Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frechen - Bauarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112309134526190 / 651056-2022
Veröffentlicht :
23.11.2022
Angebotsabgabe bis :
21.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45000000 - Bauarbeiten
45223220 - Rohbauarbeiten
45112000 - Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45112500 - Erdbewegungsarbeiten
45113000 - Baustelleneinrichtung
45262500 - Maurerarbeiten
45262300 - Betonarbeiten
45332300 - Verlegen von Abwasserleitungen
45220000 - Ingenieur- und Hochbauarbeiten
DE-Frechen: Bauarbeiten

2022/S 226/2022 651056

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Frechen im Namen und auf Rechnung des
Freizeit- und Bäderbetriebes der Stadt Frechen
Postanschrift: Johann-Schmitz-Platz 1-3
Ort: Frechen
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Postleitzahl: 50226
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergaben@stadt-frechen.de
Telefon: +49 2234501-1391
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]www.frechen.de
I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDEDBXC/documen
ts
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDEDBXC
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Freizeit- und Bäderbetriebe, Sanierung Terrassenfreibad -
Baustelleneinrichtung, Grundleitungen, Abbruch-, Erd-, Beton- und
Mauerarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: VOB 238-2022
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45000000 Bauarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Terrassenfreibad in Frechen wird umfangreich baulich und technisch
saniert. Im Zuge der Sanierung werden das Schwimm-, Nichtschwimmer- und
das Springerbecken mit Edelstahlbecken ausgekleidet und die gesamte
Badewassertechnik erneuert. Die Umkleide- und Sanitärgebäude werden
ebenfalls überarbeitet.

Unter Los 1 ist die erforderliche Baustelleinrichtung anzubieten, es
sollen Container mit Sanitäranlagen aufgestellt werden sowie Büro- und
Lagercontainer für Geräte und Lagerflächen bzw. Lagermöglichkeiten.

Los 2 enthält die Abbrucharbeiten, die den Rückbau der vorhandenen
Betonbeckenköpfe samt Rinnen vorsieht und die Becken für die neuen
Edelstahlelemente vorbereiten sollen. Die Entkernung von
Sanitärgebäuden und das Herstellen von Wand- und Bodenöffnungen im
Bereich der bestehenden Badewassertechnik sind ebenfalls Bestandteil.

Das Los 3 Erdarbeiten umfasst die Aufnahme von Pflasterflächen,
Abgrabungen und Leitungsgräben für Grundleitungen, sowie den
Bodenerdaushub für ein unterirdisches Gebäude für die
Badewassertechnik.

Im Los 4 sind die in den unter Los 3 erstellten Gräben die
Grundleitungen einzubringen bzw. zu verlegen.

Abschließend erfolgt mit Los 5 die Erstellung einer Pumpenstube für die
neue Badewassertechnik und ein Schwallwasserbecken in einem geplanten
unterirdischen Gebäude ist in WU-Beton herzustellen.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Baustelleneinrichtung
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223220 Rohbauarbeiten
45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45112500 Erdbewegungsarbeiten
45113000 Baustelleneinrichtung
45262500 Maurerarbeiten
45262300 Betonarbeiten
45332300 Verlegen von Abwasserleitungen
45220000 Ingenieur- und Hochbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Stadt Frechen im Namen und auf Rechnung des Freizeit- und
Bäderbetriebes der Stadt Frechen Johann-Schmitz-Platz 1-3 50226 Frechen
Terrassenfreibad Frechen

Hans-Schaeven-Weg 1

50226 Frechen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unter Los 1 ist die erforderliche Baustelleinrichtung anzubieten, es
sollen Container mit Sanitäranlagen aufgestellt werden sowie Büro- und
Lagercontainer für Geräte und Lagerflächen bzw. Lagermöglichkeiten.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 23/02/2023
Ende: 01/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Abbrucharbeiten
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223220 Rohbauarbeiten
45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45112500 Erdbewegungsarbeiten
45113000 Baustelleneinrichtung
45262500 Maurerarbeiten
45262300 Betonarbeiten
45332300 Verlegen von Abwasserleitungen
45220000 Ingenieur- und Hochbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Stadt Frechen im Namen und auf Rechnung des Freizeit- und
Bäderbetriebes der Stadt Frechen Johann-Schmitz-Platz 1-3 50226 Frechen
Terrassenfreibad Frechen

Hans-Schaeven-Weg 1

50226 Frechen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 2 enthält die Abbrucharbeiten, die den Rückbau der vorhandenen
Betonbeckenköpfe samt Rinnen vorsieht und die Becken für die neuen
Edelstahlelemente vorbereiten sollen. Die Entkernung von
Sanitärgebäuden und das Herstellen von Wand- und Bodenöffnungen im
Bereich der bestehenden Badewassertechnik sind ebenfalls Bestandteil.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 23/02/2023
Ende: 01/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erdarbeiten
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223220 Rohbauarbeiten
45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45112500 Erdbewegungsarbeiten
45113000 Baustelleneinrichtung
45262500 Maurerarbeiten
45262300 Betonarbeiten
45332300 Verlegen von Abwasserleitungen
45220000 Ingenieur- und Hochbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Stadt Frechen im Namen und auf Rechnung des Freizeit- und
Bäderbetriebes der Stadt Frechen Johann-Schmitz-Platz 1-3 50226 Frechen
Terrassenfreibad Frechen

Hans-Schaeven-Weg 1

50226 Frechen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das Los 3 Erdarbeiten umfasst die Aufnahme von Pflasterflächen,
Abgrabungen und Leitungsgräben für Grundleitungen, sowie den
Bodenerdaushub für ein unterirdisches Gebäude für die
Badewassertechnik.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 23/02/2023
Ende: 01/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grundleitungen
Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223220 Rohbauarbeiten
45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45112500 Erdbewegungsarbeiten
45113000 Baustelleneinrichtung
45262500 Maurerarbeiten
45262300 Betonarbeiten
45332300 Verlegen von Abwasserleitungen
45220000 Ingenieur- und Hochbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Stadt Frechen im Namen und auf Rechnung des Freizeit- und
Bäderbetriebes der Stadt Frechen Johann-Schmitz-Platz 1-3 50226 Frechen
Terrassenfreibad Frechen

Hans-Schaeven-Weg 1

50226 Frechen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Los 4 sind die in den unter Los 3 erstellten Gräben die
Grundleitungen einzubringen bzw. zu verlegen
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 23/02/2023
Ende: 01/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beton- u. Mauerarbeiten
Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223220 Rohbauarbeiten
45112000 Aushub- und Erdbewegungsarbeiten
45112500 Erdbewegungsarbeiten
45113000 Baustelleneinrichtung
45262500 Maurerarbeiten
45262300 Betonarbeiten
45332300 Verlegen von Abwasserleitungen
45220000 Ingenieur- und Hochbauarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27 Rhein-Erft-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Stadt Frechen im Namen und auf Rechnung des Freizeit- und
Bäderbetriebes der Stadt Frechen Johann-Schmitz-Platz 1-3 50226 Frechen
Terrassenfreibad Frechen

Hans-Schaeven-Weg 1

50226 Frechen
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Mit Los 5 ist die Erstellung einer Pumpenstube für die neue
Badewassertechnik und ein Schwallwasserbecken in einem geplanten
unterirdischen Gebäude ist in WU-Beton herzustellen.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 23/02/2023
Ende: 01/06/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Eigenerklärung des Bieters zur Eignung (124 angepasst) oder Eintrag
im Präqualifikationsverzeichnis;

- Eigenerklärung zu § 19 MiLoG oder Eintrag im
Präqualifikationsverzeichnis;

- Bescheinigung über das Vorliegen einer
Betriebshaftpflichtversicherung, die eine für das Bauvorhaben
reservierte Deckungssumme in Höhe von mindestens 5 Mio. Euro für
Personenschäden und mindestens 1 Mio. Euro für Sach- und
Vermögensschäden, jährlich jeweils zweifach maximiert aufweist.
Alternativ: Vorlage einer Eigenerklärung, mit welcher für den
Zuschlagsfall der Abschluss einer den Anforderungen entsprechenden
Versicherung zugesagt wird.

- Eigenerklärung mit mindestens je 3 Referenzprojekten zu
Baustelleneinrichtung, Grundleitungen, Abbruch-, Erd-, Beton und
Mauerarbeiten mit einem Auftragsvolumen von mindestens

für Los 1, Baustelleneinrichtung 40.000,- EUR netto, und

für Los 2, Abbrucharbeiten 160.000,- EUR netto, und

für Los 3, Erdarbeiten 160.000,- EUR netto, und

für Los 4, Grundleitungen 160.000,- EUR netto, und

für Los 5, Beton- und Mauerarbeiten 160.000,- EUR netto, oder

oder über alle Lose 730.000,- EUR netto,

bei denen die Leistungen nach dem 01.01.2015 vollständig erbracht
wurden.

Die Darstellung sämtlicher geforderter Referenzen muss alle für die
Prüfung der jeweiligen Mindeststandards erforderlichen Angaben
zuzüglich der Angabe des Auftraggebers

Telefonnummer oder E-Mailadresse des Auftraggebers und eine Angabe zu
Ort und Zeit

(von ... bis ...) der Leistungserbringung enthalten. Die Verwendung des
der Ausschreibung beigefügten Formblatts für Referenzen ist nicht
verpflichtend.

Präqualifizierte Bieter können den Nachweis der Referenzprojekte
mittels Präqualifikationsverzeichnisses erbringen, sofern die dort
hinterlegten Referenzen den oben genannten Mindestanforderungen
entsprechen.

Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass der Bieter nach
Angebotsabgabe keine weiteren Referenzen nachreichen darf, sofern die
im Präqualifikationsverzeichnis hinterlegten Referenzen nicht den
geforderten Mindestanforderungen entsprechen.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Eigenerklärung des Bieters zur Eignung (124 angepasst) oder Eintrag
im Präqualifikationsverzeichnis;

- Eigenerklärung zu § 19 MiLoG oder Eintrag im
Präqualifikationsverzeichnis;

- Bescheinigung über das Vorliegen einer
Betriebshaftpflichtversicherung, die eine für das Bauvorhaben
reservierte Deckungssumme in Höhe von mindestens 5 Mio. Euro für
Personenschäden und mindestens 1 Mio. Euro für Sach- und
Vermögensschäden, jährlich jeweils zweifach maximiert aufweist.
Alternativ: Vorlage einer Eigenerklärung, mit welcher für den
Zuschlagsfall der Abschluss einer den Anforderungen entsprechenden
Versicherung zugesagt wird.

- Eigenerklärung mit mindestens je 3 Referenzprojekten zu
Baustelleneinrichtung, Grundleitungen, Abbruch-, Erd-, Beton und
Mauerarbeiten mit einem Auftragsvolumen von mindestens

für Los 1, Baustelleneinrichtung 40.000,- EUR netto, und

für Los 2, Abbrucharbeiten 160.000,- EUR netto, und

für Los 3, Erdarbeiten 160.000,- EUR netto, und

für Los 4, Grundleitungen 160.000,- EUR netto, und

für Los 5, Beton- und Mauerarbeiten 160.000,- EUR netto, oder

oder über alle Lose 730.000,- EUR netto,

bei denen die Leistungen nach dem 01.01.2015 vollständig erbracht
wurden.

Die Darstellung sämtlicher geforderter Referenzen muss alle für die
Prüfung der jeweiligen Mindeststandards erforderlichen Angaben
zuzüglich der Angabe des Auftraggebers

Telefonnummer oder E-Mailadresse des Auftraggebers und eine Angabe zu
Ort und Zeit

(von ... bis ...) der Leistungserbringung enthalten. Die Verwendung des
der Ausschreibung beigefügten Formblatts für Referenzen ist nicht
verpflichtend.

Präqualifizierte Bieter können den Nachweis der Referenzprojekte
mittels Präqualifikationsverzeichnisses erbringen, sofern die dort
hinterlegten Referenzen den oben genannten Mindestanforderungen
entsprechen.

Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass der Bieter nach
Angebotsabgabe keine weiteren Referenzen nachreichen darf, sofern die
im Präqualifikationsverzeichnis hinterlegten Referenzen nicht den
geforderten Mindestanforderungen entsprechen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Eigenerklärung des Bieters zur Eignung (124 angepasst) oder Eintrag
im Präqualifikationsverzeichnis;

- Eigenerklärung zu § 19 MiLoG oder Eintrag im
Präqualifikationsverzeichnis;

- Bescheinigung über das Vorliegen einer
Betriebshaftpflichtversicherung, die eine für das Bauvorhaben
reservierte Deckungssumme in Höhe von mindestens 5 Mio. Euro für
Personenschäden und mindestens 1 Mio. Euro für Sach- und
Vermögensschäden, jährlich jeweils zweifach maximiert aufweist.
Alternativ: Vorlage einer Eigenerklärung, mit welcher für den
Zuschlagsfall der Abschluss einer den Anforderungen entsprechenden
Versicherung zugesagt wird.

- Eigenerklärung mit mindestens je 3 Referenzprojekten zu
Baustelleneinrichtung, Grundleitungen, Abbruch-, Erd-, Beton und
Mauerarbeiten mit einem Auftragsvolumen von mindestens

für Los 1, Baustelleneinrichtung 40.000,- EUR netto, und

für Los 2, Abbrucharbeiten 160.000,- EUR netto, und

für Los 3, Erdarbeiten 160.000,- EUR netto, und

für Los 4, Grundleitungen 160.000,- EUR netto, und

für Los 5, Beton- und Mauerarbeiten 160.000,- EUR netto, oder

oder über alle Lose 730.000,- EUR netto,

bei denen die Leistungen nach dem 01.01.2015 vollständig erbracht
wurden.

Die Darstellung sämtlicher geforderter Referenzen muss alle für die
Prüfung der jeweiligen Mindeststandards erforderlichen Angaben
zuzüglich der Angabe des Auftraggebers

Telefonnummer oder E-Mailadresse des Auftraggebers und eine Angabe zu
Ort und Zeit

(von ... bis ...) der Leistungserbringung enthalten. Die Verwendung des
der Ausschreibung beigefügten Formblatts für Referenzen ist nicht
verpflichtend.

Präqualifizierte Bieter können den Nachweis der Referenzprojekte
mittels Präqualifikationsverzeichnisses erbringen, sofern die dort
hinterlegten Referenzen den oben genannten Mindestanforderungen
entsprechen.

Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass der Bieter nach
Angebotsabgabe keine weiteren Referenzen nachreichen darf, sofern die
im Präqualifikationsverzeichnis hinterlegten Referenzen nicht den
geforderten Mindestanforderungen entsprechen.
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

- Eigenerklärung des Bieters zur Eignung (124 angepasst) oder Eintrag
im Präqualifikationsverzeichnis;

- Eigenerklärung zu § 19 MiLoG oder Eintrag im
Präqualifikationsverzeichnis;

- Bescheinigung über das Vorliegen einer
Betriebshaftpflichtversicherung, die eine für das Bauvorhaben
reservierte Deckungssumme in Höhe von mindestens 5 Mio. Euro für
Personenschäden und mindestens 1 Mio. Euro für Sach- und
Vermögensschäden, jährlich jeweils zweifach maximiert aufweist.
Alternativ: Vorlage einer Eigenerklärung, mit welcher für den
Zuschlagsfall der Abschluss einer den Anforderungen entsprechenden
Versicherung zugesagt wird.

- Eigenerklärung mit mindestens je 3 Referenzprojekten zu
Baustelleneinrichtung, Grundleitungen, Abbruch-, Erd-, Beton und
Mauerarbeiten mit einem Auftragsvolumen von mindestens

für Los 1, Baustelleneinrichtung 40.000,- EUR netto, und

für Los 2, Abbrucharbeiten 160.000,- EUR netto, und

für Los 3, Erdarbeiten 160.000,- EUR netto, und

für Los 4, Grundleitungen 160.000,- EUR netto, und

für Los 5, Beton- und Mauerarbeiten 160.000,- EUR netto, oder

oder über alle Lose 730.000,- EUR netto,

bei denen die Leistungen nach dem 01.01.2015 vollständig erbracht
wurden.

Die Darstellung sämtlicher geforderter Referenzen muss alle für die
Prüfung der jeweiligen Mindeststandards erforderlichen Angaben
zuzüglich der Angabe des Auftraggebers

Telefonnummer oder E-Mailadresse des Auftraggebers und eine Angabe zu
Ort und Zeit

(von ... bis ...) der Leistungserbringung enthalten. Die Verwendung des
der Ausschreibung beigefügten Formblatts für Referenzen ist nicht
verpflichtend.

Präqualifizierte Bieter können den Nachweis der Referenzprojekte
mittels Präqualifikationsverzeichnisses erbringen, sofern die dort
hinterlegten Referenzen den oben genannten Mindestanforderungen
entsprechen.

Wir weisen aber ausdrücklich darauf hin, dass der Bieter nach
Angebotsabgabe keine weiteren Referenzen nachreichen darf, sofern die
im Präqualifikationsverzeichnis hinterlegten Referenzen nicht den
geforderten Mindestanforderungen entsprechen.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/12/2022
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/02/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/12/2022
Ortszeit: 11:00
Ort:

Rathaus Stadt Frechen, Johann-Schmitz-Platz 1-3, 50226 Frechen

Büro 219
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bei der Angebotsöffnung sind keine Bieter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bei Fragen oder Hinweisen wenden Sie sich bitte über die
Kommunikationsmöglichkeiten des Vergabemarktplatzes an die
Servicestelle Vergabemanagement der Stadt Frechen.

Eine Registrierung und Freischaltung für das Vergabeverfahren wird
interessierten Bietern dringend empfohlen, um die Kommunikation im
Vergabeverfahren und aktuelle Informationen empfangen zu können.

Bekanntmachungs-ID: CXPTYDEDBXC
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Postanschrift: Zeughausstr. 2-10
Ort: Köln
Postleitzahl: 50667
Land: Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2022

References

6. mailto:vergaben@stadt-frechen.de?subject=TED
7. http://www.frechen.de/
8. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDEDBXC/documents
9. https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDEDBXC

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau