Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Eberswalde - elektronischer Postversand
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2022112410501827476 / 812874-2022
Veröffentlicht :
24.11.2022
Anforderung der Unterlagen bis :
13.12.2022
Angebotsabgabe bis :
13.12.2022
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Lieferauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
64112000 - Briefpostdienste
elektronischer Postversand
Vergabenummer 53-GA-Ö-11-2022
Bezeichnung elektronischer Postversand
Art der Vergabe Öffentliche Ausschreibung
Vergabe- und
Vertragsordnung
UVgO
Art des Auftrags Dienstleistung
Auftraggeber
Adresse der zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle
Bezeichnung Landkreis Barnim
Postanschrift Am Markt 1
Ort 16225 Eberswalde
Telefon +49 3334-2141638
Fax +49 3334-2142647
E-Mail vergabestelle@kvbarnim.de
Adresse der den Zuschlag erteilenden Stelle
Siehe "zur Angebotsabgabe auffordernden Stelle"
Stelle, die die Vergabeunterlagen abgibt oder bei der sie eingesehen werden können
Bezeichnung Vergabemarktplatz Brandenburg vom Ministerium des Innern des Landes
Brandenburg
Postanschrift Henning-von-Tresckow-Str. 9-13
Ort 14467 Potsdam
Telefon +49 3334-2141639
Fax +49 3334-2142647
E-Mail vergabestelle@kvbarnim.de
URL http://vergabemarktplatz.brandenburg.de
Allgemeine Fach- und Rechtsaufsicht
Keine Adressinformation vorhanden.
Auftragsgegenstand
Leistungsbeschreibung
Art und Umfang der Leistung Elektronische Versendung von Serienbriefen
Erfüllungsorte
Haupterfüllungsort
Bezeichnung Landkreis Barnim
Postanschrift Am Markt 1
Ort 16225 Eberswalde
Ausführungsfristen
Bestimmungen über die
Ausführungsfrist
schnellstmöglich, spätestens ab dem 08.02.2023
Dauer (ab Auftragsvergabe) 48 Monat(e)
53-GA-Ö-11-2022: elektronischer Postversand 17.11.2022
UVGO Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 2/5
17.11.2022 17:25 Uhr - VMS 10.1.0.5 2009 - 2022 cosinex GmbH
Fristen
Bezeichnung Datum, ggf. Uhrzeit
Frist zur Einreichung von Aufklärungsfragen (u.a.) 09.12.2022
Angebotsfrist 13.12.2022 12:00 Uhr
Zuschlags-/Bindefrist 10.01.2023
Wertung
Wertungsmethode der Vergabe
Wertungsmethode Niedrigster Preis
Lose
Etwaige Vorbehalte wegen Teilung in Lose, Umfang der Lose und mögliche Vergabe der
Lose an verschiedene Bieter
Die Vergabe ist nicht in Lose aufgeteilt.
Nachweise / Bedingungen
Vom Unternehmen einzureichende Unterlagen
Mit dem Angebot vorzulegende Unterlagen
Bedingung an die Auftragsausführung
Auftragsverarbeitung (AVV): Die Dienstleistung beinhaltet die Verarbeitung von personenbezogenen
Daten. Daher ist ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) abzuschließen.
Die Mustervereinbarung (AVV_DSGVO_Muster_2019_08_19.docx) ist nicht abschließend. Je nach
konkretem Anwendungsfall müssen ggf. weitere Inhalte hinzukommen, können Inhalte weggelassen oder
müssen modifiziert werden, um dem gegebenen Sachverhalt gerecht zu werden.
Ausschlussgründe nach 123 GWB (mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung des Bieters, dass
keine Ausschlussgründe nach 123 GWB vorliegen.
Ausschlussgründe nach 124 GWB (mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung, dass das
Unternehmen bei der Ausführung öffentlicher Aufträge nicht gegen geltende umwelt-, sozial- oder
arbeitsrechtliche Verpflichtungen verstoßen hat, nicht zahlungsunfähig ist, über das Vermögen des
Unternehmens ein Insolvenzverfahren oder vergleichbares Verfahren weder beantragt noch eröffnet
worden ist, die Eröffnung eines solchen Verfahrens mangels Masse nicht abgelehnt worden ist, sich
das Unternehmen nicht im Verfahren der Liquidation befindet oder seine Tätigkeit eingestellt hat, im
Rahmen der beruflichen Tätigkeit keine schwere Verfehlung begangen hat, durch die die Integrität
des Unternehmens infrage gestellt wird sowie dass für das Unternehmen keine Gründe vorliegen,
die zu einem Ausschluss nach 21 des Gesetzes zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen
Beschäftigung (SchwarzArbG), nach 21 Arbeitnehmer-Entsendegesetz oder nach 19 des Gesetzes
zur Regelung eines allgemeinen Mindestlohns (MiLoG) führen können.
technisch-organisatorische Maßnahmen (TOM): Der Auftragnehmer legt bei Abgabe eines Angebotes
eine Liste technisch-organisatorischer Maßnahmen (TOM) vor, die die Sicherheit der Daten
gewährleisten
Persönliche Lage der Wirtschaftsteilnehmer
Berufsregister (UVgO, VgV) (mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung des Bieters, dass sein
Unternehmen im Berufs- oder Handelsregister des Staates, in dem es niedergelassen ist, eingetragen ist
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Berufshaftpflichtversicherung (1/1 Mio) (mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung des Bieters über
den Bestand einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckung von jeweils
1 Mio. Euro für Personen- und Sach- oder Umweltschäden bzw. Erklärung des Bieters, im Falle der
Auftragserteilung einen entsprechenden Versicherungsvertrag abzuschließen.
Umsatz in den letzten drei Geschäftsjahren (mittels Eigenerklärung vorzulegen): Erklärung des Bieters
über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren, sowie
über Umsätze von Leistungen, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Anzahl der Arbeitskräfte in den letzten drei Jahren (VgV, UVgO) (mittels Eigenerklärung vorzulegen):
Erklärung des Bieters, dass die für die Ausführung der Leistungen erforderlichen Arbeitskräfte zur
53-GA-Ö-11-2022: elektronischer Postversand 17.11.2022
UVGO Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 3/5
17.11.2022 17:25 Uhr - VMS 10.1.0.5 2009 - 2022 cosinex GmbH
Verfügung stehen sowie über die Zahl der in den letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahren
jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte und die Zahl der Führungskräfte
Referenzen (UVgO, VgV) (mittels Eigenerklärung vorzulegen): Benennung von Referenzen für die
Ausführung von Leistungen, die in den letzten drei Geschäftsjahren erbracht wurden und im Hinblick
auf Art und Umfang mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Zu den Referenzen sind
folgende Angaben erforderlich: Auftraggeber (Anschrift, Telefon), Ansprechpartner beim Auftraggeber,
Ort der Ausführung, Ausführungszeitraum, Vertragsverhältnis, Benennung des maßgeblichen
Leistungsumfanges, Zahl der eingesetzten Auftragnehmer, Ausführungszeitraum, Auftragswert (netto) pro
Jahr, ggf. Beschreibung besonderer technischer und/oder gerätespezifischer Anforderungen.
Auf Anforderung der Vergabestelle vorzulegende Unterlagen
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Berufshaftpflichtversicherung (Nachweis) (mittels Dritterklärung vorzulegen): Nachweis des Bestehens
einer Berufshaftpflichtversicherung entsprechend der Mindestdeckungssummen im Falle der
beabsichtigten Zuschlagserteilung.
Auflagen zur persönlichen Lage
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind, um die
Befähigung und Erlaubnis
zur Berufsausübung zu
überprüfen
Durch Vorlage eines Präqualifikationszertifikates oder durch Vordruck
Eigenerklärung.
Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind,
um die Einhaltung der
Auflagen zur wirtschaftlichen
und finanziellen
Leistungsfähigkeit zu
überprüfen
Durch Vorlage eines Präqualifikationszertifikates oder durch Vordruck
Eigenerklärung.
Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten,
die erforderlich sind,
um die Einhaltung der
Auflagen zur technischen
Leistungsfähigkeit zu
überprüfen
Durch Vorlage eines Präqualifikationszertifikates oder durch Vordruck
Eigenerklärung.
Bedingungen für den Auftrag
Geforderte Kautionen und
Sicherheiten
keine
Wesentliche
Zahlungsbedingungen oder
Angabe der Unterlagen, in
denen sie enthalten sind
Es gelten die Zahlungsbedingungen des 17 VOL/B.
Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
Die Erbringung der
Dienstleistung ist einem
besonderen Berufsstand
vorbehalten
Nein
Vergabeunterlagen
Bereitstellung der Vergabeunterlagen
Postalischer Versand Nein
Elektronisch Ja, mittels Vergabemarktplatz "Vergabemarktplatz Brandenburg"
URL zu den
Auftragsunterlagen
https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/
CXS0YY7YWG4TGY29/documents
53-GA-Ö-11-2022: elektronischer Postversand 17.11.2022
UVGO Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 4/5
17.11.2022 17:25 Uhr - VMS 10.1.0.5 2009 - 2022 cosinex GmbH
Zusätzliche Angaben über
die Maßnahmen zum Schutz
der Vertraulichkeit und der
Zugriffsmöglichkeit auf die
Vergabeunterlagen
Angebote
Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Beginn der Angebotsöffnung 13.12.2022 12:00 Uhr
Personen, die bei der
Öffnung anwesend sein
dürfen
Die Teilnahme von Bietern ist nicht zugelassen ( 40 Abs. 2 UVgO)
Angebotsabgabe
Art der akzeptierten
Angebote
Elektronisch in Textform
Elektronisch mit qualifizierter elektronischer Signatur
Elektronisch mit fortgeschrittener elektronischer Signatur
URL zur Abgabe
elektronischer Angebote
https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPSatellite/notice/
CXS0YY7YWG4TGY29
Zugriff auf Preisdokumente
bis zur manuellen
Freigabe während der
Angebotsprüfung/-wertung
sperren (Zwei-UmschlagsVerfahren)
Nein
Eingabemöglichkeiten
zu Angebotspreisen für
Unternehmen innerhalb des
Bietertools sperren
Nein
Nebenangebote
Nebenangebote werden nicht zugelassen.
Verfahren/Sonstiges
Angaben zum Verfahren
Sonstige Informationen für
Bieter/Bewerber
Präqualifizierte Unternehmen führen den Nachweis der Eignung durch den
Nachweis über den Eintrag in die Liste für Präqualifikationen von Unternehmen
(Präqualifikationsverzeichnis). Bei Einsatz von Nachunternehmen ist auf Verlangen
nachzuweisen, dass die vorgesehenen Nachunternehmen präqualifiziert sind oder
die Voraussetzung für die Präqualifikation erfüllen.
Nicht präqualifizierte Unternehmen haben zum Nachweis der Eignung mit dem
Angebot das ausgefüllte Formblatt "Eigenerklärung zur Eignung" vorzulegen.
Bei Einsatz von Nachunternehmen sind die Eigenerklärungen auch für die
vorgesehenen Nachunternehmen abzugeben, es sei denn, die Nachunternehmen
sind präqualifiziert. In diesem Fall reicht die Angabe der Nummer, unter der die
Nachunternehmen im Präqualifikationsverzeichnis geführt werden.
Gelangt das Angebot in die engere Wahl, sind auf Anforderung der Vergabestelle
die Eigenerklärungen (auch die der Nachunternehmen) durch Vorlage der in der
"Eigenerklärung zur Eignung" genannten Bescheinigungen zuständiger Stellen zu
bestätigen.
Elektronische Angebote können über den Vergabemarktplatz des Landes
Brandenburg in einer der zugelassenen Arten (Textform, qualifizierte oder
fortgeschrittene Signatur) übermittelt werden. Für die Angebotserstellung steht ein
sog. Bietertool zur Verfügung. Die unverschlüsselte Übermittlung eines Angebotes,
z.B. per E-Mail, ist nicht zulässig und führt im Regelfall zum Ausschluss des so
übermittelten Angebotes im Vergabeverfahren. Sofern mehrere Angebote (z.B. ein
53-GA-Ö-11-2022: elektronischer Postversand 17.11.2022
UVGO Öffentliche Ausschreibung
CSX 21 - Bekanntmachung Seite 5/5
17.11.2022 17:25 Uhr - VMS 10.1.0.5 2009 - 2022 cosinex GmbH
Haupt- und ein Nebenangebot) elektronisch übermittelt werden sollen, sind diese im
Bietertool entsprechend jeweils separat über den Versanddialog abzugeben.
Bekanntmachungs-ID CXS0YY7YWG4TGY29

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/vmp-bb/2022/11/169932.html
Data Acquisition via: p8000001

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau