Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Hamburg - Deutschland IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung Programmmanagement -Waterfront-IT-
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101362809651 / 416790-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
31.10.2026
Angebotsabgabe bis :
13.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
DEU-Hamburg: Deutschland IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung,
Internet und Hilfestellung Programmmanagement -Waterfront-IT-

2024/S 134/2024 416790

Deutschland IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung
Programmmanagement -Waterfront-IT-
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Dienstleistungen

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Hamburg Port Authority AöR
E-Mail: zentralereinkauf@hpa.hamburg.de
Rechtsform des Erwerbers:
Von einer regionalen Gebietskörperschaft kontrollierte Einrichtung des öffentlichen Rechts
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung
Tätigkeit des Auftraggebers: , Hafeneinrichtungen

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Programmmanagement -Waterfront-IT-
Beschreibung: Die HPA plant die Zusammenführung von vier Standorten in einem zentralen
Gebäude Am Strandkai 1 in der HafenCity Hamburg 2026. Im Zuge des Gesamtprojekts -
Waterfront- sollen zwei Programmmanager für die IT ausgeschrieben werden.
Ausgeschrieben werden die Leistungen zur Übernahme des Programmmanagements
inklusive der Programmleitungs- und Steuerungsleistungen für die Programme Waterfront-IT
(Los 1) und ECM Enterprise Content Management (Los 2).
Kennung des Verfahrens: 66d2f77b-83c8-4e1c-bcc5-2796a11bf494
Interne Kennung: IT-3048-24-O-EU
Verfahrensart: Offenes Verfahren

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 72000000
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

2.1.2. Erfüllungsort
Stadt Hamburg
Postleitzahl 20457
Land, Gliederung (NUTS): Hamburg (DE600)
Land: Deutschland

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: 1.) Das Vergabeverfahren erfolgt nach der SektVO. 2.) Die
Unterlagen stehen ab sofort nur noch digital unter folgender Adresse zur Verfügung: www.
vergabe.rib.de. Die Ausschreibung befindet sich unter der Maßnahme Programmmanagement
-Waterfront-IT-; Vergabenummer IT-3048-24-O-EU. 3.) Bietergemeinschaften sind
zugelassen, jedoch ist die Bildung einer Bietergemeinschaft zu begründen. Die Mitglieder der
Bietergemeinschaft sind im Angebot vollständig zu benennen (Vordruck). Im Angebot ist ein

zentraler Ansprechpartner anzugeben, der bevollmächtigt ist, die Bietergemeinschaft zu
vertreten. Bei Bietergemeinschaften hat jedes Mitglied die Nachweise (gem. Eignung zur
Berufsausübung, wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit) einzureichen. Die
Nachweise zu technischer und beruflicher Leistungsfähigkeit sind in Summe von einer
Bietergemeinschaft einzureichen. Ausländische Bieter /Unternehmen haben gleichwertige
Bescheinigungen ihres Herkunftslandes (gem. Bedingungen für die Einreichung eines
Angebotes) einzureichen. 4.) Die Übermittlung von Angeboten und allen einzureichenden
Unterlagen/Anlagen und Nachweisen muss ausschließlich auf elektronischem Weg (digital)
erfolgen. Hierzu ist bei den Vergaben der HPA und ihren Tochterunternehmen zwingend die
Vergabeplattform www.vergabe.rib.de zu nutzen. 5.) Sollten sich aus Sicht des Bewerbers
Nachfragen ergeben, sind diese über die Vergabeplattform zu stellen. 6.) Rechtzeitig beim
Auftraggeber beantragte Auskünfte zu den Vergabeunterlagen werden in der nach § 16 Abs. 3
Nr. 1 SektVO vorgesehenen Frist vor Eingang der Angebote erteilt. 7.) Fragen, die während
des laufenden Verfahrens gestellt und beantwortet werden, sowie Informationen über ggf.
Änderungspakete sind unter www.vergabe.rib.de veröffentlicht. Der Bieter hat
eigenverantwortlich und regelmäßig die Informationen abzurufen. 8.) Die Bewertung der
Angebote erfolgt über die Zuschlagskriterien, die in den Vergabeunterlagen detailliert
aufgeführt sind. Für die Bewertung der Zuschlagskriterien einzureichende Unterlagen sind in
den Vergabeunterlagen aufgeführt. Fehlende Unterlagen, die für die Bewertung der
Zuschlagskriterien erforderlich sind, werden nicht nachgefordert. Das Angebot ist somit
unvollständig und wird von der weiteren Wertung ausgeschlossen. 9.) Die Ausschreibung ist
für Klein- und Mittelständische Unternehmen geeignet.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/25/EU
sektvo -

2.1.5. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Höchstzahl der Lose, für die ein Bieter Angebote einreichen kann: 2
Auftragsbedingungen:
Höchstzahl der Lose, für die Aufträge an einen Bieter vergeben werden können: 2

2.1.6. Ausschlussgründe
Rein innerstaatliche Ausschlussgründe: Der Bieter oder die Bietergemeinschaft hat eine
Erklärung vorzulegen, dass keine zwingenden Ausschlussgründe gem. § 123 GWB und keine
fakultativen Ausschlussgründe gem. § 124 GWB vorliegen.

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: Programmmanagement Waterfront-IT
Beschreibung: Ausgeschrieben wird die Leistung zur Übernahme des
Programmmanagements inklusive der Programmleitungs- und Steuerungsleistungen für das
Programm Waterfront-IT . Die Leistungserbringung soll durch nachweisbar erfahrenes
Projektleistungspersonal mit ausgeprägter fachlicher und technischer Expertise erfolgen. Von
dem Auftragnehmer wird eine ganzheitliche Unterstützungsleistung erwartet, die insbesondere
die qualitätsgerechte und effiziente Leistungserbringung sicherstellt. Das fachliche Spektrum
erstreckt sich von Planungs-, Koordinations- bis hin zu Dokumentationsleistungen bspw. auf
der Plattform ServiceNow oder einer anderweitigen vom Auftraggeber bereitgestellten
Plattform. Geschätzt wird ein Aufwand von insgesamt 350 Personentagen (175 Tage pro Jahr,

ca. 4 PT pro Woche). Sämtliche Leistungen, Ergebnisvorstellungen oder anderweitige
Termine sind grundsätzlich (mindestens 50 % der Leistungen) vor Ort in den Räumen des
Auftraggebers zu erbringen.
Interne Kennung: IT-3048-24-O-EU Los 1

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 72000000
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

5.1.2. Erfüllungsort
Stadt: Hamburg
Postleitzahl: 20457
Land, Gliederung (NUTS): Hamburg (DE600)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 02/09/2024
Enddatum der Laufzeit: 31/10/2026

5.1.4. Verlängerung
Maximale Verlängerungen: 0

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Erforderlich für das Angebot
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Diese Auftragsvergabe ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geeignet

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Bezeichnung: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: 1.) Eintragung in das Berufsregister/Handelsregister/Vereinsregister
/Partnerschaftsregister/Berufskammer ihres Sitzes oder Wohnsitzes 2.) Angaben, ob und auf
welche Art die Bewerberinnen und Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft sind
oder ob und auf welche Art sie auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit anderen
zusammenarbeiten, sofern dem nicht berufsrechtliche Vorschriften entgegenstehen. 3.)
Erklärung EU-Sanktionen
Anwendung dieses Kriteriums: Nicht verwendet

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: 1.) Darstellung der Organisationsstruktur des Unternehmens, der Standorte
und der Niederlassungen. Sofern die Ausführung durch eine Niederlassung erfolgen soll, sind
die abgefragten Daten für die Niederlassung zu erstellen 2.) Erklärung über den

Gesamtumsatz der letzten 3Geschäftsjahre 3.) Umsatz des Unternehmens während der
letzten 3 Geschäftsjahre, soweit er Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung
vergleichbar sind. Soweit die Umsätze von dem Bewerber zusammen mit anderen (z.B.
Ingenieurgemeinschaft) erbracht wurden, sind diese gesondert unter Angabe des
prozentualen Anteils am Gesamtumsatz des betreffenden Projektes auszuweisen. 4.)
Nachweis einer Haftpflichtversicherung gem. EVB-IT Dienstleistungsvertrag AGB
Anwendung dieses Kriteriums: Nicht verwendet

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: 1.) Referenzliste der wesentlichen in den letzten Geschäftsjahre erbrachten
Leistungen mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der Auftraggeber. 2.)
Erklärung aus der das jährliche Mittel der vom Bieter in den letzten 3 Geschäftsjahren fest
angestellten Beschäftigten ersichtlich ist

5.1.10. Zuschlagskriterien
Beschreibung der anzuwendenden Methode, wenn die Gewichtung nicht durch Kriterien
ausgedrückt werden kann: Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots erfolgt anhand der
Einfachen Richtwertmethode: Z=LP. Der Zuschlag erfolgt auf das Angebot mit der höchsten
Kennzahl Z. Die maximale Leistungspunktzahl ist der Bewertungsmatrix zu entnehmen.
Zusätzlich zur Erfüllung der Mindestanforderungen werden folgende Mindestpunktzahlen je
Los definiert, welche erreicht werden müssen: KG 3 und KG 4 jeweils mindestens 50 % der
möglichen Leistungspunkte und insgesamt mindestens 7.000 Leistungspunkte. Für den
Programmmanager ist ein Lebenslauf bzw. das Profil des Programmmanagers, persönliche
Referenzen oder andere geeignete Darstellungen, als Nachweis der Qualifikation und
Erfahrung einzureichen. Die HPA beabsichtigt mit den Bietern, die die Mindestpunktzahl in KG
3 erreicht haben, Bietergespräche i. S. v. Assessment für Programmmanagement-Kompetenz
(Präsentation und Fachliches Interview ) zu führen. Die Mindestanforderungen sind der
Leistungsbeschreibung zu entnehmen.

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 02/08/2024 23:59:00 (UTC+2)
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public
/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/134127
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
Name: https://www.meinauftrag.rib.de
URL: https://www.meinauftrag.rib.de

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://www.meinauftrag.rib.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Fortgeschrittene oder qualifizierte elektronische Signatur oder Siegel (im Sinne der
Verordnung (EU) Nr 910/2014) erforderlich
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig

Frist für den Eingang der Angebote: 13/08/2024 10:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 40 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Die Formale Prüfung der eingegangenen Angebote erfolgt anhand
der in den Unterlagen genannten Anforderungen. Dabei wird der Auftraggeber die Regelungen
des §51 SektVO berücksichtigen .
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 13/08/2024 10:00:00 (UTC+2)
Ort: Ausschreibungsstelle HPA
Zusätzliche Informationen: Die HPA führt die Eröffnungstermine ohne Bieterbeteiligung durch.
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: Die Anforderungen sind den
Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja
Von einer Bietergemeinschaft, die den Zuschlag erhält, anzunehmende Rechtsform:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem(r) Vertreter(in)
Finanzielle Vereinbarung: Es bestehen keine bestimmten Bedingungen zur Finanzierung.
Informationen über die Überprüfungsfristen: Hinsichtlich der Fristen für die Einlegung von
Rechtsbehelfen gilt § 160 Abs.3 Nr. 4 GWB 2016. Insbesondere ist ein Antrag auf ein
Nachprüfungsverfahren gemäß § 160 Abs.3 Nr. 4 GWB 2016 nur zulässig, soweit nicht mehr
als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, vergangen sind.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem
Elektronische Auktion: nein

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt: Hamburg
Port Authority AöR
Organisation, die einen Offline-Zugang zu den Vergabeunterlagen bereitstellt: Hamburg Port
Authority AöR
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: Hamburg Port Authority AöR
Organisation, die Angebote bearbeitet: Hamburg Port Authority AöR
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

5.1. Los: LOT-0002
Titel: Programmmanagement ECM-Plattform
Beschreibung: Ausgeschrieben wird die Leistung zur Übernahme des
Programmmanagements inklusive der Programmleitungs- und Steuerungsleistungen für das

Programm ECM-Plattform . Die Leistungserbringung soll durch nachweisbar erfahrenes
Projektleistungspersonal mit ausgeprägter fachlicher und technischer Expertise erfolgen. Von
dem Auftragnehmer wird eine ganzheitliche Unterstützungsleistung erwartet, die insbesondere
die qualitätsgerechte und effiziente Leistungserbringung sicherstellt. Das fachliche Spektrum
erstreckt sich von Planungs-, Koordinations- bis hin zu Dokumentationsleistungen bspw. auf
der Plattform ServiceNow oder einer anderweitigen vom Auftraggeber bereitgestellten
Plattform. Geschätzt wird ein Aufwand von insgesamt 250 Personentagen (125 Tage pro Jahr,
ca. 3 PT pro Woche). Sämtliche Leistungen, Ergebnisvorstellungen oder anderweitige
Termine sind grundsätzlich (mindestens 50 % der Leistungen) vor Ort in den Räumen des
Auftraggebers zu erbringen.
Interne Kennung: IT-3048-24-O-EU Los 2

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Dienstleistungen
Haupteinstufung (cpv): 72000000
IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

5.1.2. Erfüllungsort
Stadt: Hamburg
Postleitzahl: 20457
Land, Gliederung (NUTS): Hamburg (DE600)
Land: Deutschland

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 02/09/2024
Enddatum der Laufzeit: 31/10/2026

5.1.4. Verlängerung
Maximale Verlängerungen: 0

5.1.6. Allgemeine Informationen
Vorbehaltene Teilnahme: Teilnahme ist nicht vorbehalten.
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Erforderlich für das Angebot
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: ja
Diese Auftragsvergabe ist auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) geeignet

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Bezeichnung: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: 1.) Eintragung in das Berufsregister/Handelsregister/Vereinsregister
/Partnerschaftsregister/Berufskammer ihres Sitzes oder Wohnsitzes 2.) Angaben, ob und auf
welche Art die Bewerberinnen und Bewerber wirtschaftlich mit Unternehmen verknüpft sind
oder ob und auf welche Art sie auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit anderen
zusammenarbeiten, sofern dem nicht berufsrechtliche Vorschriften entgegenstehen. 3.)
Nachweis einer Haftpflichtversicherung gem. EVB-IT Dienstleistungsvertrag AGB 4.) Erklärung
EU-Sanktionen

Anwendung dieses Kriteriums: Nicht verwendet

5.1.10. Zuschlagskriterien
Beschreibung der anzuwendenden Methode, wenn die Gewichtung nicht durch Kriterien
ausgedrückt werden kann: Die Ermittlung des wirtschaftlichsten Angebots erfolgt anhand der
Einfachen Richtwertmethode: Z=LP. Der Zuschlag erfolgt auf das Angebot mit der höchsten
Kennzahl Z. Die maximale Leistungspunktzahl ist der Bewertungsmatrix zu entnehmen.
Zusätzlich zur Erfüllung der Mindestanforderungen werden folgende Mindestpunktzahlen je
Los definiert, welche erreicht werden müssen: KG 5 und KG 6 jeweils mindestens 50 % der
möglichen Leistungspunkte und insgesamt mindestens 7.000 Leistungspunkte. Für den
Programmmanager ist ein Lebenslauf bzw. das Profil des Programmmanagers, persönliche
Referenzen oder andere geeignete Darstellungen, als Nachweis der Qualifikation und
Erfahrung einzureichen. Die HPA beabsichtigt mit den Bietern, die die Mindestpunktzahl in KG
5 erreicht haben, Bietergespräche i. S. v. Assessment für Programmmanagement-Kompetenz
(Präsentation und Fachliches Interview ) zu führen. Die Mindestanforderungen sind der
Leistungsbeschreibung zu entnehmen.

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 02/08/2024 23:59:00 (UTC+2)
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.meinauftrag.rib.de/public
/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/134127
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
Name: https://www.meinauftrag.rib.de
URL: https://www.meinauftrag.rib.de

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://www.meinauftrag.rib.de
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Fortgeschrittene oder qualifizierte elektronische Signatur oder Siegel (im Sinne der
Verordnung (EU) Nr 910/2014) erforderlich
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 13/08/2024 10:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 40 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können alle fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Die Formale Prüfung der eingegangenen Angebote erfolgt anhand
der in den Unterlagen genannten Anforderungen. Dabei wird der Auftraggeber die Regelungen
des §51 SektVO berücksichtigen .
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 13/08/2024 10:00:00 (UTC+2)
Ort: Ausschreibungsstelle HPA
Zusätzliche Informationen: Die HPA führt die Eröffnungstermine ohne Bieterbeteiligung durch.
Auftragsbedingungen:

Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte

Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: Die Anforderungen sind den
Ausschreibungsunterlagen zu entnehmen.
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: ja
Zahlungen werden elektronisch geleistet: ja
Von einer Bietergemeinschaft, die den Zuschlag erhält, anzunehmende Rechtsform:
Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem(r) Vertreter(in)
Finanzielle Vereinbarung: Es bestehen keine bestimmten Bedingungen zur Finanzierung.
Informationen über die Überprüfungsfristen: Hinsichtlich der Fristen für die Einlegung von
Rechtsbehelfen gilt § 160 Abs.3 Nr. 4 GWB 2016. Insbesondere ist ein Antrag auf ein
Nachprüfungsverfahren gemäß § 160 Abs.3 Nr. 4 GWB 2016 nur zulässig, soweit nicht mehr
als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht
abhelfen zu wollen, vergangen sind.

5.1.15. Techniken
Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem
Elektronische Auktion: nein

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt: Hamburg
Port Authority AöR
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt: Hamburg Port Authority AöR
Organisation, die Angebote bearbeitet: Hamburg Port Authority AöR
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: Hamburg Port Authority AöR
Registrierungsnummer: 00005545
Abteilung: Zentrale Vergabestelle
Postanschrift: Neuer Wandrahm 4
Stadt: Hamburg
Postleitzahl: 20457
Land, Gliederung (NUTS): Hamburg (DE600)
Land: Deutschland
E-Mail: zentralereinkauf@hpa.hamburg.de
Telefon: 004940428473919
Internetadresse: https://www.rib.de
Profil des Erwerbers: https://www.vergabe.rib.de
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt

Organisation, die einen Offline-Zugang zu den Vergabeunterlagen bereitstellt
Organisation, die Teilnahmeanträge entgegennimmt
Organisation, die Angebote bearbeitet

8.1. ORG-0002
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Registrierungsnummer: 040428231690
Postanschrift: Gänsemarkt 36
Stadt: Hamburg
Postleitzahl: 20354
Land, Gliederung (NUTS): Hamburg (DE600)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabekammer@fb.hamburg.de
Telefon: 040428231690
Fax: 040428232020
Internetadresse: http://fhh.hamburg.de/
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0003
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100
Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: 17f1a129-d9ea-469a-aaa0-7903c425f76b - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 17
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 10/07/2024 10:51:00 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
http://fhh.hamburg.de/
https://www.meinauftrag.rib.de
https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/134127
https://www.rib.de
https://www.vergabe.rib.de
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-416790-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau