber/Bieter
in Frage stellt, insbesondere ist keiner unserer leitenden Mitarbeiter
in den letzten 2 Jahren gem. § 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2
Arbeitnehmerentsendegesetz mit einer Freiheitsstrafe von mehr als 3
Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer
Geldbuße von mehr als 2.500 EUR belegt worden"
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Begrenzung d. Bewerber,die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden,
anhand nachfolgender Auswahlkriterien:

Auswahlkriterium A:Wirtschaftl.Eignung des Auftragnehmers (AN):

1. Jahresumsatz Gesamtbüro (netto) in den letzten 3 (GJ);

2. Anteil der BIM Managementleistungen am Jahresumsatz (netto) in den
letzten 3 GJ;

3. Jährl. Mittelwert der festangestellten Mitarbeiter des Gesamtbüros
der letzten 3 GJ;

4. Jährl. Mittelwert der BIM-Manager der letzten 3 GJ;5.
Berufshaftpflichtversicherung;

B:Fachliche Eignung d. AN:1. je Referenz - max. 2 Referenzen bei
vergleichb. Leistungen: Die Projektkosten (KG 300 - 400) müssen
mindestens 50 Mio.EUR (brutto) betragen und es muss sich um ein
Hochbauprojekt mit einer BGF von mind. 15.000m² handeln. Jedes
Referenzprojekt muss diese MINDESTANFORDERUNG erfüllen, sonst wird der
Teilnahmeantrag nicht berücksichtigt.

Außerdem anzugeben d. Projektabschluss sowie Leistungsumfang BIM
Manager.

Anzugeben ist weiterhin, ob es sich um einen privaten oder öffentlichen
Auftraggeber handelt;

Mindestanforderung ist ein durchschnittlicher Netto-Gesamtumsatz in
Höhe von 1,0 Mio EUR/Jahr;

Mindestanforderung: Vorlage der geforderten Nachweise der
Berufshaftpflichtversicherung mit den vorgegebenen
Mindestdeckungssummen; Mindestdeckungssummen (jeweils zweifach
maximiert pro Jahr) in Höhe von 2.000.000,00 EUR für Personenschäden
und 2.000.000,00 EUR für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden);

Mindestanforderung an Referenzen gem. Bewertungskriterium B 1.1 und B
1.2: Die Projektkosten (KG 300 - 400) müssen mindestens 50 Mio.EUR
(brutto) betragen und es muss sich um ein Hochbauprojekt mit einer BGF
von mind. 15.000m² handeln. Jedes Referenzprojekt muss diese
MINDESTANFORDERUNG erfüllen, sonst wird der Teilnahmeantrag nicht
berücksichtigt.

Summe 1 -5: 40 Punkte

Bewertungskriterium A - 20% - Wirtschaftl. Eignung d. AN:

1. Jahresumsatz Gesamtbüro (netto) in den letzten 3 GJ;
Mindestanforderung 1,0 Mio. EUR; größer als 1,0 und weniger/ gleich 2,0
Mio. EUR (3P)); größer als 2,0 und weniger/ gleich 4,0 Mio. EUR (6P);
größer als 4,0 Mio. EUR (10P);

2. Anteil der BIM Managementleistungen am Jahresumsatz (netto) in den
letzten 3 GJ: weniger als 10% des Jahresumsatz (netto) des Gesamtbüros
in den letzten 3 Geschäftsjahren (0P); größer/ gleich 10% und weniger/
gleich 15% des Jahresumsatz (netto) des Gesamtbüros in den letzten 3 GJ
(3P); größer als 15% und weniger/ gleich 30% des Jahresumsatz (netto)
des Gesamtbüros (6P); größer als 30% des Jahresumsatz (netto) des
Gesamtbüros (10P);

3. Jährl. Mittelwert der festangestellten Mitarbeiter des Gesamtbüros
der letzten 3 Geschäftsjahren; weniger als 20 MA (3P); größer/ gleich
20 MA und weniger/ gleich 40 MA (6P); größer als 40 MA (10P); 4. Jährl.
Mittelwert der BIM-Manager der letzten 3 Geschäftsjahre; weniger als 3
BIM Manager (3P); größer/ gleich 3 BIM Manager und weniger/ gleich 6
BIM Manager (6P); größer als 6 BIM Manager (10P);

5. Berufshaftpflichtversicherung; Mindestanforderung: ja / nachgewiesen

Bewertungskriterium A - 40 Punkte

Bewertungskriterium B - 160 Punkte

Gesamtpunkte - 200 max. Punkte

Der Nachweis ist anhand Anlage 02 der Vergabeunterlagen zu führen.

Weiterhin folgende Eigenerklärungen:

"Wir erklären,

- dass über das Vermögen unseres Unternehmens kein Insolvenzverfahren
oder vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung
beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist und das
Unternehmen sich auch nicht in Liquidation befindet,

- dass wir unseren gesetzlichen Verpflichtungen zur Zahlung der
Sozialabgaben und Steuern ordnungsgemäß nachkommen."

Mindestanforderung: Vorlage der geforderten Nachweise der
Berufshaftpflichtversicherung mit den vorgegebenen
Mindestdeckungssummen

Mindestdeckungssummen (jeweils zweifach maximiert pro Jahr) in Höhe von
2.000.000,00 EUR für Personenschäden und 2.000.000,00 EUR für sonstige
Schäden (Sach- und Vermögensschäden)

Bei Bewerbergemeinschaften bedarf es eines Nachweises für jedes
Mitglied.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderung ist ein durchschnittlicher Netto-Gesamtumsatz in
Höhe von 1,0 Mio EUR/Jahr

Mindestanforderung: Vorlage der geforderten Nachweise der
Berufshaftpflichtversicherung mit den vorgegebenen
Mindestdeckungssummen

Mindestdeckungssummen (jeweils zweifach maximiert pro Jahr) in Höhe von
2.000.000,00 EUR für Personenschäden und 2.000.000,00 EUR für sonstige
Schäden (Sach- und Vermögensschäden)

Mindestanforderung an Referenzen gem.

Bewertungskriterium B 1.1 und B 1.2: Die Projektkosten (KG 300 - 400)
müssen mindestens 50 Mio.EUR (brutto) betragen und es muss sich um ein
Hochbauprojekt mit einer BGF von mind. 15.000m² handeln.

Jedes Referenzprojekt muss diese MINDESTANFORDERUNG erfüllen, sonst
wird der Teilnahmeantrag nicht berücksichtigt.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Begrenzung d. Bewerber,die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden,
anhand nachfolgender Auswahlkriterien:

Auswahlkriterium A:Wirtschaftl.Eignung des Auftragnehmers (AN):

1. Jahresumsatz Gesamtbüro (netto) in den letzten 3 (GJ);

2. Anteil der BIM Managementleistungen am Jahresumsatz (netto) in den
letzten 3 GJ;

3. Jährl. Mittelwert der festangestellten Mitarbeiter des Gesamtbüros
der letzten 3 GJ;4. Jährl. Mittelwert der BIM-Manager der letzten 3 GJ;

5. Berufshaftpflichtversicherung;

B:Fachliche Eignung d. AN:

1. je Referenz - max. 2 Referenzen bei vergleichb. Leistungen: Die
Projektkosten (KG 300 - 400) müssen mindestens 50 Mio.EUR (brutto)
betragen und es muss sich um ein Hochbauprojekt mit einer BGF von mind.
15.000m² handeln. Jedes Referenzprojekt muss diese MINDESTANFORDERUNG
erfüllen, sonst wird der Teilnahmeantrag nicht berücksichtigt.

Außerdem anzugeben d. Projektabschluss sowie Leistungsumfang BIM
Manager. Anzugeben ist weiterhin, ob es sich um einen privaten oder
öffentlichen Auftraggeber handelt; Mindestanforderung ist ein
durchschnittlicher Netto-Gesamtumsatz in Höhe von 1,0 Mio EUR/Jahr;
Mindestanforderung: Vorlage der geforderten Nachweise der
Berufshaftpflichtversicherung mit den vorgegebenen
Mindestdeckungssummen; Mindestdeckungssummen (jeweils zweifach
maximiert pro Jahr) in Höhe von 2.000.000,00 EUR für Personenschäden
und 2.000.000,00 EUR für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden);
Mindestanforderung an Referenzen gem. Bewertungskriterium B 1.1 und B
1.2: Die Projektkosten (KG 300 - 400) müssen mindestens 50 Mio.EUR
(brutto) betragen und es muss sich um ein Hochbauprojekt mit einer BGF
von mind. 15.000m² handeln. Jedes Referenzprojekt muss diese
MINDESTANFORDERUNG erfüllen, sonst wird der Teilnahmeantrag nicht
berücksichtigt. Summe 1 -5: 40 Punkte

Bewertungskriterium B - 80% - Fachliche Eignung des AN:

1. Referenzprojekte - je Referenz - max. 2 Referenzen;

1.1 Hochbauprojekt mit einer Bruttogeschossfläche (BGF):
Mindestanforderung mind 15.000m² BGF; größer als 15.000m² und weniger/
gleich 30.000m² BGF (8P); größer als 30.000m² und weniger/ gleich
50.000m² BGF (14P); größer als 50.000 BGF (20P);

1.2 Projektkosten (KG 300 - 400) brutto Ergebnis der Kostenberechung
der Lph 3 aller Leistungsbilder: Mindestanforderung mind. 50 Mio. EUR;
größer als 50 Mio. EUR und weniger/ gleich 100 Mio. EUR (8P); größer
als 100 Mio. EUR und weniger/ gleich 180 Mio. EUR (14P); größer als 180
Mio. EUR (20P);

1.3 Zeitpunkt Projektabschluss; größer als 6 Jahre (2P); weniger/
gleich 6 und größer als 3 Jahre (5P); weniger/ gleich 3 und größer als
1 Jahr (7P) weniger/ gleich 1 Jahr (10P);

1.4 Leistungsumfang BIM Manager: 1 Projektstufe (5P); 2 oder 3
Projektstufen (10P); 4 oder 5 Projektstufen (20P);

1.5 Auftraggeber (Privat, Bund, Land, Kommune): Privater Auftraggeber
(5P); Öffentlicher Auftraggeber (10P);

Summe je Referenz 80; Summe der max. 2 Referenzen gesamt 160 Punkte

Bewertungskriterium A - 40 Punkte

Bewertungskriterium B - 160 Punkte

Gesamtpunkte - 200 max. Punkte

Der Nachweis ist anhand Anlage 02 der Vergabeunterlagen zu führen.

Weiterhin folgende Eigenerklärungen:

"Wir erklären,

- dass über das Vermögen unseres Unternehmens kein Insolvenzverfahren
oder vergleichbares gesetzliches Verfahren eröffnet oder die Eröffnung
beantragt oder dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist und das
Unternehmen sich auch nicht in Liquidation befindet,

- dass wir unseren gesetzlichen Verpflichtungen zur Zahlung der
Sozialabgaben und Steuern ordnungsgemäß nachkommen."

Mindestanforderung: Vorlage der geforderten Nachweise der
Berufshaftpflichtversicherung mit den vorgegebenen
Mindestdeckungssummen

Mindestdeckungssummen (jeweils zweifach maximiert pro Jahr) in Höhe von
2.000.000,00 EUR für Personenschäden und 2.000.000,00 EUR für sonstige
Schäden (Sach- und Vermögensschäden)

Bei Bewerbergemeinschaften bedarf eines Nachweises für jedes Mitglied.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Mindestanforderung ist ein durchschnittlicher Netto-Gesamtumsatz in
Höhe von 1,0 Mio EUR/Jahr

Mindestanforderung: Vorlage der geforderten Nachweise der
Berufshaftpflichtversicherung mit den vorgegebenen
Mindestdeckungssummen

Mindestdeckungssummen (jeweils zweifach maximiert pro Jahr) in Höhe von
2.000.000,00 EUR für Personenschäden und 2.000.000,00 EUR für sonstige
Schäden (Sach- und Vermögensschäden)

Mindestanforderung an Referenzen gem.

Bewertungskriterium B 1.1 und B 1.2: Die Projektkosten (KG 300 - 400)
müssen mindestens 50 Mio.EUR (brutto) betragen und es muss sich um ein
Hochbauprojekt mit einer BGF von mind. 15.000m² handeln.

Jedes Referenzprojekt muss diese MINDESTANFORDERUNG erfüllen, sonst
wird der Teilnahmeantrag nicht berücksichtigt.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der
Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder
Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks
schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu
verhandelnden Angebote
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, den Auftrag auf
der Grundlage der ursprünglichen Angebote zu vergeben, ohne
Verhandlungen durchzuführen
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 18/11/2022
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/05/2023

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXRAYY6YD48
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg
Postanschrift: beim Regierungspräsidium Karlsruhe, Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721 / 926-8730
Fax: +49 721 / 926-3985
Internet-Adresse:
[11]https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens ist entsprechend
§ 160 Abs. 3 GWB unzulässig, soweit 1) der Antragsteller den geltend
gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichendes
Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht
innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der
Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt, 2) Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind,
nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden, 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung
des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.
Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit
des Vertrages nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2
bleibt unberührt.
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Baden-Württemberg
Postanschrift: beim Regierungspräsidium Karlsruhe, Durlacher Allee 100
Ort: Karlsruhe
Postleitzahl: 76137
Land: Deutschland
E-Mail: [12]vergabekammer@rpk.bwl.de
Telefon: +49 721 / 926-8730
Fax: +49 721 / 926-3985
Internet-Adresse:
[13]https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2022

References

6. mailto:vergabestelle.GB3@med.uni-heidelberg.de?subject=TED
7. https://www.klinikum.uni-heidelberg.de/
8. https://vergabeportal-bw.de/Satellite/notice/CXRAYY6YD48/documents
9. https://vergabeportal-bw.de/Satellite/notice/CXRAYY6YD48
10. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
11. https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx
12. mailto:vergabekammer@rpk.bwl.de?subject=TED
13. https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt1/Ref15/Seiten/default.aspx

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau