Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Lichtenau - Zimmer- und Tischlerarbeiten
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112309173426815 / 651670-2022
Veröffentlicht :
23.11.2022
Angebotsabgabe bis :
21.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Bauauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Niedrigster Preis
Produkt-Codes :
45422000 - Zimmer- und Tischlerarbeiten
45421000 - Bautischlerarbeiten
DE-Lichtenau: Zimmer- und Tischlerarbeiten

2022/S 226/2022 651670

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
I.1)Name und Adressen
Offizielle Bezeichnung: Stadt Lichtenau
Postanschrift: Lange Str. 39
Ort: Lichtenau
NUTS-Code: DEA47 Paderborn
Postleitzahl: 33165
Land: Deutschland
E-Mail: [6]vergabestelle@paderborn.de
Telefon: +49 52958954
Fax: +49 52958970
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [7]https://www.deutsche-evergabe.de
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und
vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter:
[8]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/49613281-9
12a-4e46-95bb-d966e6d64399
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: Stadt Paderborn
Postanschrift: Am Hoppenhof 33
Ort: Paderborn
NUTS-Code: DEA47 Paderborn
Postleitzahl: 33104
Land: Deutschland
E-Mail: [9]vergabestelle@paderborn.de
Telefon: +49 52518811440
Fax: +49 5251882060
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: [10]https://www.deutsche-evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via:
[11]https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/49613281-
912a-4e46-95bb-d966e6d64399
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von
Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein
verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang
zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich
unter: [12]https://www.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf regionaler oder lokaler Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand
II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grundsanierung Realschule; 3014 Tischlerarbeiten
Referenznummer der Bekanntmachung: GS-RS_SB_AH_3014
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45422000 Zimmer- und Tischlerarbeiten
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

14 rollbare Mülleimer, 39 feststehende Mülleimer, 27 Hängeregale, 111,5
Meter Garderobe, 2 Postschränke, 1 Garaderobenschrank, 2
Treppenelemente mit Sitzgelegenheiten, 1 Rampe, 52 Meter Einfassung für
Schränke
II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45421000 Bautischlerarbeiten
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA47 Paderborn
Hauptort der Ausführung:

in den Vergabeunterlagen aufgeführt
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

14 rollbare Mülleimer, 39 feststehende Mülleimer, 27 Hängeregale, 111,5
Meter Garderobe, 2 Postschränke, 1 Garaderobenschrank, 2
Treppenelemente mit Sitzgelegenheiten, 1 Rampe, 52 Meter Einfassung für
Schränke
II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des
dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2023
Ende: 15/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm,
das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen
hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Es liegt kein Ausschlussgrund nach §§ 123, 124 GWB vor (Eigenerklärung
Ausschlussgründe inklusive Eigenerklärung zu Sanktionen)


Handelt es sich bei dem Bieter um eine juristische Person, oHG, KG oder
um eine Partnerschaftsgesellschaft, so muss mit dem Angebot ein
aktueller Auszug aus dem Handels- oder Partnerschaftsgeister oder eines
vergleichbares Registers des Herkunftslandes des Bieters vorgelegt
werden.
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bieter haben anzugeben, dass sie in den letzten drei Jahren (Baubeginn
nach 01.01.2017) in ihrem Gewerk mindestens einen durchschnittlichen
jährlichen Umsatz von 500.000 Euro (netto) erwirtschaftet haben.



Bieter haben eine Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit
einer Deckungssumme pro Versicherungsfall für Personenschäden von 3
Mio. Euro sowie für Sach- und Vermögensschäden in Höhe von jeweils 3
Euro und einer Maximierung der Ersatzleistung auf das Doppelte der
Versicherungssumme (mindestens 6 Mio. Euro für Personenschäden und
mindestens 6 Mio. Euro für Sach- und Vermögensschäden) bei einem in der
EU zugelassenen Haftpflichtversicherer oder Kreditinstitut
nachzuweisen. Besteht ein Versicherungsschutz im vorstehenden Sinne
(noch) nicht, ist eine Bestätigung des Versicherers ausreichend, wonach
im Auftragsfall die ausgeschriebenen Leistungen mit den vorgenannten
Mindestdeckungssummen versichert werden.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Bieter müssen mindestens drei Referenzen für vergleichbare Leistungen
über die ausgeschriebenen Arbeiten nachweisen, die alle nachfolgenden
Mindestanforderungen erfüllen:

- Die Leistungen sind in den letzten fünf Jahren erbracht worden
(Baubeginn nach 01.01.2016).


Für Mitglieder einer Bietergemeinschaft gelten die vorgenannten
Anforderungen dahingehend, dass das Mitglied, eine entsprechende
Referenz im Umfang derjenigen Leistungsphasen nachweisen muss, die das
Mitglied der Bietergemeinschaft im Auftragsfall übernehmen soll(en).
Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen
Beschaffungssystem
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/12/2022
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur
Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge
eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 19/02/2023
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/12/2022
Ortszeit: 09:00
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Eine Teilnahme an der elektronischen Angebotsöffnung ist nicht möglich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Westfalen
Postanschrift: Albrecht-Thaer-Str. 9
Ort: Münster
Postleitzahl: 48147
Land: Deutschland
E-Mail: [13]vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de
Telefon: +49 2514111691
Fax: +49 2514112165
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

(1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber/Bieter gemäß § 160 Abs. 3
Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.

(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Abgabe der
Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB
spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbungs- oder Angebotsabgabe
gegenüber dem Auftraggeber zu rügen.

(4) Ein Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB
innerhalb von 15 Kalendertagen nach der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer
einzureichen.
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
18/11/2022

References

6. mailto:vergabestelle@paderborn.de?subject=TED
7. https://www.deutsche-evergabe.de/
8. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/49613281-912a-4e46-95bb-d966e6d64399
9. mailto:vergabestelle@paderborn.de?subject=TED
10. https://www.deutsche-evergabe.de/
11. https://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off/49613281-912a-4e46-95bb-d966e6d64399
12. https://www.deutsche-evergabe.de/
13. mailto:vergabekammer@bezreg-muenster.nrw.de?subject=TED

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau