Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Zirndorf - Deutschland Projektmanagement im Bauwesen Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn - Generalsanierung, Erweiterung Gymnasium mit Dreifachturnhalle; Projektsteuerung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101184207079 / 414196-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
31.12.2035
Angebotsabgabe bis :
17.07.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
71541000 - Projektmanagement im Bauwesen
DEU-Zirndorf: Deutschland Projektmanagement im Bauwesen
Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn - Generalsanierung, Erweiterung
Gymnasium mit Dreifachturnhalle; Projektsteuerung

2024/S 134/2024 414196

Deutschland Projektmanagement im Bauwesen Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn
- Generalsanierung, Erweiterung Gymnasium mit Dreifachturnhalle; Projektsteuerung
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung - Änderungsbekanntmachung
Dienstleistungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Fürth
E-Mail: vergabestelle@lra-fue.bayern.de
Rechtsform des Erwerbers: Lokale Gebietskörperschaft
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn - Generalsanierung, Erweiterung
Gymnasium mit Dreifachturnhalle; Projektsteuerung
Beschreibung: Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn - Generalsanierung, Erweiterung
Gymnasium mit Dreifachturnhalle; Projektsteuerung
Kennung des Verfahrens: 90c14e9c-9e24-44cd-912f-241599bf5787
Interne Kennung: 804.2024/002881
Verfahrensart: Offenes Verfahren
Das Verfahren wird beschleunigt: nein

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 71541000 Projektmanagement im Bauwesen

2.1.2. Erfüllungsort
Postanschrift Sportplatzstraße 2
Stadt Langenzenn
Postleitzahl 90579
Land, Gliederung (NUTS): Fürth, Landkreis (DE258)
Land: Deutschland

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: Das Risiko für den rechtzeitigen Eingang des Angebotes liegt beim
Bewerber. Die Abgabe des Angebotes, sowie die vollständige Kommunikation während des
Verfahrens erfolgt ausschließlich digital über die Vergabeplattform. Per Post, Kurier, per
Nachricht an die Vergabestelle, direkt oder anderweitig elektronisch (E-Mail etc.) übermittelte
Teilnahmeanträge und sonstige Unterlagen/Bieterfragen werden nicht berücksichtigt und
können sogar zum Ausschluss führen. Das Angebotsschreiben sowie die geforderten
Unterlagen des Ausschreibungsverfahrens sind in Textform nach § 126b BGB einzureichen.
Angebote in Textform müssen nicht handschriftlich signiert werden. Bei elektronischer
Angebotsübermittlung in Textform sind der Bieter und die zur Vertretung des Bieters
berechtigte natürliche Person zu benennen. Fehlen diese Angaben, wird das Angebot
ausgeschlossen. Der Auftraggeber behält sich gem. § 56 VgV das Recht vor, Nachweise und

Erklärungen bzw. fehlende oder unvollständige Unterlagen nachzufordern. Aus dem Vorbehalt
ergibt sich kein Anspruch der Bieter bzw. Bewerber. Im Falle der Eignungsleihe hat der
Bewerber oder Bieter eine unterzeichnete und verbindliche Verpflichtungserklärung des
jeweiligen Unternehmens vorzulegen, dass ihm die Mittel zur Verfügung stehen werden (§ 47
Abs. 1 VgV). Das Unternehmen, dessen Kapazitäten der Bewerber oder Bieter für die
Erfüllung eines oder mehrerer Eignungskriterien in Anspruch nehmen will, muss folgende
Erklärungen vorlegen: a) Erklärungen, dass Ausschlussgründe gem. § 123 oder § 124 GWB
und Russlandbezug nicht vorliegen, b) Nachweis der Eignung des Unternehmens, dessen
Kapazitäten der Bewerber oder Bieter für die Erfüllung eines oder mehrerer Eignungskriterien
in Anspruch nehmen will, in Bezug auf die Eignungskriterien entsprechend dem Umfang der
Eignungsleihe. Erfüllt ein Unternehmen diejenigen Eignungskriterien nicht, dessen
Kapazitäten der Bewerber oder Bieter für die Erfüllung eines oder mehrerer Eignungskriterien
in Anspruch nehmen will, kann der Auftraggeber vorschreiben, dass der Bewerber oder Bieter
das entsprechende Unternehmen ersetzen muss (§ 47 Abs. 2 VgV). Nimmt der Bewerber oder
Bieter die Kapazitäten eines anderen Unternehmens im Hinblick auf die wirtschaftliche oder
finanzielle Leistungsfähigkeit in Anspruch, kann der Auftraggeber eine gemeinsame Haftung
des Bewerbers oder Bieters und des (jeweils) anderen Unternehmens entsprechend dem
Umfang der Eignungsleihe verlangen (§ 47 Abs. 3 VgV). Bewerber/Bieter dürfen bei der
Öffnung der Angebote nicht anwesend sein (§ 55 Abs. 2 Satz 2 VgV). Bei einer Beteiligung am
Verfahren wird die Registrierung auf der Vergabeplattform empfohlen.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv -

2.1.6. Ausschlussgründe
Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung: § 123 Abs. 1 GWB
Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung: § 123 Abs. 1 GWB
Betrugsbekämpfung: § 123 Abs. 1 GWB
Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit terroristischen Aktivitäten: §
123 Abs. 1 GWB
Korruption: § 123 Abs. 1 GWB
Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels: § 123 Abs. 1 GWB
Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge: § 123 Abs. 4 GWB
Entrichtung von Steuern: § 123 Abs. 4 GWB
Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen: § 124 GWB
Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen: § 124 GWB
Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen: § 124 GWB
Vergleichsverfahren: Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler
Vorschriften: § 124 GWB
Konkurs: Konkurs: § 124 GWB
Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des Wettbewerbs: § 124
GWB
Zahlungsunfähigkeit: § 124 GWB
Rein innerstaatliche Ausschlussgründe: § 124 GWB
Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem Vergabeverfahren: § 124 GWB
Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des Vergabeverfahrens: § 124 GWB
Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit: § 124 GWB
Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare Sanktionen: § 124 GWB

Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind, die erforderlichen
Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche Informationen über dieses Verfahren erhalten.:
§ 124 GWB
Einstellung der gewerblichen Tätigkeit: § 124 GWB
Verwaltung der Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter: Verwaltung der
Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter: § 124 GWB
Vergleichsverfahren: Vergleichsverfahren: § 124 GWB

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn - Generalsanierung, Erweiterung
Gymnasium mit Dreifachturnhalle; Projektsteuerung
Beschreibung: Wolfgang-Borchert-Gymnasium Langenzenn - Generalsanierung, Erweiterung
Gymnasium mit Dreifachturnhalle; Projektsteuerung
Interne Kennung: 804.2024/002881

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 71541000 Projektmanagement im Bauwesen

5.1.2. Erfüllungsort
Postanschrift: Sportplatzstraße 2
Stadt: Langenzenn
Postleitzahl: 90579
Land, Gliederung (NUTS): Fürth, Landkreis (DE258)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 24/10/2024
Enddatum der Laufzeit: 31/12/2035

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: nein

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Bezeichnung: Nachweis Berufsqualifikation und/oder Eintragung Handelsregister

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Erklärung zum Mindestjahresumsatz (2021 - 2023), mind. 800.000,00 pro Jahr
Nachweis über bestehende Haftpflichtversicherung für Personenschäden mind. 3 Mio. EUR,
für sonstige Schäden (Sach- und Vermögensschäden) mind. 5 Mio. EUR.

Beschreibung: Es ist eine aktuelle Deckungsbestätigung -nicht älter als 1 Jahr einzureichen.
Erfüllt die bestehende Haftpflichtversicherung die geforderten Summen nicht, kann eine
Erklärung der Versicherungsgesellschaft / des Versicherungsmaklers abgebeben werden,
dass die bestehende Versicherung im Auftragsfall an die Höhe der geforderten Summen
angepasst wird. Bei Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied eine ausreichende
Versicherungsdeckung nachweisen oder eine Bestätigung durch die Versicherung einreichen,
dass die Deckungssummen im Auftragsfall angepasst werden.

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Angabe geeigneter 3 Referenzen über die früher ausgeführte Dienstleistung der
Projektsteuerung. Berufliche Qualifikation des Projektleiters und stellvertretender Projektleiter
der technischen Fachkräfte
Beschreibung: Mindestanforderungen beruflichen Qualifikation: - Projektleiter bzw.
stellvertretender mit Studienabschluss Fachrichtung Architektur/Bauingenieurwesen/ (oder
vergleichbarer Studienabschluss) und Berufserfahrung im Bereich Projektsteuerung von mind.
5 Jahre und außerdem Berufserfahrung im Bereich Objektplanung und/oder - überwachung,
insbesondere LPH 5 bis 8 mind. 3 Jahre - Projektleitung, stellvertretender Projektleiter bzw.
Projektmitarbeiter Hochbau, Freianlagen mit - Projektleitung, stellvertretender Projektleiter
bzw. Projektmitarbeiter Hochbau, Freianlagen Studienabschluss Fachrichtung Architektur
/Bauingenieurwesen/ (oder vergleichbarer Studienabschluss) und einer Berufserfahren im
Bereich Projetsteuerung von mindestens 3 Jahren und außerdem Berufserfahrung im Bereich
Objektplanung und/oder -überwachung, insbesondere LPH 5 bis 8 mind. 3 Jahre

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Qualität
Beschreibung: 1. Darstellung der qualitativen Herangehensweise bei vorliegendem Projekt mit
Erläuterungen hinsichtlich der Projektbeschreibung und Realisierung des Projekts Gewichtung
gesamt 40 % mit max. 400 Punkten

Kriterium:
Art: Qualität
Beschreibung: 2. Darstellung zeitliche und inhaltliche Organisation, Kosten- &
Risikomanagement Gewichtung gesamt 30 % mit max. 300 Punkten

Kriterium:
Art: Kosten
Beschreibung: Punkteverteilung anhand angebotenem Gesamthonorar netto inkl.
Nebenkosten: Das Angebot mit dem niedrigsten Gesamthonorar netto erhält 300 Punkte. Ein
fiktives Angebot mit einem Gesamthonorar netto, dass beim (mindestens) 2,0-fachen des
Angebots mit dem niedrigsten Gesamthonorar netto liegt, erhält 0 Punkte. Ein Angebot mit
einem Gesamthonorar netto, der zwischen dem 1,0-fachen und 2,0-fachen des
Gesamthonorars netto inkl. NK liegt, erhält die Punktzahl, die sich aus der linearen
Interpolation mit bis zu einer Stelle nach dem Komma ergibt. Formel: y = y1 + (y2-y1)/ (x2-x1)
x (x-x1) hier: 300 + (0 - 300) / (2,0fache vom Günstigsten - Günstigste) x (zu Wertende -
Günstigste)

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch

Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung
/av224d34-eu
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
URL: https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av224d34-eu

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Verfahrensbedingungen:
Voraussichtliches Datum der Absendung der Aufforderungen zur Angebotseinreichung: 17/06
/2024
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av224d34-eu
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 17/07/2024 10:15:00 (UTC+2)
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können einige fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Der Auftraggeber behält sich gem. § 56 VgV das Recht vor,
Nachweise und Erklärungen bzw. fehlende oder unvollständige Unterlagen nachzufordern.
Aus dem Vorbehalt ergibt sich kein Anspruch der Bieter bzw. Bewerber. Bitte beachten: Um
einen eventuellen Ausschluss des Angebotes zu vermeiden, legen Sie bitte die geforderten
Nachweise und Erklärungen dem Angebot unbedingt vollständig bei.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 17/07/2024 10:30:00 (UTC+2)
Ort: Landratsamt Fürth, Dienststelle Fürth zentrale Vergabestelle Stresemannplatz 11 90763
Fürth
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Zulässig
Aufträge werden elektronisch erteilt: nein
Zahlungen werden elektronisch geleistet: nein
Informationen über die Überprüfungsfristen: (1) Etwaige Vergabeverstöße muss der Bewerber
/Bieter gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB innerhalb von 10 Tagen nach Kenntnisnahme rügen.
(2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind,
sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Abgabe der Bewerbung oder der Angebote gegenüber dem Auftraggeber
zu rügen. (3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, sind nach § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB spätestens bis zum Ablauf der Frist zur
Bewerbungs- oder Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber zu rügen. (4) Ein
Vergabenachprüfungsantrag ist nach § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB innerhalb von 15 Kalendertagen
nach der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der
Vergabekammer einzureichen.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung

Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Regierung von Mittelranken
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: Landkreis Fürth
Registrierungsnummer: 09573000-61210000-84
Postanschrift: Im Pinderpark 2
Stadt: Zirndorf
Postleitzahl: 90513
Land, Gliederung (NUTS): Fürth, Landkreis (DE258)
Land: Deutschland
Kontaktperson: Landratsamt Fürth, zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@lra-fue.bayern.de
Telefon: +4991197731215
Fax: +4991197731205
Profil des Erwerbers: https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av224d34-eu
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer

8.1. ORG-0002
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelranken
Registrierungsnummer: 09-0358000-61
Abteilung: Vergabekammer Nordbayern
Postanschrift: Promenade 27
Stadt: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land, Gliederung (NUTS): Ansbach, Kreisfreie Stadt (DE251)
Land: Deutschland
Kontaktperson: Vergabekammer Nordbayern
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
Telefon: +49 981531277
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0003
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de

Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

10. Änderung

Fassung der zu ändernden vorigen Bekanntmachung: c6a6a278-1d6a-4023-9ed2-
a017232ebe15-01

Hauptgrund für die Änderung: Aktualisierte Informationen

Beschreibung: Fristen I Frist für den Eingang der Angebote wird vom 19.07.2024 auf den
22.07.2024 verschoben. Öffnung der Angebote Datum der Angebotseröffnung vom
19.07.2024 wird auf den 22.07.2024 verschoben.

10.1. Änderung
Abschnittskennung: LOT-0001
Beschreibung der Änderungen: Fristen I Frist für den Eingang der Angebote wird vom
19.07.2024 auf den 22.07.2024 verschoben. Öffnung der Angebote Datum der
Angebotseröffnung vom 19.07.2024 wird auf den 22.07.2024 verschoben.
Änderung der Auftragsunterlagen am: 10/07/2024

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: ddf37f8d-7a0c-42ca-a163-cec0fdf31318 - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 10/07/2024 15:06:42 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
https://plattform.aumass.de/Veroeffentlichung/av224d34-eu
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-414196-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau