Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-DE216 - Deutschland Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen Technische Ausrüstung HLS GEM. PAR. 53 HOAI, LPH 1-9 DIENSTLEISTUNGEN VON INGENIEURBÜROS für den Neubau Kindertagesstätte in Sauerlach
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101343109352 / 416408-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
09.07.2024
Angebotsabgabe bis :
16.07.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
71321200 - Heizungsplanung
DEU-DE216: Deutschland Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions-
und Ingenieurbüros und Prüfstellen Technische Ausrüstung HLS GEM. PAR.
53 HOAI, LPH 1-9 DIENSTLEISTUNGEN VON INGENIEURBÜROS für den Neubau
Kindertagesstätte in Sauerlach

2024/S 134/2024 416408

Deutschland Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und
Prüfstellen Technische Ausrüstung HLS GEM. PAR. 53 HOAI, LPH 1-9 DIENSTLEISTUNGEN
VON INGENIEURBÜROS für den Neubau Kindertagesstätte in Sauerlach
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung - Änderungsbekanntmachung
Dienstleistungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Sauerlach
E-Mail: vergabe@zv-oberland.de
Rechtsform des Erwerbers:
Von einer lokalen Gebietskörperschaft kontrollierte Einrichtung des öffentlichen Rechts
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Technische Ausrüstung HLS GEM. PAR. 53 HOAI, LPH 1-9 DIENSTLEISTUNGEN VON
INGENIEURBÜROS für den Neubau Kindertagesstätte in Sauerlach
Beschreibung: Technische Ausrüstung HLS in stufenweiser Beauftragung für die Maßnahme
Neubau Kindertagesstätte Am Otterloher Feld in Sauerlach
Kennung des Verfahrens: c663c73b-1271-40a9-ba23-f75d2d52fef9
Interne Kennung: 3-2-che-24-024 EU
Verfahrensart: Offenes Verfahren

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 71000000
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Zusätzliche Einstufung (cpv): 71321200 Heizungsplanung

2.1.2. Erfüllungsort
Stadt Sauerlach
Postleitzahl 82054
Land, Gliederung (NUTS): München, Landkreis (DE21H)
Land: Deutschland

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: Sämtliche Vergabe-/Auftragsunterlagen sind auf der
Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) eingestellt. Alle
einzureichenden, bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen,
dort lokal auszufüllen und zu speichern. Alle Unterlagen können ausschließlich von
registrierten Bietern über die Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWO tender) in
Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten und lokal gespeicherten Unterlagen sind auf die
Plattform hochzuladen. Bei elektronischer Angebotsübermittlung in Textform muss der Bieter,
der die Erklärung abgibt, erkennbar sein. Eine gesonderte Unterschrift sowie eine

fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur sind nicht erforderlich. Die Kommunikation (Fragen,
Auskünfte) erfolgt ausschließlich über die Vergabeplattform. Dabei ist das Tool Frage stellen
bzw. Fragen-Antworten zu verwenden. Nicht fristgerecht eingereichte Angebote, schriftliche (in
Papierform eingereichte) oder formlose Angebote werden im weiteren Verfahren nicht
berücksichtigt. xxxxxxxxxBeschreibungen zur Vorgehensweise bei Angeboten auf der
Vergabeplattform (www.vergabe.bayern.de bzw. iTWOtender) unter:http://meinauftrag.rib.de
/hilfe/angebot_abgeben.html
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vgv -

2.1.6. Ausschlussgründe
Korruption: Beschreibung: Es gelten rein innerstaatliche Ausschlussgründe. Es gelten die
gesetzlichen Ausschlussvoraussetzungen. Der öffentliche Auftraggeber schließt ein
Unternehmen aus, wenn Gründe gemäß § 42 VgV i.V.m. §§ 123 und 124 GWB, §§ 125,126
GWB vorliegen. Der Bieter hat anzugeben, ob Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB
vorliegen und ob er selbst bzw. ein nach Satzung oder Gesetz für den Bieter
Vertretungsberechtigter in den letzten zwei Jahren gem. § 21 Abs. 1 Satz 1 oder 2
Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz oder gem.§ 21 Abs. 1 Arbeitnehmerentsendegesetz oder
gem. § 19 Abs. 1 Mindestlohngesetz oder gem. § 98c AufenthG mit einer Freiheitsstrafe von
mehr als drei Monaten oder einer Geldstrafe von mehr als 90 Tagessätzen oder einer
Geldbuße von mehr als 2.500 Euro belegt worden ist. Die Eigenerklärung Formblatt III.106.2
mit dem Angebot vorzulegen.

5. Los

5.1. Los: LOT-0000
Titel: Technische Ausrüstung HLS GEM. PAR. 53 HOAI, LPH 1-9 DIENSTLEISTUNGEN VON
INGENIEURBÜROS für den Neubau Kindertagesstätte in Sauerlach
Beschreibung: Technische Ausrüstung HLS in stufenweiser Beauftragung für die Maßnahme
Neubau Kindertagesstätte Am Otterloher Feld in Sauerlach
Interne Kennung: 3-2-che-24-024

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 71000000
Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
Zusätzliche Einstufung (cpv): 71321200 Heizungsplanung
Optionen:
Beschreibung der Optionen: Der Erwerber behält sich das Recht vor, zusätzliche Käufe vom
Auftragnehmer zu tätigen, wie hier beschrieben: Es erfolgt eine stufenweise Beauftragung
Erste Stufe: Beauftragung der Lph. 1 und Lph. 2 Zweite Stufe: Beauftragung der Lph. 3 und
Lph. 4 Dritte Stufe: Beauftragung der Lph. 5-7 Vierte Stufe: Beauftragung der Lph. 8 und Lph.
9 Besondere Leistungen gemäß Vertragsentwurf Ein Rechtsanspruch auf
Gesamtbeauftragung besteht nicht

5.1.2. Erfüllungsort
Stadt: Sauerlach
Postleitzahl: 82054
Land, Gliederung (NUTS): München, Landkreis (DE21H)

Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Laufzeit: 30 Monate

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Diese Auftragsvergabe ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geeignet
Zusätzliche Informationen: #Besonders auch geeignet für:freelance#

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: Der Bieter hat mit dem Angebot den Nachweis über seine berufliche
Qualifikation als Ingenieur/In oder gleichwertig bzw. Eintrag in die Ingenieurekammer zu
erbringen. Ist der Bieter eine juristische Person, ist dieser nur dann teilnahmeberechtigt, wenn
durch Erklärung des Bieters nachgewiesen wird, dass der benannte verantwortliche
Berufsangehörige die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt. Bieter oder
verantwortliche Berufsangehörige juristischer Personen, die die entsprechende
Berufsbezeichnung nach dem Recht eines anderen Mitgliedsstaates der europäischen Union
oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum tragen,
erfüllen die fachlichen Voraussetzungen dann, a) wenn sie sich dauerhaft im Bundesgebiet
der Bundesrepublik Deutschland niedergelassen haben und berechtigt sind, die deutschen
Berufsbezeichnungen nach den einschlägigen deutschen Fachgesetzen aufgrund einer
Gleichstellung mit nach der Richtlinie 2005/36/EG (geändert durch die Richtlinie 2013/55/EU)
zutragen oder b) wenn sie vorübergehend im Bundesgebiet tätig sind und ihre
Dienstleistungserbringung nach Richtlinie 2005/36/EG angezeigt haben. xxx Angaben und
Nachweise gem. Formblatt III.106-2 Nr. II.1. Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausführung
Anwendung dieses Kriteriums: Verwendet

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: 1. Eigenerklärung des Bieters, dass im Auftragsfall der Nachweis einer
Berufshaftpflichtversicherung vorgelegt wird: Die Versicherung muss während der gesamten
Vertragszeit unterhalten und nachgewiesen werden. Es ist zu gewährleisten, dass zur
Deckung eines Schadens aus dem Vertrag Versicherungsschutz in Höhe der genannten
Deckungssummen besteht. Zudem muss die Ersatzleistung der Versicherung mindestens das
Zweifache der o.g. Deckungssummen pro Jahr betragen (2¬fach maximiert).
xxMindestanforderungen: 1,5 Mio. EUR für Personenschäden und mind.1,0 Mio. EUR für
sonstige Schäden xxIm Falle einer Bietergemeinschaft ist von jedem Mitglied der
Bietergemeinschaft eine Versicherung zu den o.g. Bedingungen nachzuweisen. Zudem ist
gleichzeitig eine Erklärung des Versicherers bzw. die entsprechende Passage aus dem/den
Vertrag/Bedingungen beizufügen, wonach die Versicherung auch bei der Betätigung des
Bieters als Partner einer Arge, bei Schäden, die vom Versicherungsnehmer verursacht
werden, zu den genannten Bedingungen eintritt.

Anwendung dieses Kriteriums: Verwendet

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: 1. Vorlage von mindestens drei Referenzen vergleichbarer Leistungen.
xxMindestkriterien müssen von mindestens einer Referenz einzeln erfüllt werden: a) geförderte
Maßnahme b) Vergleichbare Größe und Anforderung (HZ III) oder besser c) erbrachte
Leistungsphasen 1 bis 8 d) Anrechenbare Kosten von mind. 1.500.000,- EUR e) Beendigung
der Lph. 8 nicht vor 01.01.2021 Die Referenzen sind in dem Referenzblatt , das den
Ausschreibungsunterlagen beiliegt darzustellen. Für jede Referenz werden folgende Angaben
erwartet : Kontaktdaten des Auftraggebers mit Namen des Ansprechpartners, Anschrift,
Telefonnummer und E-Mail; Beschreibung der erbrachten Leistung; Wert der erbrachten
Leistung und Angaben zu den erbrachten Leistungsphasen. Zudem ist anzugeben, ob die
Leistungen als vollständige Eigenleistung oder mit Nachunternehmern oder in Kooperation mit
anderen Unternehmen erbracht wurden, sowie die Angabe des Eigenleistungsanteils. Wurden
die Leistungen nicht vollständig als Eigenleistung erbracht, so ist anzugeben, welche
Leistungen als Eigenleistung erbracht wurden. xxMindestanforderung: Vorlage von drei
Referenzen. Eine dieser Referenzen muss die genannten Mindestanforderungen a)-e)erfüllen.
Erfüllt ein Bieter diesen Mindestanforderungen nicht, wird er mangels Eignung vom Verfahren
ausgeschlossen. Angaben und Nachweise gem. Formblatt IV.106-2 Nr. III.1. Technische und
berufliche Leistungsfähigkeit
Anwendung dieses Kriteriums: Verwendet

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis
Beschreibung: Preis (Honorar für Grundleistungen und Besondere Leistungen) 40%

Kriterium:
Art: Qualität
Beschreibung: Die Qualität ist nicht das einzige Zuschlagskriterium. Alle Kriterien sind in den
Vergabeunterlagen (Angebotsbogen-Zuschlagskriterien) aufgeführt. 15% Projektleitung:
Erfahrungen der technischen Projektleitung, die das Projekt im Auftragsfall durchführt mit
fachlichem Lebenslauf, anhand mindestens einer persönlichen Referenz zu einem
vergleichbaren Projekt, soweit dieses für die ausgeschriebene Leistung dienlich ist,
Erläuterung der Funktion und wesentlichen Aufgaben im Referenzprojekt, die für die
ausgeschriebene Leistung relevant sein werden.xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 15%
Stellvertretende Projektleitung/ maßgebende/r Mitarbeiter/in: Erfahrungen der technischen
Projektleitung, die das Projekt im Auftragsfall durchführt mit fachlichem Lebenslauf, anhand
mindestens einer persönlichen Referenz zu einem vergleichbaren Projekt, soweit dieses für
die ausgeschriebene Leistung dienlich ist, Erläuterung der Funktion und wesentlichen
Aufgaben im Referenzprojekt, die für die ausgeschriebene Leistung relevant sein
werdenxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 30% Ausführungskonzept: Das Konzept soll dem
öffentlichen Auftraggeber einen Einblick zur geplanten Ausführung der ausgeschriebenen
Leistung geben. Gehen Sie dabei mindestens auf folgende Aspekte ein: a. Verfügbarkeit auf
der Baustelle unter Angabe von Circa-Zeiten, technisches Personal mit Funktion, Umgang mit
personellen Ausfällen wegen Urlaub, Krankheit etc.; Überwachung der Baustelle b.
Verfügbarkeit während der Planungsphase und Sicherstellung der projektbezogenen
Zielanforderungen des AG (Kapazitätsplanung) c. Vorgehensweise bei der Realisierung in ein

wirtschaftliches Umsetzungskonzept zur Senkung der Baukosten (anrechenbare Kosten) &
Bauzeiten und Lebenszykluskosten, insbesondere Berücksichtigung von Aspekten der
Nachhaltigkeit wie zu verbauende technische Anlagen

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 09/07/2024 12:00:00 (UTC+2)
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public
/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/260778
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
Name: https://www.meinauftrag.rib.de
URL: https://www.meinauftrag.rib.de

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://www.meinauftrag.rib.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 16/07/2024 12:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 64 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Zusätzliche Informationen BT-772-Lot Der öffentliche Auftraggeber
kann den Bieter unter Einhaltung der Grundsätze der Transparenz und der Gleichbehandlung
auffordern, fehlende oder unvollständige unternehmensbezogene Unterlagen, insbesondere
Eigenerklärungen, Angaben, Bescheinigungen oder sonstige Nachweise, nachzureichen oder
zu vervollständigen oder fehlende oder unvollständige leistungsbezogene Unterlagen
nachzureichen oder zu vervollständigen (vgl. § 56 Abs. 2 Satz 1 VgV). xxDie Nachforderung
von leistungsbezogenen Unterlagen, die die Wirtschaftlichkeitsbewertung der Angebote
anhand der Zuschlagskriterien betreffen, ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Preisangaben,
wenn es sich um unwesentliche Einzelpositionen handelt, deren Einzelpreise den
Gesamtpreis nicht verändern oder die Wertungsreihenfolge und den Wettbewerb nicht
beeinträchtigen (§ 56 Abs. 3 VgV).
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 16/07/2024 12:00:00 (UTC+2)
Zusätzliche Informationen: Zur Öffnung sind Bieter nicht zugelassen.
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: Elektronische Rechnungsstellung nur nach
Rücksprache mit dem Auftraggeber. Vergabeverfahren im Auftrag des Bedarfsträgers; Erreicht
ein Bieter nicht mindestens 40 % der möglichen Qualitätspunkte, legt die Zentrale
Beschaffungsstelle zusammen mit dem Bedarfsträger fest, dass im Rahmen einer
Zusammenarbeit mit dem Bieter überhaupt keine Erfüllung der gestellten Ausgabe zu
erwarten ist.
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich

Aufträge werden elektronisch erteilt: nein
Zahlungen werden elektronisch geleistet: nein
Informationen über die Überprüfungsfristen: Einlegung von Rechtsbehelfenxx Genaue
Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Ein Nachprüfungsantrag ist
unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers,
einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein
Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, wenn der Zuschlag erfolgt ist, bevor die
Vergabekammer den Auftraggeber über den Antrag auf Nachprüfung informiert hat (§§ 168
Abs. 2 Satz 1, 169 Abs. 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 15 Kalendertage nach
Absendung der Bieterinformation nach § 134 Abs. 1 GWB. Wird die Information auf
elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage (§
134 Abs. 2 GWB). Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den
Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es
nicht an. Die Zulässigkeit eines Nachprüfungsantrags setzt ferner voraus, dass die geltend
gemachten Vergabeverstöße 10 Kalendertage nach Kenntnis gerügt wurden (§ 160 Abs. 3
Satz 1 Nr. 1 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung
erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten
Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden
(§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 GWB). Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den
Vergabeunterlagen erkennbar sind, müssen spätestens bis zum Ablauf der Frist zur
Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden (§ 160
Abs. 3 Satz 1 Nr. 3 GWB).

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Beschaffungsdienstleister: Zweckverband Kommunale Dienste Oberland
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: Zweckverband Kommunale Dienste Oberland
Registrierungsnummer: 173793
Abteilung: Verfahrensstelle Zentrale Beschaffungsstelle
Postanschrift: Prof.-Max-Lange-Platz 9
Stadt: DE216
Postleitzahl: 83646
Land, Gliederung (NUTS): Bad Tölz-Wolfratshausen (DE216)
Land: Deutschland
Kontaktperson: ZV KD Oberland-Zentrale Beschaffungsstelle
E-Mail: vergabe@zv-oberland.de
Telefon: +4980414417700
Fax: +4980414417999
Internetadresse: https://zv-oberland.de

Rollen dieser Organisation:
Beschaffungsdienstleister

8.1. ORG-0003
Offizielle Bezeichnung: Regierung von Oberbayern Vergabekammer Südbayern
Registrierungsnummer: 000
Abteilung: Vergabekammer Südbayern
Postanschrift: Maximilianstraße 39
Stadt: München
Postleitzahl: 80534
Land, Gliederung (NUTS): München, Kreisfreie Stadt (DE212)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabe@zv-oberland.de
Telefon: +49892176-2411
Fax: +49892176-2847
Internetadresse: https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/ueber_uns
/zentralezustaendigkeiten/vergabekammer-suedbayern/index.html
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0021
Offizielle Bezeichnung: Gemeinde Sauerlach
Registrierungsnummer: 09184141-82054-43
Postanschrift: Bahnhofstraße 1
Stadt: Sauerlach
Postleitzahl: 82054
Land, Gliederung (NUTS): München, Landkreis (DE21H)
Land: Deutschland
Kontaktperson: ZV KD Oberland-Zentrale Beschaffungsstelle
E-Mail: vergabe@zv-oberland.de
Telefon: +4980414417700
Fax: +4980414417999
Internetadresse: https://www.sauerlach.de
Profil des Erwerbers: https://zv-oberland.de
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Zentrale Beschaffungsstelle, die öffentliche Aufträge oder Rahmenvereinbarungen im
Zusammenhang mit für andere Beschaffer bestimmten Bauleistungen, Lieferungen oder
Dienstleistungen vergibt/abschließt

8.1. ORG-0022
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100

Rollen dieser Organisation:
TED eSender

10. Änderung

Fassung der zu ändernden vorigen Bekanntmachung: 87b903be-f2ed-41b6-990a-
74ebb3cd8387-01

Hauptgrund für die Änderung: Aktualisierte Informationen

Beschreibung: Die Einwertung der Fachplanung in Honorarzone III ist nicht mit diesem
Bauvorhaben begründbar. Aus diesem Grund wird die Ausschreibung dahingehend
angepasst, sodass HLS in die Honorarzone II eingestuft wird. Die Angebotsfrist wird auf den
16.07.2024 um 12:00 Uhr verlängert.

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: ed20a1d0-1d26-4035-b405-b07220aaaa57 - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 09/07/2024 15:10:00 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
https://www.meinauftrag.rib.de
https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/260778
https://www.regierung.oberbayern.bayern.de/ueber_uns/zentralezustaendigkeiten/vergabekammer-suedbayern/index.html
https://www.sauerlach.de
https://zv-oberland.de
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-416408-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau