Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Braunschweig - Pflasterplatten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112309171626753 / 651673-2022
Veröffentlicht :
23.11.2022
Angebotsabgabe bis :
05.01.2023
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
44113120 - Pflasterplatten
44113200 - Steinplatten
44111000 - Baumaterialien
63121100 - Lagerung
DE-Braunschweig: Pflasterplatten

2022/S 226/2022 651673

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH
Postanschrift: Freisestraße 9/10
Ort: Braunschweig
NUTS-Code: DE911 Braunschweig, Kreisfreie Stadt
Postleitzahl: 38118
Land: Deutschland
E-Mail: [6]gbc-ausschreibungen@skbs.de
Telefon: +49 5315950
Fax: +49 5315951322
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.klinikum-braunschweig.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/c3ae2817-3
831-44c4-bb07-5f5facbc94e1
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[9]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/c3ae2817-3
831-44c4-bb07-5f5facbc94e1
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [10]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: KRANKENHAUS
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Zwischenlagerung von Natursteinplatten
Referenznummer der Bekanntmachung: 2022-04-C3-Nstein
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
44113120 Pflasterplatten
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Klinikum Braunschweig errichtet zurzeit am Standort Salzdahlumer
Straße eine neue Zentralklinik. Diese Zentralklinik wird die größte
kommunale Klinik Niedersachsens und eine der größten Kliniken
Deutschlands.

Als Teil der Baumaßnahme werden auch die Außenanlagen am Standort
komplett neu hergerichtet. Die Ausführung des Freianlagenkonzeptes für
das Klinikum erfolgt parallel zu den sonstigen Baumaßnahmen sukzessive
seit 2019 in Abschnitten. Die formale Umsetzung der einzelnen
Freianlagenabschnitte folgt dabei einem abgestimmten Gestaltungsrahmen
und soll die gestalterische Qualität und Homogenität für das
Gesamtgelände sicherstellen. Als Teil dieses Gestaltungsrahmens spielen
die innerhalb der Freianlagen zu verwendenden Natursteinmaterialien für
die Herstellung von Wegeflächen, Treppenanlagen und Mauern eine
besondere Rolle.

Für die Ausführung der jeweiligen Freianlagenabschnitte soll das
erforderliche Natursteinmaterial beschafft und bereitgestellt werden.
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44113200 Steinplatten
44111000 Baumaterialien
63121100 Lagerung
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE911 Braunschweig, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:

in den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand der Ausschreibung ist zum einen die Lieferung der in den
Vergabeunterlagen näher definierten Natursteinplatten. Zum anderen ist
Gegenstand der Ausschreibung die Lagerung der Platten bis zum Abruf
durch den Auftraggeber.


Die Lieferkomponente hat den Hintergrund, dass auftragsgegenständlich
sämtliche Natursteinplatten sind, die in den Jahren 2023 bis 2027
verbaut werden sollen. Das Klinikum hat die Erfahrung gemacht, dass die
für Teilbereiche bereits verwendeten Natursteine nicht mehr
fristgerecht und im erforderlichen Umfang geliefert werden können, weil
sich der Steinbruch in der Ukraine befindet und kriegsbedingt nicht im
gewohnten Maße bewirtschaftet werden kann. Da nicht absehbar ist, dass
sich die Bedingungen in der Ukraine innerhalb des beschriebenen
Zeitraums ändern werden, gleichzeitig aber auch verhindert werden soll,
dass krisenbedingt ggfls. mehrere verschiedene Natursteine bezogen und
verlegt werden müssen und damit ein homogenes Erscheinungsbild der
Außenanlagen verhindert wird, soll die erforderliche Menge an
Natursteinen im Rahmen einer Gesamtlieferung bestellt werden.


Der Auftrag sieht daher vor, dass die ausgeschriebenen Natursteine
zeitnah nach dem Zuschlag vom Auftragnehmer bestellt und bis zum Abruf
durch den Auftraggeber zwischengelagert werden. Der letzte Abruf findet
voraussichtlich im November 2026 statt. Die Zwischenlagerung wird
gesondert vergütet.
II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind
nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 18/02/2023
Ende: 30/11/2026
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Der konkrete Zeitpunkt des letzten Abrufs kann bei einem Projekt dieser
Größenordnung naturgemäß nicht mit Sicherheit bestimmt werden. Die
Vergabeunterlagen enthalten daher Positionen für eine Zwischenlagerung
und anschließende Lieferung über den 30.11.2026 hinaus.
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Folgende Unterlagen sind mit dem Angebot einzureichen:


a) Eigenerklärung, dass beim Bieter keine Ausschlussgründe gemäß §§
123, 124 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) in der aktuellen
Fassung vorliegen . Die Eigenerklärungen sind für jedes Mitglied einer
etwaigen Bietergemeinschaft und für eignungsleihende Nachunternehmer
vorzulegen;


b) Eigenerklärung, dass beim Bieter keine Ausschlussgründe gemäß der
EU-Verordnung 2022/576 bestehen. Die Eigenerklärungen sind für jedes
Mitglied einer etwaigen Bietergemeinschaft und für eignungsleihende
Nachunternehmer vorzulegen;


c) ggf. (soweit beabsichtigt) Bietergemeinschaftserklärung, aus der
sich die Mitglieder der Gemeinschaft, die Absicht ihres
Zusammenschlusses zu einer gesamtschuldnerisch haftenden
Arbeitsgemeinschaft im Auftragsfall und der bevollmächtigte Vertreter
ergeben;


d) ggf. (soweit eine Eignungsleihe beabsichtigt ist)
Nachunternehmererklärung, aus der sich ergibt, dass der Nachunternehmer
im Auftragsfall verbindlich für die Ausführung der
Nachunternehmerleistung zur Verfügung steht und im Falle der
wirtschaftlichen und finanziellen Eignungsleihe gemeinsam mit dem
Auftragnehmer (=Bieter) im Umfang der Eignungsleihe für die
Auftragsdurchführung haftet;


Nachweise und Erklärungen aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen
Union sind in einer Übersetzung vorzulegen. Soweit im Zusammenhang mit
der Berufszulassung amtliche Bestätigungen gefordert werden, ist die
Vorlage einer amtlichen Übersetzung notwendig.


Bitte berücksichtigen Sie, dass die zuvor genannten Ausführungen zu
Erklärungen und Nachweisen aus anderen Mitgliedstaaten der Europäischen
Union auch für die Darlegung zur wirtschaftlichen und finanziellen
Leistungsfähigkeit sowie zur technischen und beruflichen
Leistungsfähigkeit der Bewerber aus anderen Mitgliedstaaten der
Europäischen Union nach Maßgabe von III.1.2, III.1.3 und III.2.2
gelten.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung über den Umsatz des Bieters in den letzten drei
abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit dieser Leistungen betrifft, die
mit den zu erbringenden Leistungen in diesem Ausschreibungsverfahren
vergleichbar sind.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Die Vergabestelle fordert als Mindeststandard (Mindestbedingung) einen
durchschnittlichen Mindestumsatz in den drei letzten abgeschlossenen
Geschäftsjahren von jeweils 700.000,00 für vergleichbare Leistungen.
Dieser Umsatz kann bei Bietergemeinschaften und durch eignungsleihende
Nachunternehmer insgesamt, also durch Addition der einzelnen Umsätze,
nachgewiesen werden. Im Fall der Eignungsleihe müssen der Bieter und
der vorgesehene Nachunternehmer im Umfang der Eignungsleihe gemeinsam
haften.
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Es erfolgen keine Vorgaben zur technischen und beruflichen
Leistungsfähigkeit.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Die Bedingungen für die Ausführung des Auftrags ergeben sich
insbesondere aus dem Leistungsverzeichnis nebst Anlagen (Teil B) und
den Vertragsbedingungen (Teil C).

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 05/01/2023
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 03/03/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 05/01/2023
Ortszeit: 12:15
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Aufträge werden elektronisch erteilt
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es werden keine Kosten für die Verfahrensteilnahme erstattet.


Bitte stellen Sie Rückfragen möglichst frühzeitig über die genannte
Vergabeplattform.
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Niedersachsen beim
Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und
Digitalisierung
Postanschrift: Auf der Hude 2
Ort: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land: Deutschland
E-Mail: [11]vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131153306
Fax: +49 4131152943
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2022

References

6. mailto:gbc-ausschreibungen@skbs.de?subject=TED
7. https://www.klinikum-braunschweig.de/
8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/c3ae2817-3831-44c4-bb07-5f5facbc94e1
9. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/c3ae2817-3831-44c4-bb07-5f5facbc94e1
10. https://www.deutsche-evergabe.de/
11. mailto:vergabekammer@mw.niedersachsen.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau