Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Kaiserslautern - Deutschland Wissenschaftliche und technische Dienstleistungen im Ingenieurwesen Orientierende Untersuchungen, Probengewinnung, Kleinrammkernbohrungen, Bodenluftprobenahmen, temp. Rammpegeln etc
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101242807943 / 415055-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
01.08.2024
Angebotsabgabe bis :
01.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71330000 - Verschiedene von Ingenieuren erbrachte Dienstleistungen
71350000 - Wissenschaftliche und technische Dienstleistungen im Ingenieurwesen
71600000 - Technische Tests, Analysen und Beratung
DEU-Kaiserslautern: Deutschland Wissenschaftliche und technische
Dienstleistungen im Ingenieurwesen Orientierende Untersuchungen,
Probengewinnung, Kleinrammkernbohrungen, Bodenluftprobenahmen, temp. Rammpegeln
etc

2024/S 134/2024 415055

Deutschland Wissenschaftliche und technische Dienstleistungen im Ingenieurwesen
Orientierende Untersuchungen, Probengewinnung, Kleinrammkernbohrungen,
Bodenluftprobenahmen, temp. Rammpegeln etc
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Dienstleistungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord Zentralreferat
Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
E-Mail: vergabestelle@wve-kl.de
Rechtsform des Erwerbers: Gruppe öffentlicher Stellen
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Wirtschaftliche Angelegenheiten

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Struktur - und Genehmigungsdirektion Süd Zentralreferat
Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
E-Mail: vergabestelle@wve-kl.de
Rechtsform des Erwerbers: Gruppe öffentlicher Stellen
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Wirtschaftliche Angelegenheiten

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Orientierende Untersuchungen, Probengewinnung, Kleinrammkernbohrungen,
Bodenluftprobenahmen, temp. Rammpegeln etc
Beschreibung: Das Ziel der Orientierenden Untersuchungen ist es, fachlich fundiert, die aus
der Historie einer Fläche abgeleiteten Anhaltspunkte für eine Altlast, durch örtliche
Untersuchungen zu prüfen. Für jede Fläche muss festgestellt werden, ob sich der Verdacht
bestätigt hat oder ausgeräumt werden konnte. Die Qualität der Untersuchungen und der
Gutachten muss so hoch sein, dass ggf. Anordnungen gegenüber Handlungs- oder
Zustandsstörer erlassen werden können. Die Orientierenden Untersuchungen bestehen aus
Leistungen zur Probengewinnung (i. V. Kleinrammkernbohrungen, Boden-, Bodenluft- sowie
Schicht- und Grundwasserprobenahmen, chemischen Analysen sowie gutachterlichen
Leistungen. Der beauftragte Gutachter überwacht und leitet im Detail die Leistungen zur
Probenahme und chemischen Analyse nach fachlichen Gesichtspunkten. Er hat die
Verantwortung, dafür, dass die Untersuchungen im Hinblick auf die örtlichen
Untergrundverhältnisse und auf den individuellen Gefahrverdacht repräsentativ erfolgen.
Kennung des Verfahrens: 1c1ca2fc-b189-423f-810d-eb5d52f3e4a2
Interne Kennung: 24-08-01-1000
Verfahrensart: Offenes Verfahren

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 71350000
Wissenschaftliche und technische Dienstleistungen im Ingenieurwesen

Zusätzliche Einstufung (cpv): 71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros, 71000000

Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen,

71330000 Verschiedene von Ingenieuren erbrachte Dienstleistungen, 71600000

Technische Tests, Analysen und Beratung

2.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Westerwaldkreis (DEB1B)
Land: Deutschland
Zusätzliche Informationen Los 1 Regionalstelle Montabaur, ca. 20Flächen - Los 2
Regionalstellen Koblenz & Trier, geneinsam ca. 29 Flächen Los 3 Regionalstellen Mainz &
Kaiserslautern, insgesamt ca. 18 Flächen

2.1.4. Allgemeine Informationen
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv -

2.1.5. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Höchstzahl der Lose, für die ein Bieter Angebote einreichen kann: 2
Auftragsbedingungen:
Höchstzahl der Lose, für die Aufträge an einen Bieter vergeben werden können: 2

2.1.6. Ausschlussgründe
Rein innerstaatliche Ausschlussgründe: Verstöße gegen umweltrechtliche Verpflichtungen
Verstöße gegen sozialrechtliche Verpflichtungen Verstöße gegen Verpflichtungen zur Zahlung
von Sozialversicherungsbeiträgen Verstöße gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen
Mangelhafte Erfüllung eines früheren öffentlichen Auftrags Verstöße gegen Verpflichtungen
zur Zahlung von Steuern oder Abgaben

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: Orientierende Untersuchungen, Probengewinnung, Kleinrammkernbohrungen,
Bodenluftprobenahmen, temp. Rammpegeln etc
Beschreibung: Das Ziel der Orientierenden Untersuchungen ist es, fachlich fundiert, die aus
der Historie einer Fläche abgeleiteten Anhaltspunkte für eine Altlast, durch örtliche
Untersuchungen zu prüfen. Für jede Fläche muss festgestellt werden, ob sich der Verdacht
bestätigt hat oder ausgeräumt werden konnte. Die Qualität der Untersuchungen und der
Gutachten muss so hoch sein, dass ggf. Anordnungen gegenüber Handlungs- oder
Zustandsstörer erlassen werden können. Die Orientierenden Untersuchungen bestehen aus
Leistungen zur Probengewinnung (i. V. Kleinrammkernbohrungen, Boden-, Bodenluft- sowie
Schicht- und Grundwasserprobenahmen, chemischen Analysen sowie gutachterlichen
Leistungen. Der beauftragte Gutachter überwacht und leitet im Detail die Leistungen zur
Probenahme und chemischen Analyse nach fachlichen Gesichtspunkten. Er hat die
Verantwortung, dafür, dass die Untersuchungen im Hinblick auf die örtlichen
Untergrundverhältnisse und auf den individuellen Gefahrverdacht repräsentativ erfolgen. Der
Zuschlag wird nach §58 VGV auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt. Die Ermittlung des

wirtschaftlichsten Angebots erfolgt auf der Grundlage des besten Preis-Leistungs-
Verhältnisses. Für die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes wird die erweiterte
Richtwertmethode nach UfAB 2018 (abrufbar unter http://www.cio.bund.de) verwendet. Für die
Bestimmung des wirtschaftlichsten Angebotes wird zunächst die Kennzahl Z als Quotient
aus Leistungspunkten und Preis berechnet: Z=Leistung (L) /Preis (P) (Anmerkung: Die
Skalierung der Kennzahl Z ist 1.000.000) In einem zweiten Schritt der Angebotswertung
scheiden alle Angebote aus der Wertung aus, die außerhalb des in den Vergabeunterlagen
festgelegten Schwankungsbereich von 10 Prozent von der besten Kennzahl Z im Wettbewerb
liegen. Unter den danach in der Angebotswertung verbliebenen Angeboten erhält das Angebot
den Zuschlag, das für das festgelegten Entscheidungskriterium Preis den besten Wert
erreicht. Sofern mehrere Angebote innerhalb des Schwankungsbereichs die gleichen
Leistungspunkte aufweisen sollten, entscheidet das Los.
Interne Kennung: 24-08-01-1000

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 71350000
Wissenschaftliche und technische Dienstleistungen im Ingenieurwesen
Zusätzliche Einstufung (cpv): 71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros, 71000000
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen,
71330000 Verschiedene von Ingenieuren erbrachte Dienstleistungen, 71600000
Technische Tests, Analysen und Beratung
Optionen:
Beschreibung der Optionen: Zeitlicher Rahmen: Die örtlichen Probenahme und
Untersuchungen sind 4 Wochen nach Auftragserteilung zu beginnen und schnellstmöglich
durchzuführen und abzuschließen. Die Gutachten sind spätestens 4 Wochen nach
Beendigung der Erkundungsarbeiten vorzulegen. Die Gesamtbearbeitungszeit ist abhängig
vom Umfang der jeweiligen Lose und beträgt voraussichtlich zwischen 6-9 Monate nach
Auftragserteilung.

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Westerwaldkreis (DEB1B)
Land: Deutschland
Zusätzliche Informationen: Los 1 Regionalstelle Montabaur, ca. 20Flächen -

5.1.3. Geschätzte Dauer
Laufzeit: 6 Monate

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: nein
Zusätzliche Informationen: - Mindestpunktzahlen: Angebote, die die Mindestpunktezahl
(=Gewichtungspunkte) bei den Einzelkriterien (siehe auch Leistungsbewertungsmatrix)
unterschreiten, werden bei der weiteren Angebotsauswertung nicht mehr berücksichtigt, weil
sie die, für das Projekt erforderliche Mindestqualität nicht erreichen. -
Leistungsbewertungsmatrix Das Verhältnis zwischen den persönlichen Qualifikationen und der
Projektorganisation beträgt 50% zu 50%.

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe

Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Mindestanforderung (Ausschlusskriterium) -Mindestjahresumsatz > 300.000
Euro (Nachweis des Jahresumsatzes für Leistungen im Bereich Altlasten in den letzten drei
Jahren) - Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung für Personenschäden mindestens 1 Mio.
, für Sachschäden mindestens 1 Mio. . siehe Bewertungskriterien / Zuschlagskriterien

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Qualifikation des Projektleiters - Abgeschlossenes technisches Studium an
einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule - Mindestens 5 Jahre
Berufserfahrung im Bereich Altlastenuntersuchungen - Leitende Durchführung mindestens 1
Altlastenuntersuchung mit einem Gesamtumfang größer 100.000 Euro Untersuchungskosten
(netto). Qualifikation des stellvertretenden Projektleiters - Abgeschlossenes technisches
Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule - Mindestens 5 Jahre
Berufserfahrung im Bereich Altlastenuntersuchungen - Leitende Durchführung mindestens 1
Altlastenuntersuchung mit einem Gesamtumfang größer 50.000 Euro Untersuchungskosten
(netto). Eigenerklärung, dass ein firmeninternes Qualitätsmanagement vorhanden ist.
Qualifikation Untersuchungslabor (Fachkunde und Qualitätsmanagement): Akkreditierung
nach DIN EN ISO / IEC 17025. Die Nachweise sind beizulegen. Unteraufträge sind nur nach
Zustimmung durch den Auftraggeber zulässig. Sie dürfen nur an ein Labor vergeben werden,
das die genannten Forderungen erfüllt. Qualifikation zur Probenahme von Boden und
Grundwasser: Nachweis der Qualifikation, z. B. durch Lehrgangsteilnahme im Rahmen der
Analytischen Qualitätssicherung Baden Württemberg oder vergleichbare Qualifikationen. Bei
Inanspruchnahme eines Nachunternehmens für die Probenahmen hat dieses ebenfalls eine
diesbezügliche Eigenerklärung bzw. einen Nachweis abzugeben. Beschreibung der
technischen Ausrüstung Ausstattung, Geräte und technische Ausrüstung, über die das
Unternehmen für die Ausführung des Auftrages verfügt Referenzliste zu Aufträgen, die der
ausgeschriebenen Leistung entsprechen, mit Angabe der in den letzten höchstens drei Jahren
erbrachten Leistungen, des Wertes, der Ausführungszeit, sowie des Auftraggebers (inkl.
Ansprechpartner). siehe Bewertungskriterien / Zuschlagskriterien

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Berufserfahrung, Altlastenuntersuchung - 20 Punkte Qualifikation eigenständige
und verantwortliche gutachterliche Bearbeitung OU, DU - 20 Punkte Erfahrung zu
Koordination, Organisation und Leitung von technischen Untersuchungen (OU, DU) - 20
Punkte Fortbildungen - 20 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend
Beschreibung: Qualifikation verantw. Gutachter (Projektleitung) Hinweis zur Angabe von
Mindestanforderungen und Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen:
Die Mindestanforderungen und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf
ein Los. Zum Beispiel: Bei Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des

Unternehmens 600.000 betragen. Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben.
Werden die gleichen Personen angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der
erreichten Punkte) beauftragt. Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für
diese andere Personen benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann
der Projektleiter eines Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Berufserfahrung, Altlastenuntersuchung -- 10 Punkte Qualifikation
eigenständige und verantwortliche gutachterliche Bearbeitung OU, DU -- 10 Punkte Erfahrung
zu Koordination, Organisation und Leitung von technischen Untersuchungen (OU, DU) -- 10
Punkte Fortbildungen -- 10 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend
Beschreibung: Qualifikation Gutachter (Stellvertretung) Hinweis zur Angabe von
Mindestanforderungen und Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen:
Die Mindestanforderungen und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf
ein Los. Zum Beispiel: Bei Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des
Unternehmens 600.000 betragen. Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben.
Werden die gleichen Personen angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der
erreichten Punkte) beauftragt. Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für
diese andere Personen benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann
der Projektleiter eines Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Konzept der Projektorganisation und Koordination der Arbeiten -- 40 Punkte
Darstellung der internen Qualitätssicherung Probenahme, Transportkette, Analytik, Gutachten
-- 40 Punkte Projektteam -- 40 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend
Beschreibung: Organisation Hinweis zur Angabe von Mindestanforderungen und
Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen: Die Mindestanforderungen
und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf ein Los. Zum Beispiel: Bei
Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des Unternehmens 600.000 betragen.
Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben. Werden die gleichen Personen
angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der erreichten Punkte) beauftragt.
Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für diese andere Personen
benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann der Projektleiter eines
Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:
Art: Preis

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E95947133

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://www.subreport.de/E95947133

Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Beschreibung der finanziellen Sicherheit: Vertragsstrafe § 11 VOB/B: Der Auftragnehmer hat
bei Überschreitung der Ausführungsfrist für jeden Werktag Verzug zu zahlen. 0,2 % der im
Auftragsschreiben genannten Auftragssumme ohne Umsatzsteuer. Die Vertragsstrafe wird auf
insgesamt 5 % der im Auftragsschreiben genannten Auftragssumme (ohne Umsatzsteuer)
begrenzt. Sicherheitsleistung für die Vertragserfüllung § 17 VOB/B: Soweit die Auftragssumme
250.000,- ohne Umsatzsteuer beträgt, ist die Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von
5 % der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge) zu leisten.
Frist für den Eingang der Angebote: 01/08/2024 10:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 60 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: .
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 01/08/2024 10:01:00 (UTC+2)
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt: WVE
GmbH Kaiserslautern
Organisation, die einen Offline-Zugang zu den Vergabeunterlagen bereitstellt: WVE GmbH
Kaiserslautern
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: WVE GmbH Kaiserslautern
Organisation, die Angebote bearbeitet: Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord
Zentralreferat Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

5.1. Los: LOT-0002
Titel: Orientierende Untersuchungen, Probengewinnung, Kleinrammkernbohrungen,
Bodenluftprobenahmen, temp. Rammpegeln etc
Beschreibung: Das Ziel der Orientierenden Untersuchungen ist es, fachlich fundiert, die aus
der Historie einer Fläche abgeleiteten Anhaltspunkte für eine Altlast, durch örtliche

Untersuchungen zu prüfen. Für jede Fläche muss festgestellt werden, ob sich der Verdacht
bestätigt hat oder ausgeräumt werden konnte. Die Qualität der Untersuchungen und der
Gutachten muss so hoch sein, dass ggf. Anordnungen gegenüber Handlungs- oder
Zustandsstörer erlassen werden können. Die Orientierenden Untersuchungen bestehen aus
Leistungen zur Probengewinnung (i. V. Kleinrammkernbohrungen, Boden-, Bodenluft- sowie
Schicht- und Grundwasserprobenahmen, chemischen Analysen sowie gutachterlichen
Leistungen. Der beauftragte Gutachter überwacht und leitet im Detail die Leistungen zur
Probenahme und chemischen Analyse nach fachlichen Gesichtspunkten. Er hat die
Verantwortung, dafür, dass die Untersuchungen im Hinblick auf die örtlichen
Untergrundverhältnisse und auf den individuellen Gefahrverdacht repräsentativ erfolgen. Der
Zuschlag wird nach §58 VGV auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt. Die Ermittlung des
wirtschaftlichsten Angebots erfolgt auf der Grundlage des besten Preis-Leistungs-
Verhältnisses. Für die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes wird die erweiterte
Richtwertmethode nach UfAB 2018 (abrufbar unter http://www.cio.bund.de) verwendet. Für die
Bestimmung des wirtschaftlichsten Angebotes wird zunächst die Kennzahl Z als Quotient
aus Leistungspunkten und Preis berechnet: Z=Leistung (L) /Preis (P) (Anmerkung: Die
Skalierung der Kennzahl Z ist 1.000.000) In einem zweiten Schritt der Angebotswertung
scheiden alle Angebote aus der Wertung aus, die außerhalb des in den Vergabeunterlagen
festgelegten Schwankungsbereich von 10 Prozent von der besten Kennzahl Z im Wettbewerb
liegen. Unter den danach in der Angebotswertung verbliebenen Angeboten erhält das Angebot
den Zuschlag, das für das festgelegten Entscheidungskriterium Preis den besten Wert
erreicht. Sofern mehrere Angebote innerhalb des Schwankungsbereichs die gleichen
Leistungspunkte aufweisen sollten, entscheidet das Los.
Interne Kennung: 24-08-01-1000

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 71350000
Wissenschaftliche und technische Dienstleistungen im Ingenieurwesen
Zusätzliche Einstufung (cpv): 71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros, 71000000
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen,
71330000 Verschiedene von Ingenieuren erbrachte Dienstleistungen, 71600000
Technische Tests, Analysen und Beratung
Optionen:
Beschreibung der Optionen: Die örtlichen Probenahme und Untersuchungen sind 4 Wochen
nach Auftragserteilung zu beginnen und schnellstmöglich durchzuführen und abzuschließen.
Die Gutachten sind spätestens 4 Wochen nach Beendigung der Erkundungsarbeiten
vorzulegen. Die Gesamtbearbeitungszeit ist abhängig vom Umfang der jeweiligen Lose und
beträgt voraussichtlich zwischen 6-9 Monate nach Auftragserteilung.

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Koblenz, Kreisfreie Stadt (DEB11)
Land: Deutschland
Zusätzliche Informationen: Los 2 Regionalstellen Koblenz & Trier, geneinsam ca. 29 Flächen

5.1.3. Geschätzte Dauer
Laufzeit: 6 Monate

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.

Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: nein
Zusätzliche Informationen: - Mindestpunktzahlen: Angebote, die die Mindestpunktezahl
(=Gewichtungspunkte) bei den Einzelkriterien (siehe auch Leistungsbewertungsmatrix)
unterschreiten, werden bei der weiteren Angebotsauswertung nicht mehr berücksichtigt, weil
sie die, für das Projekt erforderliche Mindestqualität nicht erreichen. -
Leistungsbewertungsmatrix Das Verhältnis zwischen den persönlichen Qualifikationen und der
Projektorganisation beträgt 50% zu 50%.

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Mindestanforderung (Ausschlusskriterium) - Mindestjahresumsatz > 300.000
Euro (Nachweis des Jahresumsatzes für Leistungen im Bereich Altlasten in den letzten drei
Jahren) - Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung für Personenschäden mindestens 1 Mio.
, für Sachschäden mindestens 1 Mio. . siehe Bewertungskriterien / Zuschlagskriterien

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Qualifikation des Projektleiters - Abgeschlossenes technisches Studium an
einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule - Mindestens 5 Jahre
Berufserfahrung im Bereich Altlastenuntersuchungen - Leitende Durchführung mindestens 1
Altlastenuntersuchung mit einem Gesamtumfang größer 100.000 Euro Untersuchungskosten
(netto). Qualifikation des stellvertretenden Projektleiters - Abgeschlossenes technisches
Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule - Mindestens 5 Jahre
Berufserfahrung im Bereich Altlastenuntersuchungen - Leitende Durchführung mindestens 1
Altlastenuntersuchung mit einem Gesamtumfang größer 50.000 Euro Untersuchungskosten
(netto). Eigenerklärung, dass ein firmeninternes Qualitätsmanagement vorhanden ist.
Qualifikation Untersuchungslabor (Fachkunde und Qualitätsmanagement): Akkreditierung
nach DIN EN ISO / IEC 17025. Die Nachweise sind beizulegen. Unteraufträge sind nur nach
Zustimmung durch den Auftraggeber zulässig. Sie dürfen nur an ein Labor vergeben werden,
das die genannten Forderungen erfüllt. Qualifikation zur Probenahme von Boden und
Grundwasser: Nachweis der Qualifikation, z. B. durch Lehrgangsteilnahme im Rahmen der
Analytischen Qualitätssicherung Baden Württemberg oder vergleichbare Qualifikationen. Bei
Inanspruchnahme eines Nachunternehmens für die Probenahmen hat dieses ebenfalls eine
diesbezügliche Eigenerklärung bzw. einen Nachweis abzugeben. Beschreibung der
technischen Ausrüstung Ausstattung, Geräte und technische Ausrüstung, über die das
Unternehmen für die Ausführung des Auftrages verfügt Referenzliste zu Aufträgen, die der
ausgeschriebenen Leistung entsprechen, mit Angabe der in den letzten höchstens drei Jahren
erbrachten Leistungen, des Wertes, der Ausführungszeit, sowie des Auftraggebers (inkl.
Ansprechpartner). siehe Bewertungskriterien / Zuschlagskriterien

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Qualität

Bezeichnung: Berufserfahrung, Altlastenuntersuchung - 20 Punkte Qualifikation eigenständige
und verantwortliche gutachterliche Bearbeitung OU, DU - 20 Punkte Erfahrung zu
Koordination, Organisation und Leitung von technischen Untersuchungen (OU, DU) - 20
Punkte Fortbildungen - 20 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend
Beschreibung: Qualifikation verantw. Gutachter (Projektleitung) Hinweis zur Angabe von
Mindestanforderungen und Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen:
Die Mindestanforderungen und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf
ein Los. Zum Beispiel: Bei Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des
Unternehmens 600.000 betragen. Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben.
Werden die gleichen Personen angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der
erreichten Punkte) beauftragt. Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für
diese andere Personen benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann
der Projektleiter eines Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Berufserfahrung, Altlastenuntersuchung -- 10 Punkte Qualifikation
eigenständige und verantwortliche gutachterliche Bearbeitung OU, DU -- 10 Punkte Erfahrung
zu Koordination, Organisation und Leitung von technischen Untersuchungen (OU, DU) -- 10
Punkte Fortbildungen -- 10 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend
Beschreibung: Qualifikation Gutachter (Stellvertretung) Hinweis zur Angabe von
Mindestanforderungen und Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen:
Die Mindestanforderungen und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf
ein Los. Zum Beispiel: Bei Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des
Unternehmens 600.000 betragen. Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben.
Werden die gleichen Personen angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der
erreichten Punkte) beauftragt. Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für
diese andere Personen benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann
der Projektleiter eines Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Konzept der Projektorganisation und Koordination der Arbeiten -- 40 Punkte
Darstellung der internen Qualitätssicherung Probenahme, Transportkette, Analytik, Gutachten
-- 40 Punkte Projektteam -- 40 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend
Beschreibung: Organisation Hinweis zur Angabe von Mindestanforderungen und
Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen: Die Mindestanforderungen
und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf ein Los. Zum Beispiel: Bei
Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des Unternehmens 600.000 betragen.
Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben. Werden die gleichen Personen
angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der erreichten Punkte) beauftragt.
Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für diese andere Personen
benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann der Projektleiter eines
Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:

Art: Preis

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E95947133

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Beschreibung der finanziellen Sicherheit: Vertragsstrafe § 11 VOB/B: Der Auftragnehmer hat
bei Überschreitung der Ausführungsfrist für jeden Werktag Verzug zu zahlen. 0,2 % der im
Auftragsschreiben genannten Auftragssumme ohne Umsatzsteuer. Die Vertragsstrafe wird auf
insgesamt 5 % der im Auftragsschreiben genannten Auftragssumme (ohne Umsatzsteuer)
begrenzt. Sicherheitsleistung für die Vertragserfüllung § 17 VOB/B: Soweit die Auftragssumme
250.000,- ohne Umsatzsteuer beträgt, ist die Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von
5 % der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge) zu leisten.
Frist für den Eingang der Angebote: 01/08/2024 10:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 60 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: .
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 01/08/2024 10:01:00 (UTC+2)
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt: WVE
GmbH Kaiserslautern
Organisation, die einen Offline-Zugang zu den Vergabeunterlagen bereitstellt: WVE GmbH
Kaiserslautern
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: WVE GmbH Kaiserslautern

Organisation, die Angebote bearbeitet: Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord
Zentralreferat Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

5.1. Los: LOT-0003
Titel: Orientierende Untersuchungen, Probengewinnung, Kleinrammkernbohrungen,
Bodenluftprobenahmen, temp. Rammpegeln etc
Beschreibung: Das Ziel der Orientierenden Untersuchungen ist es, fachlich fundiert, die aus
der Historie einer Fläche abgeleiteten Anhaltspunkte für eine Altlast, durch örtliche
Untersuchungen zu prüfen. Für jede Fläche muss festgestellt werden, ob sich der Verdacht
bestätigt hat oder ausgeräumt werden konnte. Die Qualität der Untersuchungen und der
Gutachten muss so hoch sein, dass ggf. Anordnungen gegenüber Handlungs- oder
Zustandsstörer erlassen werden können. Die Orientierenden Untersuchungen bestehen aus
Leistungen zur Probengewinnung (i. V. Kleinrammkernbohrungen, Boden-, Bodenluft- sowie
Schicht- und Grundwasserprobenahmen, chemischen Analysen sowie gutachterlichen
Leistungen. Der beauftragte Gutachter überwacht und leitet im Detail die Leistungen zur
Probenahme und chemischen Analyse nach fachlichen Gesichtspunkten. Er hat die
Verantwortung, dafür, dass die Untersuchungen im Hinblick auf die örtlichen
Untergrundverhältnisse und auf den individuellen Gefahrverdacht repräsentativ erfolgen. Der
Zuschlag wird nach §58 VGV auf das wirtschaftlichste Angebot erteilt. Die Ermittlung des
wirtschaftlichsten Angebots erfolgt auf der Grundlage des besten Preis-Leistungs-
Verhältnisses. Für die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebotes wird die erweiterte
Richtwertmethode nach UfAB 2018 (abrufbar unter http://www.cio.bund.de) verwendet. Für die
Bestimmung des wirtschaftlichsten Angebotes wird zunächst die Kennzahl Z als Quotient
aus Leistungspunkten und Preis berechnet: Z=Leistung (L) /Preis (P) (Anmerkung: Die
Skalierung der Kennzahl Z ist 1.000.000) In einem zweiten Schritt der Angebotswertung
scheiden alle Angebote aus der Wertung aus, die außerhalb des in den Vergabeunterlagen
festgelegten Schwankungsbereich von 10 Prozent von der besten Kennzahl Z im Wettbewerb
liegen. Unter den danach in der Angebotswertung verbliebenen Angeboten erhält das Angebot
den Zuschlag, das für das festgelegten Entscheidungskriterium Preis den besten Wert
erreicht. Sofern mehrere Angebote innerhalb des Schwankungsbereichs die gleichen
Leistungspunkte aufweisen sollten, entscheidet das Los.
Interne Kennung: 24-08-01-1000

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 71350000
Wissenschaftliche und technische Dienstleistungen im Ingenieurwesen
Zusätzliche Einstufung (cpv): 71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros, 71000000
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen,
71330000 Verschiedene von Ingenieuren erbrachte Dienstleistungen, 71600000
Technische Tests, Analysen und Beratung
Optionen:
Beschreibung der Optionen: Die örtlichen Probenahme und Untersuchungen sind 4 Wochen
nach Auftragserteilung zu beginnen und schnellstmöglich durchzuführen und abzuschließen.
Die Gutachten sind spätestens 4 Wochen nach Beendigung der Erkundungsarbeiten
vorzulegen. Die Gesamtbearbeitungszeit ist abhängig vom Umfang der jeweiligen Lose und
beträgt voraussichtlich zwischen 6-9 Monate nach Auftragserteilung.

5.1.2. Erfüllungsort
Land, Gliederung (NUTS): Mainz, Kreisfreie Stadt (DEB35)
Land: Deutschland
Zusätzliche Informationen: Los 3 Regionalstellen Mainz & Kaiserslautern, insgesamt ca. 18
Flächen

5.1.3. Geschätzte Dauer
Laufzeit: 6 Monate

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: nein
Zusätzliche Informationen: - Mindestpunktzahlen: Angebote, die die Mindestpunktezahl
(=Gewichtungspunkte) bei den Einzelkriterien (siehe auch Leistungsbewertungsmatrix)
unterschreiten, werden bei der weiteren Angebotsauswertung nicht mehr berücksichtigt, weil
sie die, für das Projekt erforderliche Mindestqualität nicht erreichen. -
Leistungsbewertungsmatrix Das Verhältnis zwischen den persönlichen Qualifikationen und der
Projektorganisation beträgt 50% zu 50%.

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Mindestanforderung (Ausschlusskriterium) - Mindestjahresumsatz > 300.000
Euro (Nachweis des Jahresumsatzes für Leistungen im Bereich Altlasten in den letzten drei
Jahren) - Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung für Personenschäden mindestens 1 Mio.
, für Sachschäden mindestens 1 Mio. . siehe Bewertungskriterien / Zuschlagskriterien

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Qualifikation des Projektleiters - Abgeschlossenes technisches Studium an
einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule - Mindestens 5 Jahre
Berufserfahrung im Bereich Altlastenuntersuchungen - Leitende Durchführung mindestens 1
Altlastenuntersuchung mit einem Gesamtumfang größer 100.000 Euro Untersuchungskosten
(netto). Qualifikation des stellvertretenden Projektleiters - Abgeschlossenes technisches
Studium an einer Universität, Fachhochschule oder Dualen Hochschule - Mindestens 5 Jahre
Berufserfahrung im Bereich Altlastenuntersuchungen - Leitende Durchführung mindestens 1
Altlastenuntersuchung mit einem Gesamtumfang größer 50.000 Euro Untersuchungskosten
(netto). Eigenerklärung, dass ein firmeninternes Qualitätsmanagement vorhanden ist.
Qualifikation Untersuchungslabor (Fachkunde und Qualitätsmanagement): Akkreditierung
nach DIN EN ISO / IEC 17025. Die Nachweise sind beizulegen. Unteraufträge sind nur nach
Zustimmung durch den Auftraggeber zulässig. Sie dürfen nur an ein Labor vergeben werden,
das die genannten Forderungen erfüllt. Qualifikation zur Probenahme von Boden und
Grundwasser: Nachweis der Qualifikation, z. B. durch Lehrgangsteilnahme im Rahmen der
Analytischen Qualitätssicherung Baden Württemberg oder vergleichbare Qualifikationen. Bei

Inanspruchnahme eines Nachunternehmens für die Probenahmen hat dieses ebenfalls eine
diesbezügliche Eigenerklärung bzw. einen Nachweis abzugeben. Beschreibung der
technischen Ausrüstung Ausstattung, Geräte und technische Ausrüstung, über die das
Unternehmen für die Ausführung des Auftrages verfügt Referenzliste zu Aufträgen, die der
ausgeschriebenen Leistung entsprechen, mit Angabe der in den letzten höchstens drei Jahren
erbrachten Leistungen, des Wertes, der Ausführungszeit, sowie des Auftraggebers (inkl.
Ansprechpartner). siehe Bewertungskriterien / Zuschlagskriterien

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Berufserfahrung, Altlastenuntersuchung - 20 Punkte Qualifikation eigenständige
und verantwortliche gutachterliche Bearbeitung OU, DU - 20 Punkte Erfahrung zu
Koordination, Organisation und Leitung von technischen Untersuchungen (OU, DU) - 20
Punkte Fortbildungen - 20 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend
Beschreibung: Qualifikation verantw. Gutachter (Projektleitung) Hinweis zur Angabe von
Mindestanforderungen und Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen:
Die Mindestanforderungen und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf
ein Los. Zum Beispiel: Bei Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des
Unternehmens 600.000 betragen. Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben.
Werden die gleichen Personen angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der
erreichten Punkte) beauftragt. Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für
diese andere Personen benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann
der Projektleiter eines Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Berufserfahrung, Altlastenuntersuchung -- 10 Punkte Qualifikation
eigenständige und verantwortliche gutachterliche Bearbeitung OU, DU -- 10 Punkte Erfahrung
zu Koordination, Organisation und Leitung von technischen Untersuchungen (OU, DU) -- 10
Punkte Fortbildungen -- 10 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend
Beschreibung: Qualifikation Gutachter (Stellvertretung) Hinweis zur Angabe von
Mindestanforderungen und Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen:
Die Mindestanforderungen und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf
ein Los. Zum Beispiel: Bei Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des
Unternehmens 600.000 betragen. Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben.
Werden die gleichen Personen angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der
erreichten Punkte) beauftragt. Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für
diese andere Personen benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann
der Projektleiter eines Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:
Art: Qualität
Bezeichnung: Konzept der Projektorganisation und Koordination der Arbeiten -- 40 Punkte
Darstellung der internen Qualitätssicherung Probenahme, Transportkette, Analytik, Gutachten
-- 40 Punkte Projektteam -- 40 Punkte Die den Vergabeunterlagen beigefügte
Leistungsbewertungsmatrix ist bindend

Beschreibung: Organisation Hinweis zur Angabe von Mindestanforderungen und
Leistungsbewertungen bei Angebotsabgabe bei mehreren Losen: Die Mindestanforderungen
und Angaben zu den Bewertungskriterien beziehen sich jeweils auf ein Los. Zum Beispiel: Bei
Bewerbung auf zwei Lose muss der Mindestumsatz des Unternehmens 600.000 betragen.
Ein Unternehmer kann sich auf zwei Lose bewerben. Werden die gleichen Personen
angegeben, wird nur ein Los (in Abhängigkeit der Höhe der erreichten Punkte) beauftragt.
Strebt der Unternehmer an, zwei Lose zu gewinnen, muss er für diese andere Personen
benennen. Einzige Ausnahme ist die Stellvertreterreglung. Hier kann der Projektleiter eines
Loses als Stellvertreter eines anderen Loses auftreten.

Kriterium:
Art: Preis

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.subreport.de/E95947133

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Beschreibung der finanziellen Sicherheit: Vertragsstrafe § 11 VOB/B: Der Auftragnehmer hat
bei Überschreitung der Ausführungsfrist für jeden Werktag Verzug zu zahlen. 0,2 % der im
Auftragsschreiben genannten Auftragssumme ohne Umsatzsteuer. Die Vertragsstrafe wird auf
insgesamt 5 % der im Auftragsschreiben genannten Auftragssumme (ohne Umsatzsteuer)
begrenzt. Sicherheitsleistung für die Vertragserfüllung § 17 VOB/B: Soweit die Auftragssumme
250.000,- ohne Umsatzsteuer beträgt, ist die Sicherheit für die Vertragserfüllung in Höhe von
5 % der Auftragssumme (inkl. Umsatzsteuer, ohne Nachträge) zu leisten.
Frist für den Eingang der Angebote: 01/08/2024 10:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 60 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: .
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 01/08/2024 10:01:00 (UTC+2)
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt: WVE
GmbH Kaiserslautern
Organisation, die einen Offline-Zugang zu den Vergabeunterlagen bereitstellt: WVE GmbH
Kaiserslautern
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: WVE GmbH Kaiserslautern
Organisation, die Angebote bearbeitet: Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord
Zentralreferat Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: WVE GmbH Kaiserslautern
Registrierungsnummer: DE17745338
Postanschrift: Blechhammerweg 50
Stadt: Kaiserslautern
Postleitzahl: 67659
Land, Gliederung (NUTS): Kaiserslautern, Kreisfreie Stadt (DEB32)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@wve-kl.de
Telefon: +493723320
Internetadresse: http://www.wve-kl.de
Rollen dieser Organisation:
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt
Organisation, die einen Offline-Zugang zu den Vergabeunterlagen bereitstellt
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt

8.1. ORG-0002
Offizielle Bezeichnung: Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord Zentralreferat
Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
Registrierungsnummer: DE262130489
Stadt: Koblenz
Postleitzahl: 56068
Land, Gliederung (NUTS): Koblenz, Kreisfreie Stadt (DEB11)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@wve-kl.de
Telefon: +496313723320
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Organisation, die Angebote bearbeitet

8.1. ORG-0003
Offizielle Bezeichnung: Struktur - und Genehmigungsdirektion Süd Zentralreferat
Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz
Registrierungsnummer: DE 262130489
Stadt: Neustadt an der Weinstraße

Postleitzahl: 67433
Land, Gliederung (NUTS): Neustadt an der Weinstraße, Kreisfreie Stadt (DEB36)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@wve-kl.de
Telefon: +496313723320
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer

8.1. ORG-0004
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland-Pfalz Ministerium für Wirtschaft, Verkehr,
Landwirtschaft und Weinbau
Registrierungsnummer: DE355604198
Stadt: Mainz
Postleitzahl: 55116
Land, Gliederung (NUTS): Mainz, Kreisfreie Stadt (DEB35)
Land: Deutschland
E-Mail: poststelle@mwvlw.rlp.de
Telefon: +49 6131160
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0005
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: 5ecc92dd-5798-486f-a183-4be61c884108 - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 09/07/2024 11:15:37 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
https://www.subreport.de/E95947133
http://www.wve-kl.de
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-415055-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau