Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Wuppertal - Workforcemanagement Software für die Schichtplanung im Zentrum Digitale Kundengewinnung (SAAS-Lösung)
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112410500727404 / 812798-2022
Veröffentlicht :
24.11.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
15.12.2022
Angebotsabgabe bis :
15.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
48332000 - Terminplanungssoftwarepaket
Workforcemanagement Software für die Schichtplanung im Zentrum Digitale Kundengewinnung (SAAS-Lösung)
Vergabenr. 0023-Workforce-2022
1. Zur Angebotsabgabe auffordernde Stelle, zuschlagserteilende Stelle:
Name und Anschrift: BARMER Justiziariat-Vergabestelle
Lichtscheider Straße 89
42285 Wuppertal
Deutschland
E-Mail-Adresse: ausschreibungen@barmer.de
Internet-Adresse: https://beschaffungen.barmer.de/projekte
Zuschlagserteilende Stelle: Siehe oben
2. Verfahrensart ( 8 UVgO):
Verfahrensart: Öffentliche Ausschreibung
3. Angebote können abgegeben werden:
elektronisch in Textform
elektronisch mit fortgeschrittener Signatur
elektronisch mit qualifizierter Signatur
Anschrift zur Einreichung schriftlicher Angebote: -ENTFÄLLT- (es sind ausschließlich elektronische Angebote zugelassen)
4. Zugriff auf Vergabeunterlagen:
Maßnahmen zum Schutz der Vertraulichkeit und die Informationen zum Zugriff auf die Vergabeunterlagen ( 29 Abs. 3 UVgO):

5. Art und Umfang sowie Ort der Leistung:
Art der Leistung: Die BARMER hat einen zentralen Arbeitsbereich zur Bindung und Gewinnung von Mitgliedern. Die
Mitarbeiter dieses Arbeitsbereiches sind dazu in der Outboundtelefonie, sowie in eingehenden Kanälen wie Hotlines, Mail, Chat,
Video und WhatsApp eingesetzt.
Um das Mengenvolumen in den genannten Kanälen zu bewältigen und den maximalen Erfolg zu erzielen, bedarf es für den
Arbeitsbereich einer bedarfsgerechten und erfolgsversprechenden Einsatzplanung. Dafür benötigt der Auftraggeber eine
Workforcemanagement-Software. Diese ist als SaaS-Lösung gewünscht.
Menge und Umfang: Software zur Kapazitäts- und Einsatzplanung im digitalen Vertrieb (Workforcemanagement) als Software
as a Service Lösung. (SaaS-Lösung)
Ort der Leistung: BARMER
Lichtscheider Straße 89
42285 Wuppertal
6. Losaufteilung:
Losweise Vergabe: Nein
Angebote sind möglich für: die Gesamtleistung

7. Nebenangebote sind
nicht zugelassen
8. Etwaige Bestimmungen über die Ausführungsfrist:
Beginn der Ausführungsfrist: 01.03.2023
Ende der Ausführungsfrist: 28.02.2027
Bemerkung zur Ausführungsfrist:
9. Elektronische Adresse, unter der die Vergabeunterlagen abgerufen werden können oder die Bezeichnung und die Anschrift der
Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können. Sowie der Tag, bis zu dem sie bei ihr
angefordert werden können:
unter (URL:)
https://beschaffungen.barmer.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-17f63de636d-53876e7
23ad0b5d3
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt Siehe oben
Stelle zur Anforderung der Vergabeunterlagen: Siehe oben
Anforderung bis spätestens: 15.12.2022 12:00
Anschrift der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen eingesehen werden können:
Siehe oben
10. Ablauf der Angebots- und Bindefrist:
Angebote sind einzureichen bis: 15.12.2022 12:00
Ablauf der Bindefrist: 27.02.2023
11. Höhe der etwa geforderten Sicherheitsleistungen:

12. Wesentliche Zahlungsbedingungen:
Siehe Vergabeunterlagen
13. Ggf. mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen zur Eignungsprüfung des Bewerbers:
Soweit untenstehend, neben dem immer einzureichenden Angebotsschreiben und dem Leistungsverzeichnis, nicht zwingend die Vorlage
von Unterlagen mit Angebotsabgabe vorgeschrieben ist, gilt: Fehlen Unterlagen bei Angebotsabgabe, behält sich der Auftraggeber
das Recht vor, diese bis zum Ablauf einer von ihm zu bestimmenden Nachfrist nachzufordern. Werden geforderte Unterlagen bis zum
Ablauf der Nachfrist nicht, nicht ausreichend oder verspätet vorgelegt, wird das Angebot zwingend ausgeschlossen. Fehlen
hingegen die zwingend mit dem Angebot einzureichenden Unterlagen, findet eine Nachforderung nicht statt. Das Angebot wird
sofort insgesamt von der Wertung ausgeschlossen. 1. Vervollständigte Eigenerklärung (gemäß Anlage E1) über das Bestehen
einer Betriebshaftpflichtversicherung oder die Zusicherung, eine solche bei Zuschlagserteilung in folgender Höhe pauschal je
Vertragsjahr abzuschließen: Für Personen-, Sach- und Vermögensschäden insgesamt mindestens 500.000. 2. Vervollständigte
Eigenerklärung (gemäß Anlage E2) über das Vorhandensein und die Benennung von mindestens drei Referenzkunden, deren
Aufträge nach Art, Umfang und Schwierigkeitsgrad mit dem vorliegend zu vergebenden Auftrag vergleichbar sind. - Bei mindestens
einem Referenzkunden muss der gesamte WFM-Kreislauf abgebildet sein und seit mindestens einem Jahr zufriedenstellend laufen.
-Bei mindestens einem Referenzkunden muss die absolvierte Vertragslaufzeit mindestens 2 Jahre betragen. -Mindestens ein
Referenzkunde muss über 10.000 Mitarbeiter haben, dabei muss es sich nicht um 10.000 Nutzer der Software handeln. -Mindestens
ein Referenzkunde muss dem Versicherungs- oder Gesundheitswesen angehören. 3 Vervollständigte Eigenerklärung (gemäß Anlage
E3) zur Zuverlässigkeit. 4. Vervollständigte Eigenerklärung zur Gründung einer Bietergemeinschaft und zum Einsatz von
Unterauftragnehmern (gemäß Anlage E4) 5. Vervollständigte Eigenerklärung (gem. Anlage E5) zur Einhaltung der Maßnahmen zum
Schutz personenbezogener Daten bei der Auftragsverarbeitung unter Berücksichtigung des Art. 28 DS-GVO und soweit Sozialdaten
verarbeitet werden unter Berücksichtigung des Art. 28 DS-GVO i.V.m. 80 SGB X. 6. Vervollständigte Eigenerklärung (gemäß
Anlage E6) zu Russland-Bezug im Sinne von Artikel 5 k) Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 833/2014 in der Fassung des Art. 1
Ziff. 23 der Verordnung (EU) 2022/576 des Rates vom 8. April 2022 7. Die Bewerber werden gebeten, mit Angebotsabgabe eine
Auskunft aus dem Gewerbe-zentralregister nach 150a der Gewerbeordnung einzureichen, die bei Angebotsabgabe nicht älter als 3
Monate ist bzw. die vervollständigte Anlage "Gewerbezentralregister" (Anlage 1).
14. Angabe der Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis Nein
Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die Kriterien, die in den Vergabe-/Ausschreibungsunterlagen, der Aufforderung
zur Angebotsabgabe oder zur Verhandlung bzw. in der Beschreibung zum wettbewerblichen Dialog aufgeführt sind.

15. Sonstiges:

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/ai-barmer/2022/11/54321-Tender-17f63de636d-53876e723ad0b5d3.html
Data Acquisition via: p8000001

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau