Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Seelze - Deutschland Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör, Haushaltsgeräte (ausgenommen Beleuchtung) und Reinigungsmittel Lose Möblierung -Neubau einer Ganztagsgrundschule mit Sporthalle in Seelze-Süd
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101283908551 / 415676-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
27.07.2025
Angebotsabgabe bis :
13.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
39000000 - Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör, Haushaltsgeräte (ausgenommen Beleuchtung) und Reinigungsmittel
DEU-Seelze: Deutschland Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör,
Haushaltsgeräte (ausgenommen Beleuchtung) und Reinigungsmittel Lose
Möblierung -Neubau einer Ganztagsgrundschule mit Sporthalle in Seelze-Süd

2024/S 134/2024 415676

Deutschland Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör, Haushaltsgeräte (ausgenommen
Beleuchtung) und Reinigungsmittel Lose Möblierung - Neubau einer Ganztagsgrundschule mit
Sporthalle in Seelze-Süd
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Lieferungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Stadt Seelze - 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@stadt-seelze.de
Rechtsform des Erwerbers: Lokale Gebietskörperschaft
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Lose Möblierung - Neubau einer Ganztagsgrundschule mit Sporthalle in Seelze-Süd
Beschreibung: Für die Maßnahme Neubau einer Ganztagsgrundschule mit Sporthalle in
Seelze-Süd werden u.a. folgende Arbeiten benötigt: Lose Möblierung in den Unterrichts- und
den Verwaltungs-räumen der Grundschule. Lieferung und Montage von Stühlen, Tischen und
Sonstigem Mobiliar.
Kennung des Verfahrens: eb20cf6a-2828-4d00-a214-0b489e4ad13a
Interne Kennung: 33.1/GTGS/07/2024
Verfahrensart: Offenes Verfahren
Das Verfahren wird beschleunigt: nein

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 39000000
Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör, Haushaltsgeräte (ausgenommen Beleuchtung)
und Reinigungsmittel

2.1.2. Erfüllungsort
Postanschrift Ganztagsgrundschule Seelze Süd An den Grachten 100
Stadt Seelze/ST Seelze Süd
Postleitzahl 30926
Land, Gliederung (NUTS): Region Hannover (DE929)
Land: Deutschland
Ort im betreffenden Land

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: Bekanntmachungs-ID: CXVHYDDY1QNBP47G Die Zentrale
Vergabestelle wickelt das gesamte Vergabeverfahren in elektronischer Form über die
Vergabeplattform DTVP ab. Insbesondere die Einreichung von Angeboten erfolgt
ausschließlich in elektronischer Form über den Projektraum des Verfahrens. Die
Kommunikation zwischen Zentraler Vergabestelle und den Bietenden erfolgt vorrangig in

elektronischer Form über den Projektraum des Verfahrens. Einzelheiten entnehmen Sie bitte
den nachfolgenden Regelungen. Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich über das
Online-Vergabeportal DTVP (www.dtvp.de) bereitgestellt. Eine Registrierung ist keine Pflicht,
die Vergabeunterlagen können ohne diese abgerufen werden. Die Registrierung für die
Vergabeplattform ist für Unternehmen vollständig kostenfrei. Es wird darauf hingewiesen, dass
Bieterfragen spätestens bis sechs Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist gestellt werden
müssen, damit noch eine zeitnahe Beantwortung dieser Bieterfragen im Vergabeportal DTVP
erfolgen kann. Das vollständige Angebot ist inklusive aller Anlagen über das elektronische
Vergabeportal zu übermitteln. Zur Eröffnung zugelassen, sind nur Angebote, die bis zum
Ablauf der Angebotsfrist (siehe Formblatt VVB 631 EU - Aufforderung zur Abgabe eines
Angebots EU - VgV 07-2019, sowie der Bekanntmachung (Formblatt CSX 23 -
Verfahrensinformationen)) elektronisch über das DTVP abgegeben worden sind. Das
Übermittlungsrisiko für die Rechtzeitigkeit eines Angebotes trägt der Bieter. Das Angebot ist
durch den Bieter inklusive aller Anlagen über das elektronische Vergabeportal abzugeben.
Das Formblatt VVB 633 - Angebotsschreiben - Liefer-Dienstleistungen sowie ein bepreistes
Leistungsverzeichnis MÜSSEN ausgefüllt bei der Angebotsöffnung vorliegen. Maßgeblich für
die Auswertung ist das hierüber vorgelegte Angebot. Bei der elektronischen Abgabe der
Angebote genügt die einfache Textform nach § 126b BGB. Angebote werden in Textform, mit
qualifizierter elektronischer Signatur und mit fortgeschrittener elektronischer Signatur
entgegengenommen. Sofern in diesem Dokument oder den sonstigen Vergabeunterlagen
unterschriebene Dokumente gefordert werden, reichen eingescannte Unterlagen und
Unterschriften als PDF aus. Bitte reichen Sie Ihr Angebot ausschließlich über das dafür beim
elektronischen Vergabeportal vorgesehene Bietertool, und nicht als Nachricht über das
Kommunikationstool ein. Andernfalls kann es unmittelbar zum Ausschluss des Angebots
kommen! Eine Angebotsabgabe mittels E-Mail, Fax oder postalisch ist nicht zulässig. Für die
Teilnahme an dem Verfahren und die Bearbeitung des Angebots wird keine
Aufwandsentschädigung gezahlt. Insbesondere erwächst aus der Ausarbeitung kein
Ersatzanspruch des Bieters. Anderslautende Geschäfts-, Liefer- oder Zahlungsbedingungen
der Auftragnehmerin oder des Auftragnehmers, auch soweit sie Gegenstand einer
Auftragsbestätigung oder sonstiger Bestätigungen der Auftragnehmerin oder des
Auftragnehmers sind, werden nicht Bestandteil des Vertrages, auch wenn der Auftraggeber
ihnen im Einzelfall nicht ausdrücklich widerspricht. Nebenangebote sind nicht zugelassen. Es
ist nur ein Hauptangebot zugelassen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den weiteren
Vergabeunterlagen. Um entsprechende Beachtung wird gebeten.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv -

2.1.6. Ausschlussgründe
Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler Rechtsvorschriften: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Konkurs: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Korruption: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vergleichsverfahren: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
nach §§ 123 bis 126 GWB
Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des Wettbewerbs:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB

Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
nach §§ 123 bis 126 GWB
Betrugsbekämpfung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlungsunfähigkeit: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verwaltung der Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind, die erforderlichen
Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche Informationen über dieses Verfahren erhalten.:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem Vergabeverfahren: Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des Vergabeverfahrens: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare Sanktionen: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
§§ 123 bis 126 GWB
Einstellung der gewerblichen Tätigkeit: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Entrichtung von Steuern: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126
GWB
Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit terroristischen Aktivitäten:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: Lose Möblierung - Neubau einer Ganztagsgrundschule mit Sporthalle in Seelze-Süd
Beschreibung: Lose Möblierung in den Unterrichtsräumen und den Verwaltungsräumen der
Grundschule. Lieferung und Montage von Stühlen, Tischen und Sonstigem Mobiliar. Nähere
Informationen entnehmen Sie bitte dem Leistungsverzeichnis sowie den weiteren
Vergabeunterlagen.
Interne Kennung: 33.1/GTGS/07/2024

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Lieferungen
Haupteinstufung (cpv): 39000000
Möbel (einschließlich Büromöbel), Zubehör, Haushaltsgeräte (ausgenommen Beleuchtung)
und Reinigungsmittel

5.1.2. Erfüllungsort
Postanschrift: Ganztagsgrundschule Seelze Süd An den Grachten 100

Stadt: Seelze/ST Seelze Süd
Postleitzahl: 30926
Land, Gliederung (NUTS): Region Hannover (DE929)
Land: Deutschland
Ort im betreffenden Land

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 07/07/2025
Enddatum der Laufzeit: 27/07/2025

5.1.4. Verlängerung
Maximale Verlängerungen: 0

5.1.6. Allgemeine Informationen
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Noch nicht bekannt
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Diese Auftragsvergabe ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geeignet
Zusätzliche Informationen: #Besonders geeignet für:selbst#

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Wenn die Möglichkeit besteht: Das Angebot zusätzlich als GAEB-Datei
(Format: X84) abgeben. Im Falle der Beauftragung von Nachunternehmern (NU), sind die NU
in das Formblatt VHB 235 einzutragen, sowie folgende Nachweise von jedem NU auszufüllen
und einzureichen: - Eigenerklärung zur Eignung Eignung Liefer- / Dienstleistungen (Formblatt
VHB 124 LD) oder alternativ Angabe einer Präqualifizierungsnummer (PQ-Nr.) -
Eigenerklärung_Russlandsanktionen_EU - Formblatt VHB 236 - Verpflichtungserklärung
anderer Unternehmen

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle sind: - drei Referenznachweise
der letzten fünf Kalenderjahre entsprechend den Angaben des Formblattes VHB 124 LD
(Eigenerklärung zur Eignung - Liefer-/Dienstleistung) oder der Präqualifizierung vorzulegen (z.
B. anhand des Formblattes VHB 444).

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis
Bezeichnung: Preis
Gewichtung (Punkte, genau): 100

5.1.11. Auftragsunterlagen

Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 31/07/2024 23:59:00 (UTC+2)
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.dtvp.de/Satellite/notice
/CXVHYDDY1QNBP47G/documents
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
URL: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXVHYDDY1QNBP47G

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXVHYDDY1QNBP47G
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Beschreibung der finanziellen Sicherheit: Im Zuschlagsfall ist der Abschluss folgender
Deckungssummen für die Haftpflichtversicherung nachzuweisen: - Mindestdeckung für
Personenschäden: 2.000.000 EUR (max. Deckungssumme je Versicherungsjahr: 6.000.000
EUR oder höher) - Mindestdeckung für Sachschäden: 500.000 EUR (max. Deckungssumme
je Versicherungsjahr: 1.000.000 EUR oder höher) Der Nachweis ist spät. 6 Wochen nach
Auftragserteilung zu erbringen
Frist für den Eingang der Angebote: 13/08/2024 10:45:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 63 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können einige fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Das Formblatt VVB 633 - Angebotsschreiben, sowie das
Leistungsverzeichnis (.pdf oder GAEB-Datei) MÜSSEN ausgefüllt bei der Angebotsöffnung
vorliegen. Alle Übrigen fehlenden oder auf gesondertes Verlangen geforderte Unterlagen
werden nachgefordert; wenn das Angebot in die engere Wahl kommt.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 13/08/2024 11:00:00 (UTC+2)
Ort: Rathaus Seelze, Rathausplatz 1, 30926 Seelze
Zusätzliche Informationen: Die Submission ist nicht öffentlich. Wir bitten Sie zu beachten, dass
Sie bei Ausschreibungen für Dienst- und Lieferleistungen, nach UVgO und VgV, kein
Submissionsergebnis erhalten.
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: Im Zuschlagsfall ist der Abschluss folgender
Deckungssummen für die Haftpflichtversicherung nachzuweisen: - Mindestdeckung für
Personenschäden: 2.000.000 EUR (max. Deckungssumme je Versicherungsjahr: 6.000.000
EUR oder höher) - Mindestdeckung für Sachschäden: 500.000 EUR (max. Deckungssumme
je Versicherungsjahr: 1.000.000 EUR oder höher) Der Nachweis ist spät. 6 Wochen nach
Auftragserteilung zu erbringen
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja

Von einer Bietergemeinschaft, die den Zuschlag erhält, anzunehmende Rechtsform:
Bietergemeinschaften sind zugelassen; bitte Formblatt VHB 234 - Erklärung Bieter
/Arbeitsgemeinschaft ausgefüllt mit dem Angebot zusammen abgeben.
Finanzielle Vereinbarung: - Abschlags- und Schlusszahlungen nach der VOL/B und in
Rücksprache mit Fachabtl. 33.1.
Informationen über die Überprüfungsfristen: Bitte berücksichtigen Sie, dass die
Vergabekammer ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag einleitet und ein Antrag gem. §
160 Abs. 3 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) unzulässig ist, soweit (1.) der
Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des
Nachprüfungsantrages anerkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist
von 10 Kalendertagen gerügt hat, (2.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der
Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung
benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber
gerügt werden, (3.) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen
erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur
Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, (4.) mehr als 15 Kalendertage
nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen,
vergangen sind. Die Rechtsbehelfsfristen und Präklusionsbestimmungen gem. §160 Abs. 3
GWB sind zwingend zu beachten.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Schlichtungsstelle: Vergabekammer - Nds. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und
Digitalisierung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer - Nds. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und
Digitalisierung
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt: Stadt
Seelze - 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle
Organisation, die weitere Informationen für die Nachprüfungsverfahren bereitstellt:
Vergabekammer - Nds. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und Digitalisierung
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: Stadt Seelze - 21.1 Innere Verwaltung -
Zentrale Vergabestelle
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: Stadt Seelze - 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle
Registrierungsnummer: 032410015015-0-96
Postanschrift: Rathausplatz 1
Stadt: Seelze
Postleitzahl: 30926
Land, Gliederung (NUTS): Region Hannover (DE929)
Land: Deutschland
Kontaktperson: 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle

E-Mail: vergabestelle@stadt-seelze.de
Telefon: +49 5137828146
Fax: +49 5137828133
Internetadresse: https://www.dtvp.de/Center/company/welcome.do
Profil des Erwerbers: https://www.dtvp.de/Center/company/welcome.do
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer

8.1. ORG-0002
Offizielle Bezeichnung: Stadt Seelze - 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle
Registrierungsnummer: 032410015015-0-96
Postanschrift: Rathausplatz 1
Stadt: Seelze
Postleitzahl: 30926
Land, Gliederung (NUTS): Region Hannover (DE929)
Land: Deutschland
Kontaktperson: 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@stadt-seelze.de
Telefon: +49 5137828146
Fax: +49 5137828133
Rollen dieser Organisation:
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt

8.1. ORG-0003
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer - Nds. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und
Digitalisierung
Registrierungsnummer: t:04131153308
Postanschrift: Auf der Hude 2
Stadt: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land, Gliederung (NUTS): Lüneburg, Landkreis (DE935)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131151334
Fax: +49 4131152943
Rollen dieser Organisation:
Organisation, die weitere Informationen für die Nachprüfungsverfahren bereitstellt

8.1. ORG-0004
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer - Nds. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und
Digitalisierung
Registrierungsnummer: t:04131153308
Postanschrift: Auf der Hude 2
Stadt: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land, Gliederung (NUTS): Lüneburg, Landkreis (DE935)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131151334
Fax: +49 4131152943

Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0005
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer - Nds. Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Bauen und
Digitalisierung
Registrierungsnummer: t:04131153308
Postanschrift: Auf der Hude 2
Stadt: Lüneburg
Postleitzahl: 21339
Land, Gliederung (NUTS): Lüneburg, Landkreis (DE935)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@mw.niedersachsen.de
Telefon: +49 4131151334
Fax: +49 4131152943
Rollen dieser Organisation:
Schlichtungsstelle

8.1. ORG-0006
Offizielle Bezeichnung: Stadt Seelze - 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle
Registrierungsnummer: 032410015015-0-96
Postanschrift: Rathausplatz 1
Stadt: Seelze
Postleitzahl: 30926
Land, Gliederung (NUTS): Region Hannover (DE929)
Land: Deutschland
Kontaktperson: 21.1 Innere Verwaltung - Zentrale Vergabestelle
E-Mail: vergabestelle@stadt-seelze.de
Telefon: +49 5137828146
Fax: +49 5137828133
Rollen dieser Organisation:
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt

8.1. ORG-0007
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: f9ecc2d3-00d9-4a01-b630-87ed195fe1a8 - 01

Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 09/07/2024 16:06:13 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
https://www.dtvp.de/Center/company/welcome.do
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXVHYDDY1QNBP47G
https://www.dtvp.de/Satellite/notice/CXVHYDDY1QNBP47G/documents
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-415676-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau