Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101222107620 / 414760-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
14.04.2025
Angebotsabgabe bis :
09.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
45234113 - Rückbau von Gleisen
45234116 - Gleisbauarbeiten
DEU- RAKME

2024/S 134/2024 414760

Deutschland Gleisbauarbeiten Tram+ VP402.1 Gleisbau RAKME
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Bauleistung

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft
E-Mail: klaus.kutka@vag.de
Tätigkeit des Auftraggebers: ,
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Tram+ VP402.1 Gleisbau RAKME
Beschreibung: Tram+ Erweiterung Abstellung Straßenbahn - VP402.1 Gleisbau
Radaufstandskraftmesseinrichtung (RAKME)
Kennung des Verfahrens: e05741b7-cfe0-4a6f-8901-3fa745fc2c92
Interne Kennung: TRam+ VP402.1
Verfahrensart: Offenes Verfahren

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Bauleistung
Haupteinstufung (cpv): 45234116 Gleisbauarbeiten
Zusätzliche Einstufung (cpv): 45234113 Rückbau von Gleisen

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Nürnberg, Kreisfreie Stadt (DE254)
Land: Deutschland

2.1.3. Wert
Geschätzter Wert ohne MwSt.: 0,00 EUR

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: Der Auftraggeber schreibt nach Sektorenverordnung (SektVO) aus,
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU
sektvo -

2.1.6. Ausschlussgründe
Rein innerstaatliche Ausschlussgründe: Rein nationale Ausschlussgründe

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: Tram+ VP402.1 Gleisbau RAKME

Beschreibung: Eine Änderung im Projekt Erweiterung des Straßenbahnbetriebshofs ergibt sich
im Bereich der Radlastwaage. Bei dem Fahrzeug GTA8 muss gemäß Herstellvorgabe
mindestens ein gesamtes Drehgestell gemessen werden, was auch mit einem Umbau der
vorhandenen Radlastwaage nicht möglich ist. Der Einbau einer neuen Radlastwaage ist daher
dringend erforderlich. Dieses Vergabepaket umfasst folgende Arbeiten: - Technische
Bearbeitung - Rückbau Gleise - Aufbau Messgleis in bestehender Werkstatt
Interne Kennung: 0001

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Bauleistung
Haupteinstufung (cpv): 45234116 Gleisbauarbeiten

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Nürnberg, Kreisfreie Stadt (DE254)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 16/09/2024
Enddatum der Laufzeit: 14/04/2025

5.1.4. Verlängerung
Maximale Verlängerungen: 0

5.1.5. Wert
Geschätzter Wert ohne MwSt.: 0,00 EUR

5.1.6. Allgemeine Informationen
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Nicht erforderlich
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: nein

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: 1.) Gesellschaftsform mit Eigentumsverhältnissen. 2.) Kopie der Anmeldungs-
bzw. Eintragungsbescheinigung ins Berufs- oder Handelsregister nach Maßgabe der
Rechtsvorschriften des Herkunftslandes, anderenfalls vergleichbarer Nachweis für die
Existenz und den Gegenstand des Unternehmens des Bewerbers. (Gewichtung 2 %) 3.)
Unbedenklichkeitsbescheinigung der Berufsgenossenschaft (nicht älter als 12 Monate)
(Gewichtung 2 %) 4.) Eigenerklärung, dass keine Eintragung im Landeskorruptionsregister
vorliegt. (Gewichtung 2 %) 5.) Kopie der Versicherungspolice(n) mit einer Deckungssumme i.
H. v. 2,0 Mio. Euro (nicht älter als 12 Monate) oder Vorlage einer Bescheinigung der
Versicherung, dass diese bereit ist, im Auftragsfall eine Versicherung mit den entsprechenden
Deckungssummen mit dem Bieter abzuschließen. (Gewichtung 5 %) 6.) Eigenerklärung:
Anerkennung deutschen Rechts im Vertragsfall. (Gewichtung 2 %) 7.) Eigenerklärung:
Bestätigung von deutschsprachigen Schlüsselpersonal. (Gewichtung 2 %)
Anwendung dieses Kriteriums: Verwendet

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: 8.) Umsatzangaben der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre bezogen
auf Tätigkeiten im ausgeschriebenen Aufgabengebiet, (Gewichtung 5 %) 9.) Eigenauskunft (z.
B. Creditreform, Bankauskunft, etc.). (Gewichtung 8 %) 10.) Eigenerklärung, dass sich das
Unternehmen nicht in Liquidation befindet. (Gewichtung 2 %) 11.) Eigenerklärung, dass Ihr
Unternehmen seine Verpflichtung zur Zahlung der Steuern und Abgaben nach den
Rechtsvorschriften des Landes des Sektorenauftraggebers erfüllt hat (Gewichtung 2 %), 12.)
Eigenerklärung, dass keine Eröffnung oder beantragte Eröffnung eines Insolvenzverfahrens
oder einer vergleichbaren gesetzlich geregelten Verfahrens über das Vermögen des
Unternehmens oder Ablehnung vorliegt (Gewichtung 2 %),
Anwendung dieses Kriteriums: Verwendet

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: 13.´) Zwei mit der ausgeschriebene Leistung vergleichbare Referenzen mit
Bauausführung 2020 bis 2023. (Gewichtung zweimal 33 % = 66 %), Wertung jeweils im
Vergleich zur ausgeschriebenen Leistung für eine Referenz: 33 % voll vergleichbar, 0 %
überhaupt nicht vergleichbar. Die Referenzen sollen folgende Angaben umfassen:
Auftraggeber mit Ansprechpartner und Telefonnummer, Art der ausgeführten Leistung,
Auftragssumme, Ausführungszeitraum, Kurzbeschreibung des im eigenen Betrieb erbrachten
maßgeblichen Leistungsumfangs mit Angabe von dabei ausgeführten wesentlichen
Mengenkennzahlen, Zahl der dabei durchschnittlichen eingesetzten Arbeitskräfte.
Ausländische Bieter haben gleichwertige Nachweise des Herkunftslandes vorzulegen. Bei
Dokumenten, die nicht in deutscher Sprache verfasst sind, ist eine beglaubigte Übersetzung
ins Deutsche beizufügen. Ein Verweis auf Präqualifikationsportale (z.B. PQ-Bau) ist möglich,
sofern die geforderten Unterlagen dort hinterlegt sind.
Anwendung dieses Kriteriums: Verwendet

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis
Bezeichnung: Preiskriterium
Gewichtung (Punkte, genau): 100

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Internetadresse der Auftragsunterlagen: http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards
/dashboard_off/e05741b7-cfe0-4a6f-8901-3fa745fc2c92

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: http://www.deutsche-evergabe.de/dashboards/dashboard_off
/e05741b7-cfe0-4a6f-8901-3fa745fc2c92
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Zulässig
Beschreibung der finanziellen Sicherheit: in den Vergabeunterlagen ggf. näher erläutert

Frist für den Eingang der Angebote: 09/08/2024 13:00:00 (UTC)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 35 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Fehlende Bieterunterlagen können nicht nach Fristablauf nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Bitte beachten: Um einen eventuellen Ausschluss des Angebotes
zu vermeiden, legen Sie bitte die geforderten Nachweise und Erklärungen dem Angebot
unbedingt vollständig bei.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 09/08/2024 13:00:00 (UTC)
Zusätzliche Informationen: Keine Bieter zugelassen, da nur elektronische Angebote erlaubt
sind.
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: Bedingungen für die Ausführung des Auftrags
und ggfs. Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift siehe
Vergabeunterlagen
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: nein
Zahlungen werden elektronisch geleistet: nein
Von einer Bietergemeinschaft, die den Zuschlag erhält, anzunehmende Rechtsform: in den
Vergabeunterlagen ggf. näher erläutert
Finanzielle Vereinbarung: in den Vergabeunterlagen ggf. näher erläutert
Informationen über die Überprüfungsfristen: Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit
mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3, Satz 1, Nr. 4 GWB). Ein
Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung
zugestellt wird (§168 Abs. 2, Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach
Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Fax oder auf elektronischem Weg
bzw. 15 Tage nach Absendung der Bekanntgabe der Vergabeentscheidung per Post (§ 134
Abs. 2 GWB). Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die
geltend gemachten Vergabeverstöße innerhalb von 10 Kalendertagen nach Kenntnis bzw.
soweit die Vergabeverstöße aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen erkennbar
sind bis zum Ablauf der Teilnahme- bzw. Angebotsfrist gerügt wurden (§ 160 Abs. 3, Satz 1,
Nr. 1 bis 3 GWB). Des Weiteren wird auf die in § 135 Abs. 2 GWB genannten Fristen
verwiesen.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem
Elektronische Auktion: nein

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt: VAG
Verkehrs-Aktiengesellschaft
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft
Registrierungsnummer: 6850
Postanschrift: Am Plärrer 43
Stadt: Nürnberg
Postleitzahl: 90429
Land, Gliederung (NUTS): Nürnberg, Kreisfreie Stadt (DE254)
Land: Deutschland
E-Mail: klaus.kutka@vag.de
Telefon: +49 91180258405
Internetadresse: https://www.vag.de
Profil des Erwerbers: https://www.deutsche-evergabe.de
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt

8.1. ORG-0002
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Mittelfranken, Vergabekammer Nordbayern
Registrierungsnummer: 0286bef3-3b55-4163-a02b-095a7d1d0ac1
Postanschrift: Promenade 27
Stadt: Ansbach
Postleitzahl: 91522
Land, Gliederung (NUTS): Nürnberg, Kreisfreie Stadt (DE254)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern
Telefon: +49 981531277
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0003
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: e05741b7-cfe0-4a6f-8901-3fa745fc2c92 - 01

Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 17
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 09/07/2024 13:51:00 (UTC)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
https://www.vag.de
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-414760-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau