Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Kassel - Deutschland Erdgas Lieferung Erdgas, LWV Hessen
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101185507116 / 414236-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
01.01.2027
Angebotsabgabe bis :
13.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
09123000 - Erdgas
DEU-Kassel: Deutschland Erdgas Lieferung Erdgas, LWV Hessen

2024/S 134/2024 414236

Deutschland Erdgas Lieferung Erdgas, LWV Hessen
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Lieferungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Landeswohlfahrtsverband Hessen - Zentrale Vergabestelle
E-Mail: zvs@lwv-hessen.de
Rechtsform des Erwerbers: Lokale Gebietskörperschaft
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Lieferung Erdgas, LWV Hessen
Beschreibung: Lieferung Erdgas 11/2024 ff. für den Landeswohlfahrtsverband Hessen
Kennung des Verfahrens: 6ef7058f-5707-4f1f-8dad-b8e85b5304f4
Interne Kennung: 2024-104
Verfahrensart: Offenes Verfahren
Das Verfahren wird beschleunigt: nein

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 09123000 Erdgas

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Wetteraukreis (DE71E)
Land: Deutschland

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Schwalm-Eder-Kreis (DE735)
Land: Deutschland

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Limburg-Weilburg (DE723)
Land: Deutschland

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Darmstadt, Kreisfreie Stadt (DE711)
Land: Deutschland

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Rheingau-Taunus-Kreis (DE71D)
Land: Deutschland

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Wiesbaden, Kreisfreie Stadt (DE714)

Land: Deutschland

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: Die Kommunikation zwischen Vergabestelle und Bieter erfolgt,
sofern nicht ausdrücklich - unter Berücksichtigung der gewählten Vergabeart - etwas anderes
bestimmt ist über die Vergabeplattform Hessische Ausschreibungsdatenbank (HAD) unter
https://www.had.de . Nur die bei der Vergabeplattform vollständig registrierten Bewerber/Bieter
werden (automatisch) über Bieteranfragen und deren Beantwortung sowie etwaige zusätzliche
Informationen zu dem Vergabeverfahren sowie Änderungen oder Aktualisierungen informiert.
Es besteht keine Registrierungspflicht. Registriert sich der Bieter nicht, muss er sich
selbständig über Bieteranfragen, deren Beantwortung und etwaige Änderungen oder
Aktualisierungen sowie etwaige zusätzliche Informationen zum Vergabeverfahren über die
vorgenannte Vergabeplattform informieren und die Seiten entsprechend kontrollieren.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv -

2.1.5. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Höchstzahl der Lose, für die ein Bieter Angebote einreichen kann: 2
Auftragsbedingungen:
Höchstzahl der Lose, für die Aufträge an einen Bieter vergeben werden können: 2

2.1.6. Ausschlussgründe
Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler Rechtsvorschriften: ---
Konkurs: ---
Korruption: ---
Vergleichsverfahren: ---
Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung: ---
Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des Wettbewerbs: ---
Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen: ---
Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung: ---
Betrugsbekämpfung: ---
Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels: ---
Zahlungsunfähigkeit: ---
Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen: ---
Verwaltung der Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter: ---
Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind, die erforderlichen
Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche Informationen über dieses Verfahren erhalten.:
---
Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem Vergabeverfahren: ---
Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des Vergabeverfahrens: ---
Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit: ---
Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare Sanktionen: ---
Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen: ---
Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge: ---
Einstellung der gewerblichen Tätigkeit: ---
Entrichtung von Steuern: ---
Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit terroristischen Aktivitäten: ---

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: RLM-Abnahmestellen am Standort Friedberg, 2 Abnahmestellen
Beschreibung: Abnahmestellen mit Leistungsmessung: 2 Abnahmestellen mit ca. 5,1 GWh
/Jahr ab 2025, für November 2024-Dezember 2024 ca. 1,3 GWh
Interne Kennung: LOT-0001

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 09123000 Erdgas
Optionen:
Beschreibung der Optionen: Maximale Verlängerungen: 2

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Wetteraukreis (DE71E)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 01/11/2024
Enddatum der Laufzeit: 01/01/2027

5.1.4. Verlängerung
Der Erwerber behält sich das Recht vor, zusätzliche Käufe vom Auftragnehmer zu tätigen, wie
hier beschrieben: Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er
nicht vom Auftraggeber oder vom Auftragnehmer neun Monate vor Ablauf der Laufzeit
schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von vier Jahren
und zwei Monaten (01.01.2029, 6:00 Uhr), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Nicht erforderlich
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Zusätzliche Informationen: Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters
Unklarheiten, so hat der Bieter den Auftraggeber unverzüglich, spätestens vor
Angebotsabgabe über die Vergabeplattform darauf hinzuweisen. Anfragen und Hinweise, die
nicht spätestens 7 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist (= 06.08.2024) dem Auftraggeber
vorliegen, können vom Auftraggeber nicht mehr beantwortet werden.

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: Angaben zur Berufsgenossenschaft (Formblatt Allgemeine Erklärungen).

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit

Beschreibung: - Vorlage eines aktuellen Jahresabschlusses oder Geschäftsberichtes. Können
Newcomer aufgrund ihrer bisherigen Geschäftstätigkeit keinen aktuellen Jahresabschluss
oder Geschäftsbericht vorlegen, haben sie ihre Leistungsfähigkeit und ausreichende Liquidität
durch andere geeignete Nachweise zu belegen, beispielsweise durch Vorlage eines Testats
eines staatlich anerkannten Wirtschaftsprüfers. - Eigenerklärung über das Vorliegen oder den
Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung im Falle einer Zuschlagserteilung gemäß
Formblatt Allgemeine Erklärungen. - Formblatt Angaben zum Unternehmen: Angabe der
Anteilseigner und Gesellschafter; Sparten; Kunden Stromsparte gesamt und aufgeteilt nach
Tarifkunden und Sondervertrags-kunden; Umsatz gesamt (gem. Jahresabschluss) und Anteil
Stromumsatz; Jahresüberschuss/-fehlbetrag

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: - Nachweis über die Erdgaslieferung in den letzten 3 Jahren an vergleichbare
Kunden mit vergleichbarem Volumen in Bezug auf die ausgeschriebene Leistung (gemäß
Formblatt Referenzliste). Newcomer haben aus Gründen des Diskriminierungsverbotes
anderweitige geeignete Nachweise zur Fachkunde vorzulegen, wenn sie aufgrund ihrer
bisherigen Geschäftstätigkeit die Anforderungen an die vorgenannten Referenzen nicht
erfüllen können. Es müssen mindestens 2 vergleichbare Referenzen benannt werden. - Bei
beabsichtigter Beauftragung von Unterauftragnehmern Liste gemäß Formblatt. Auf Nr. 5 der
Bewerbungs- und Vergabebedingungen wird verwiesen. Beabsichtigt der Bieter, sich bei der
Erfüllung eines Auftrages zum Nachweis hinreichender Eignung der Fähigkeiten anderer
Unternehmen zu bedienen, muss er dem Auftraggeber nachweisen, dass er über die
Fähigkeiten und Mittel der anderen Unternehmen verfügen kann. Er hat entsprechende
Verpflichtungserklärungen dieser Unternehmen mit dem Angebot vorzulegen. - Formblatt
Angaben zum Unternehmen: Angabe der durchschnittlichen jährlichen Beschäftigtenzahl der
letzten 3 Jahre. - Angabe eines verantwortlichen Ansprechpartners gemäß Formblatt.

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis
Bezeichnung: Preis
Gewichtung (Prozentanteil, genau): 100

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.had.de/NetServer
/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1909bd42161-
1cb3b66e61500b36

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Zulässig
Adresse für die Einreichung: https://www.had.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 13/08/2024 11:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 30 Tage

Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Unvollständige Angebote werden ausgeschlossen. Ist eine
Nachforderung nach § 56 Absatz 2 VgV grundsätzlich möglich, wird das Angebot spätestens
nach erfolglos verstrichener Nachforderungsfrist ausgeschlossen. Notwendige
Angebotsaufklärungen und auch Nachforderungen können auch durch vom AG autorisierte
Personen (z. B. beauftragte Fachplaner) in Textform (per Mail) erfolgen.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 13/08/2024 11:00:00 (UTC+2)
Zusätzliche Informationen: Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 06/08/2024
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: nein
Informationen über die Überprüfungsfristen: Für die Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens
vor der Vergabekammer müssen die Fristen des § 160 GWB beachtet werden. Die
Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheit sowie die Präklusionsregeln des §
160 Abs. 3 S. 1 Teil 4, Kap. 1, Abschn. 2 GWB hin. Diese hat jeder Bewerber oder Bieter zu
beachten, wenn er einen behaupteten Verstoß gegen das Vergaberecht geltend machen
möchte. § 160 Abs. 3 S. 1 GWB lautet: Der Antrag (auf Nachprüfung) ist unzulässig, soweit: 1)
der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren
erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, 2) Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst
in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden, 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium
Darmstadt, Dez. III 31.4
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt:
Landeswohlfahrtsverband Hessen - Zentrale Vergabestelle
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

5.1. Los: LOT-0002
Titel: RLM- und SLP-Abnahmestellen an verschiedenen hessischen Standorten, 10
Abnahmestellen

Beschreibung: Abnahmestellen mit und ohne Leistungsmessung: 10 Abnahmestellen mit ca.
4,5 GWh/Jahr ab 2025, für November 2024-Dezember 2024 ca. 1,3 GWh
Interne Kennung: LOT-0002

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 09123000 Erdgas
Optionen:
Beschreibung der Optionen: Maximale Verlängerungen: 2

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Schwalm-Eder-Kreis (DE735)
Land: Deutschland

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Limburg-Weilburg (DE723)
Land: Deutschland

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Rheingau-Taunus-Kreis (DE71D)
Land: Deutschland

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Darmstadt, Kreisfreie Stadt (DE711)
Land: Deutschland

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Wiesbaden, Kreisfreie Stadt (DE714)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 01/11/2024
Enddatum der Laufzeit: 01/01/2027

5.1.4. Verlängerung
Der Erwerber behält sich das Recht vor, zusätzliche Käufe vom Auftragnehmer zu tätigen, wie
hier beschrieben: Der Stromliefervertrag verlängert sich um jeweils ein weiteres Jahr, sofern er
nicht vom Auftraggeber oder vom Auftragnehmer neun Monate vor Ablauf der Laufzeit
schriftlich gekündigt wird. Der Stromliefervertrag endet spätestens nach Ablauf von vier Jahren
und zwei Monaten (01.01.2029, 6:00 Uhr), ohne dass es einer Kündigung bedarf.

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Nicht erforderlich
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Zusätzliche Informationen: Enthalten die Vergabeunterlagen nach Auffassung des Bieters
Unklarheiten, so hat der Bieter den Auftraggeber unverzüglich, spätestens vor
Angebotsabgabe über die Vergabeplattform darauf hinzuweisen. Anfragen und Hinweise, die
nicht spätestens 7 Tage vor Ablauf der Angebotsfrist (= 06.08.2024) dem Auftraggeber
vorliegen, können vom Auftraggeber nicht mehr beantwortet werden.

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: Angaben zur Berufsgenossenschaft (Formblatt Allgemeine Erklärungen).

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: - Vorlage eines aktuellen Jahresabschlusses oder Geschäftsberichtes. Können
Newcomer aufgrund ihrer bisherigen Geschäftstätigkeit keinen aktuellen Jahresabschluss
oder Geschäftsbericht vorlegen, haben sie ihre Leistungsfähigkeit und ausreichende Liquidität
durch andere geeignete Nachweise zu belegen, beispielsweise durch Vorlage eines Testats
eines staatlich anerkannten Wirtschaftsprüfers. - Eigenerklärung über das Vorliegen oder den
Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung im Falle einer Zuschlagserteilung gemäß
Formblatt Allgemeine Erklärungen. - Formblatt Angaben zum Unternehmen: Angabe der
Anteilseigner und Gesellschafter; Sparten; Kunden Stromsparte gesamt und aufgeteilt nach
Tarifkunden und Sondervertrags-kunden; Umsatz gesamt (gem. Jahresabschluss) und Anteil
Stromumsatz; Jahresüberschuss/-fehlbetrag

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: - Nachweis über die Erdgaslieferung in den letzten 3 Jahren an vergleichbare
Kunden mit vergleichbarem Volumen in Bezug auf die ausgeschriebene Leistung (gemäß
Formblatt Referenzliste). Newcomer haben aus Gründen des Diskriminierungsverbotes
anderweitige geeignete Nachweise zur Fachkunde vorzulegen, wenn sie aufgrund ihrer
bisherigen Geschäftstätigkeit die Anforderungen an die vorgenannten Referenzen nicht
erfüllen können. Es müssen mindestens 2 vergleichbare Referenzen benannt werden. - Bei
beabsichtigter Beauftragung von Unterauftragnehmern Liste gemäß Formblatt. Auf Nr. 5 der
Bewerbungs- und Vergabebedingungen wird verwiesen. Beabsichtigt der Bieter, sich bei der
Erfüllung eines Auftrages zum Nachweis hinreichender Eignung der Fähigkeiten anderer
Unternehmen zu bedienen, muss er dem Auftraggeber nachweisen, dass er über die
Fähigkeiten und Mittel der anderen Unternehmen verfügen kann. Er hat entsprechende
Verpflichtungserklärungen dieser Unternehmen mit dem Angebot vorzulegen. - Formblatt
Angaben zum Unternehmen: Angabe der durchschnittlichen jährlichen Beschäftigtenzahl der
letzten 3 Jahre. - Angabe eines verantwortlichen Ansprechpartners gemäß Formblatt.

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis
Bezeichnung: Preis
Gewichtung (Prozentanteil, genau): 100

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.had.de/NetServer
/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1909bd42161-
1cb3b66e61500b36

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Zulässig
Adresse für die Einreichung: https://www.had.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 13/08/2024 11:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 30 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Unvollständige Angebote werden ausgeschlossen. Ist eine
Nachforderung nach § 56 Absatz 2 VgV grundsätzlich möglich, wird das Angebot spätestens
nach erfolglos verstrichener Nachforderungsfrist ausgeschlossen. Notwendige
Angebotsaufklärungen und auch Nachforderungen können auch durch vom AG autorisierte
Personen (z. B. beauftragte Fachplaner) in Textform (per Mail) erfolgen.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 13/08/2024 11:00:00 (UTC+2)
Zusätzliche Informationen: Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 06/08/2024
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: nein
Informationen über die Überprüfungsfristen: Für die Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens
vor der Vergabekammer müssen die Fristen des § 160 GWB beachtet werden. Die
Vergabestelle weist ausdrücklich auf die Rügeobliegenheit sowie die Präklusionsregeln des §
160 Abs. 3 S. 1 Teil 4, Kap. 1, Abschn. 2 GWB hin. Diese hat jeder Bewerber oder Bieter zu
beachten, wenn er einen behaupteten Verstoß gegen das Vergaberecht geltend machen
möchte. § 160 Abs. 3 S. 1 GWB lautet: Der Antrag (auf Nachprüfung) ist unzulässig, soweit: 1)
der Antragsteller den gerügten Verstoß gegen Vergabevorschriften im Vergabeverfahren
erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht unverzüglich gerügt hat, 2) Verstöße gegen
Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis
Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung
gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, 3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst
in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der
Bekanntmachung benannten Frist zur Angebotsabgabe oder zur Bewerbung gegenüber dem
Auftraggeber gerügt werden, 4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des
Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung

Überprüfungsstelle: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium
Darmstadt, Dez. III 31.4
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt:
Landeswohlfahrtsverband Hessen - Zentrale Vergabestelle
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-7001
Offizielle Bezeichnung: Landeswohlfahrtsverband Hessen - Zentrale Vergabestelle
Registrierungsnummer: -
Postanschrift: Ständeplatz 6-10
Stadt: Kassel
Postleitzahl: 34117
Land, Gliederung (NUTS): Kassel, Kreisfreie Stadt (DE731)
Land: Deutschland
Kontaktperson: Landeswohlfahrtsverband Hessen - Zentrale Vergabestelle
E-Mail: zvs@lwv-hessen.de
Telefon: +49 56110042651
Fax: +49 56110042645
Internetadresse: https://www.lwv-hessen.de
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Federführendes Mitglied
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt

8.1. ORG-7004
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium
Darmstadt, Dez. III 31.4
Registrierungsnummer: -
Postanschrift: Wilhelminenstraße 1-3 (Wilhelminenhaus)
Stadt: Darmstadt
Postleitzahl: 64283
Land, Gliederung (NUTS): Darmstadt, Kreisfreie Stadt (DE711)
Land: Deutschland
E-Mail: Vergabekammer@rpda.hessen.de
Telefon: +49 6151126603
Fax: +49 6151125816
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-7005
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland

E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: 5f2e3b7d-4633-4c1e-8fcb-803f4b7eb3f1 - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 10/07/2024 11:51:46 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
https://www.had.de
https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-1909bd42161-1cb3b66e61500b36
https://www.lwv-hessen.de
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-414236-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau