Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Alzey - Elektrizität, Heizung, Sonnen- und Kernenergie
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112309152426450 / 651375-2022
Veröffentlicht :
23.11.2022
Angebotsabgabe bis :
19.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Verhandlungsverfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Verschiedene Zuschlagskriterien
Produkt-Codes :
09300000 - Elektrizität, Heizung, Sonnen- und Kernenergie
09000000 - Mineralölerzeugnisse, Brennstoff, Elektrizität und andere Energiequellen
09331200 - Photovoltaische Solarmodule/Solarzellen
31000000 - Elektrische Maschinen, Geräte, Ausstattung und Verbrauchsartikel; Beleuchtung
31155000 - Wechselrichter
44000000 - Baukonstruktionen und Baustoffe; Bauhilfsprodukte (elektrische Apparate ausgenommen)
DE-Alzey: Elektrizität, Heizung, Sonnen- und Kernenergie

2022/S 226/2022 651375

Auftragsbekanntmachung Sektoren

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Pionext Asset GmbH & Co. KG
Postanschrift: Otto-Lilienthal-Straße 2
Ort: Alzey
NUTS-Code: DEB3B Alzey-Worms
Postleitzahl: 55232
Land: Deutschland
Kontaktstelle(n): Mainzer Netze GmbH - Abteilung KBE1 - Beschaffung
E-Mail: [6]Katalin.Varnai@mainzer-netze.de
Telefon: +49 6131127499
Fax: +49 6131126023
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.mainzer-netze.de/
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-SWMAG-2022-0090
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-SWMAG-2022-0090
I.6)Haupttätigkeit(en)
Strom

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung der Hauptkomponenten der Freiflächen-Photovoltaikanlage am
Standort Lipporn in drei Losen für die Pionext Asset GmbH & Co. KG
Referenznummer der Bekanntmachung: X-SWMAG-2022-0090
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
09300000 Elektrizität, Heizung, Sonnen- und Kernenergie
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Pionext Asset GmbH Co. KG führt eine Ausschreibung in drei Losen
für die Lieferung der Hauptkomponenten der
Freiflächen-Photovoltaikanlage zur Netzeinspeisung am Standort Lipporn
durch.

Los 1 - Lieferung der PV-Module

Los 2 - Lieferung der Wechselrichter

Los 3 - Lieferung der Unterkonstruktion
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

PV-Module
Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
09000000 Mineralölerzeugnisse, Brennstoff, Elektrizität und andere
Energiequellen
09331200 Photovoltaische Solarmodule/Solarzellen
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB1A Rhein-Lahn-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Lipporn;
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

PV-Module (Monokristallin) für den Solarpark Lipporn, Lieferung auf
Baustelle: Basierend auf der Planung werden 19.332 Stück benötigt. 288
Module kommen als Puffer für Bau und Betrieb hinzu. Modulleistung:
mindestens 540 Wp (STC). Modulrahmengröße: Lange Seite 2250 bis 2300
mm, kurze Seite 1133 bis 1135 mm
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Längere Produktgarantie (max. 10 Punkte) /
Gewichtung: 10,00
Qualitätskriterium - Name: Längere Leistungsgarantie (max. 10 Punkte) /
Gewichtung: 10,00
Kostenkriterium - Name: Preis-Lesitung-Verhältnis (max. 80 Punkte) /
Gewichtung: 80,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2023
Ende: 27/10/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Lieferbeginn frühestens 01.09.2023, spätestens 01.11.2023, maximaler
Lieferzeitraum 8 Wochen.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Wechselrichter
Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
31000000 Elektrische Maschinen, Geräte, Ausstattung und
Verbrauchsartikel; Beleuchtung
31155000 Wechselrichter
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB1A Rhein-Lahn-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Lipporn
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Strang-Wechselrichter, Lieferung auf Baustelle:

Die ausgewählten Strang-Wechselrichter müssen für netzgekoppelte
Anwendungen mit dreiphasiger Konfiguration ausgelegt sein und bei einer
Netzfrequenz von 50 Hz

arbeiten. Die Gesamtnennleistung (AC) aller Wechselrichter muss
mindestens bei 8.700 kVA liegen.

Anzahl zwischen 25 und 50 Stück je nach Leistung (Die Menge muss vom
Bieter unter Beachtung der Vorgaben bestimmt werden.).
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Längere Garantiezeit (max. 10 Punkte) /
Gewichtung: 10,00
Qualitätskriterium - Name: Ersatzteilversorgung (max. 5 Punkte) /
Gewichtung: 5,00
Kostenkriterium - Name: Preis-Leistung-Verhältnis (max. 85 Punkte) /
Gewichtung: 85,00
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/11/2023
Ende: 29/11/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Lieferbeginn frühestens 01.11.2023, spätestens 01.12.2023, maximaler
Lieferzeitraum 4 Wochen.
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterkonstruktion
Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44000000 Baukonstruktionen und Baustoffe; Bauhilfsprodukte (elektrische
Apparate ausgenommen)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB1A Rhein-Lahn-Kreis
Hauptort der Ausführung:

Lipporn;
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unterkonstruktion, Lieferung auf Baustelle; Modulrahmengröße: Lange
Seite 2250 bis 2300 mm, kurze Seite 1133 bis 1135 mm Inkl. Rammpfosten

- Unterkonstruktion für Modultische der Art 3x27 204 Stk.

- Unterkonstruktion für Modultische der Art 3x18 34 Stk.

- Unterkonstruktion für Modultische der Art 3x9 36 Stk.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/08/2023
Ende: 10/10/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Lieferbeginn frühestens 15.08.2023, spätestens 15.10.2023, maximaler
Lieferzeitraum 8 Wochen.

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

1) Unterschriebene Eigenerklärungen zur Zuverlässigkeit und
Eigenerklärung der persönlichen Lage und Befähigung zur Berufsausübung

(Die Unternehmen müssen ihre Eignung detailliert belegen. Zur
Bestätigung der vorliegenden Eigenerklärungen reichen Sie qualifizierte
Bescheinigungen (z.B. eine vom Finanzamt ausgestellte
Unbedenklichkeitsbescheinigung, den Handelsregisterauszug im Original)
ein):

Eigenerklärung zur persönlichen Lage des Unternehmens und der
Befähigung zur Berufsausübung,

Eigenerklärung zur zwingenden Ausschlussgründe nach §123 GWB

Eigenerklärung zur fakultativen Ausschlussgründe nach §124 GWB

2) Eigenerklärung zur Unternehmensdarstellung des Bieters.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

3) Eigenerklärung, aus der hervorgeht, dass über das Vermögen des
Bieters weder das Insolvenzverfahren, noch ein vergleichbares
gesetzliches Verfahren eröffnet, oder die Eröffnung beantragt, oder
dieser Antrag mangels Masse abgelehnt worden ist und er sich nicht in
Liquidation befindet.

4) Eigenerklärung über Umsatzzahlen der Geschäftsjahre 2019, 2020 und
2021 bezogen auf den Gesamtumsatz und des Umsatzes des Unternehmens
bezogen auf die ausgeschriebene Leistung.

5) Eigenerklärung, dass eine bestehende entsprechende (s.
Bewerbungsbedingungen) Haftpflichtversicherung (Berufs- oder
Betriebshaftpflichtversicherung) vorhanden ist, oder diese im Falle der
Mitteilung über die beabsichtigte Zuschlagserteilung durch den
Auftraggeber bis zur Auftragserteilung abgeschlossen und nachgewiesen
wird.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Werden mehrere Lose angeboten, ist zu jedem Los ein vollständiger und

eindeutig gekennzeichneter Teilnahmeantrag (Bewerbungsunterlagen)
einzureichen.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

6) Eigenerklärung über die Mitarbeiteranzahl der Geschäftsjahre 2019,
2020 und 2021.

7) Eigenerklärung, dass dem Unternehmen die für die Ausführung der
Leistung erforderlichen Beschäftigten zur Verfügung stehen.

8) Erklärung über min. drei vergleichbaren Leistungen aus den letzten
vier Jahren (2019, 2020, 2021 und 2022). Mit dem Teilnahmeantrag
(Bewerbungsunteragen) ist auch eine Übersicht über diese Referenzen
einzureichen.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Werden mehrere Lose angeboten, ist zu jedem Los ein vollständiger und

eindeutig gekennzeichneter Teilnahmeantrag (Bewerbungsunterlagen)
einzureichen.
III.1.6)Geforderte Kautionen oder Sicherheiten:

Sicherheitsleistung: Ist, gemäß Ziffer 20 der ZVB zu erbringen.
III.1.7)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder
Hinweise auf Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

gemäß Vergabeunterlagen
III.1.8)Rechtsform, die die Unternehmensgruppe, der der Auftrag erteilt
wird, haben muss:

Gesamtschuldnerisch haftend

Bietergemeinschaften haben eine Bietergemeinschaftserklärung abzugeben
und einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen. Dieser ist zugleich
Ansprechpartner für die Vergabestelle.

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/12/2022
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 13/01/2023
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/03/2023

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilnahmeanträge (Phase1) und Angebote (Phase2) können ausschließlich
über die Vergabeplattform des Deutsches Ausschreibungsblattes gem. § 43
SektVO in der dafür vorgesehenen Form, vollständig ausgefüllt,
vollständig in allen Bestandteilen eingereicht werden. Auf anderem Wege
(per Fax, per Post oder E-Mail) übermittelte Teilnahmeanträge und
Angebote sind nicht zugelassen.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz beim Ministerium
für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Postanschrift: Stiftstraße 9
Ort: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land: Deutschland
E-Mail: [10]vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113
Internet-Adresse:
[11]https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/verga
bekammer/
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein
Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3
Nr. 4 GWB).
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2022

References

6. mailto:Katalin.Varnai@mainzer-netze.de?subject=TED
7. https://www.mainzer-netze.de/
8. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-SWMAG-2022-0090
9. https://www.deutsches-ausschreibungsblatt.de/VN/X-SWMAG-2022-0090
10. mailto:vergabekammer.rlp@mwvlw.rlp.de?subject=TED
11. https://mwvlw.rlp.de/de/ministerium/zugeordnete-institutionen/vergabekammer/

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau