Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DEU-Bergisch - Deutschland Bauarbeiten Generalsanierung NCG_Textilien, Vorhänge, Verdunklung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071101374109864 / 417026-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
13.02.2026
Angebotsabgabe bis :
29.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Produkt-Codes :
39515420 - Textiljalousien
44115810 - Vorhangschienen und Vorhänge
45000000 - Bauarbeiten
45214000 - Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten
DEU-Bergisch: Deutschland Bauarbeiten Generalsanierung NCG_Textilien,
Vorhänge, Verdunklung

2024/S 134/2024 417026

Deutschland Bauarbeiten Generalsanierung NCG_Textilien, Vorhänge, Verdunklung
OJ S 134/2024 11/07/2024
Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Bauleistung

1. Beschaffer

1.1. Beschaffer
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bergisch Gladbach - Immobilienbetrieb Hochbau -
E-Mail: vergabestelle@stadt-gl.de
Rechtsform des Erwerbers: Lokale Gebietskörperschaft
Tätigkeit des öffentlichen Auftraggebers: Allgemeine öffentliche Verwaltung

2. Verfahren

2.1. Verfahren
Titel: Generalsanierung NCG_Textilien, Vorhänge, Verdunklung
Beschreibung: Generalsanierung NCG_Textilien,Vorhänge,Verdunklung
Kennung des Verfahrens: 038272a7-ab48-44a3-99f6-ff4f040b7e65
Interne Kennung: 8-30_24_8-65_21
Verfahrensart: Offenes Verfahren
Das Verfahren wird beschleunigt: nein

2.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Bauleistung
Haupteinstufung (cpv): 45000000 Bauarbeiten
Zusätzliche Einstufung (cpv): 45214000 Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten,
44115810 Vorhangschienen und Vorhänge, 39515420 Textiljalousien

2.1.2. Erfüllungsort
Postanschrift NCG Bergisch Gladbach Reuterstraße 51
Stadt Bergisch Gladbach
Postleitzahl 51465
Land, Gliederung (NUTS): Rheinisch-Bergischer Kreis (DEA2B)
Land: Deutschland
Ort im betreffenden Land

2.1.4. Allgemeine Informationen
Zusätzliche Informationen: Bekanntmachungs-ID: CXPTYDFDAJD Angebote von
Arbeitsgemeinschaften und anderen gemeinschaftlichen Bietern/innen finden nur
Berücksichtigung, wenn mit dem Angebot eine von allen Mitgliedern unterschriebene
Erklärung abgegeben wird, in der die Bildung einer Gemeinschaft im Auftragsfall erklärt ist, in
der alle Mitglieder aufgeführt sind und in der der/ die für die Durchführung des Vertrages
bevollmächtigte Vertreter/in bezeichnet ist, die die Verpflichtung enthält, dass der
bevollmächtigte Vertreter die Mitglieder gegenüber der Auftraggeberin rechtsverbindlich
vertritt, und die festlegt, dass alle Mitglieder als Gesamtschuldner haften. In der
Bietergemeinschaftserklärung sind zudem in nachvollziehbarer Weise die Gründe für die
Bildung einer Bietergemeinschaft darzulegen. Bei der Angebotsabgabe sind Art und Umfang

der gegebenenfalls durch Nach- bzw. Unterauftragnehmer/innen auszuführen den (Teil-)
Leistungen anzugeben; die Namen der Nachunternehmer- bzw. Unterauftragnehmer/innen
sind für den Fall einer beabsichtigten Beauftragung auf Verlangen der Vergabestelle zum
gegebenen Zeitpunkt zu benennen. Ebenfalls auf Verlangen sind im Falle beabsichtigter
Beauftragung Angaben/ Erklärungen/ Nachweise für die Nach- bzw. Unterauftragnehmer
/innen zu erbringen. Ferner sind auf Verlangen der Vergabestelle zu dem von diesem
bestimmten Zeitpunkt entsprechende Verpflichtungserklärungen der Nach- bzw.
Untertauftragnehmer/innen zur Ausführung der betreffenden (Teil-)Leistungen vorzulegen.
Rechtsgrundlage:
Richtlinie 2014/24/EU
vob-a-eu -

2.1.6. Ausschlussgründe
Der Zahlungsunfähigkeit vergleichbare Lage gemäß nationaler Rechtsvorschriften: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Konkurs: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Korruption: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vergleichsverfahren: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Beteiligung an einer kriminellen Vereinigung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
nach §§ 123 bis 126 GWB
Vereinbarungen mit anderen Wirtschaftsteilnehmern zur Verzerrung des Wettbewerbs:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen umweltrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe
nach §§ 123 bis 126 GWB
Betrugsbekämpfung: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Kinderarbeit und andere Formen des Menschenhandels: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlungsunfähigkeit: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen arbeitsrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verwaltung der Vermögenswerte durch einen Insolvenzverwalter: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Falsche Angaben, verweigerte Informationen, die nicht in der Lage sind, die erforderlichen
Unterlagen vorzulegen, und haben vertrauliche Informationen über dieses Verfahren erhalten.:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Interessenkonflikt aufgrund seiner Teilnahme an dem Vergabeverfahren: Zwingende bzw.
fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Direkte oder indirekte Beteiligung an der Vorbereitung des Vergabeverfahrens: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Schwere Verfehlung im Rahmen der beruflichen Tätigkeit: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Vorzeitige Beendigung, Schadensersatz oder andere vergleichbare Sanktionen: Zwingende
bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Verstoß gegen sozialrechtliche Verpflichtungen: Zwingende bzw. fakultative
Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB
Zahlung der Sozialversicherungsbeiträge: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach
§§ 123 bis 126 GWB

Einstellung der gewerblichen Tätigkeit: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§
123 bis 126 GWB
Entrichtung von Steuern: Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126
GWB
Terroristische Straftaten oder Straftaten im Zusammenhang mit terroristischen Aktivitäten:
Zwingende bzw. fakultative Ausschlussgründe nach §§ 123 bis 126 GWB

5. Los

5.1. Los: LOT-0001
Titel: Generalsanierung NCG_Textilien, Vorhänge, Verdunklung
Beschreibung: Art und Umfang der Leistung: - Verdunkelungsanlagen (Verdunkelungsrollos)
Mitteltrakt EG und OG Fachklassen NAWI : 22 Stück, ca. 145 m² - Verdunkelungsvorhänge
Aula Fenster manuell: 4 Stück, ca.96m² - Trennvorhang Aula EG Zuschauerraum elektrisch: 1
Stück, ca.111 m²
Interne Kennung: 8-30_24_8-65_21

5.1.1. Zweck
Art des Auftrags: Bauleistung
Haupteinstufung (cpv): 45000000 Bauarbeiten
Zusätzliche Einstufung (cpv): 45214000 Bauarbeiten für Schulen oder Forschungsanstalten,
44115810 Vorhangschienen und Vorhänge, 39515420 Textiljalousien

5.1.2. Erfüllungsort
Postanschrift: NCG Bergisch Gladbach Reuterstraße 51
Stadt: Bergisch Gladbach
Postleitzahl: 51465
Land, Gliederung (NUTS): Rheinisch-Bergischer Kreis (DEA2B)
Land: Deutschland
Ort im betreffenden Land

5.1.3. Geschätzte Dauer
Datum des Beginns: 14/10/2024
Enddatum der Laufzeit: 13/02/2026

5.1.6. Allgemeine Informationen
Die Namen und beruflichen Qualifikationen des zur Auftragsausführung eingesetzten
Personals sind anzugeben: Nicht erforderlich
Auftragsvergabeprojekt nicht aus EU-Mitteln finanziert
Die Beschaffung fällt unter das Übereinkommen über das öffentliche Beschaffungswesen: nein
Zusätzliche Informationen: Die Zuschlagsfrist endet am 25.10.2024 Einzelfristen
Bauausführung einschließlich Abnahmen: Verwaltung und Aula: 24.10.2024-07.05.2025;
Mitteltrakt: 31.07.2025-13.02.2026 Bauwesenversicherung wird abgeschlossen. Wurde für das
Bauvorhaben durch die Auftraggeberin eine Bauwesenversicherung abgeschlossen, beteiligt
sich der/die Auftragnehmer/in an deren Kosten im Verhältnis seiner Abrechnungssumme zu
den Gesamtkosten des Bauwerks. Dieser Betrag ist von der Auftragnehmerin zu zahlen und
wird mit 0,3% der Schlussrechnungssumme angesetzt. Er wird von der Schlussrechnung
abgezogen. Schäden, die nicht durch die Bauwesenversicherung abgedeckt sind, gehen zu
Lasten der Auftragnehmerin. Die Auftragnehmerin kann in die Unterlagen einsehen. Drei
vergleichbare Referenzleistungen aus den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren.Die

Leistung muss in dem Bereich erbracht worden sein, der mit der zu vergebenden Leistung im
technischen Bereich einen gleich hohen und/oder höheren Schwierigkeitsgrad aufweist und
dahingehend vergleichbar ist.; Geräteliste mit getrennter Aufstellung der Leistungsgeräte und
der Vorhaltegeräte mit Angabe zur Dauer der Vorhaltung; Bauzeitenplan

5.1.7. Strategische Auftragsvergabe
Ziel der strategischen Auftragsvergabe: Keine strategische Beschaffung

5.1.9. Eignungskriterien
Kriterium:
Art: Eignung zur Berufsausübung
Bezeichnung: Eignung zur Berufsausübung
Beschreibung: - Befähigung und Erlaubnis zur Berufsausübung Im Formular Eigenerklärung
zur Eignung sind folgende Angaben zu machen: Eintragung in ein
Präqualifikationsverzeichnis; Eintragung im Handelsregister des Amtsgerichts; Eintragung in
sonstiges Berufsregister; Keine Verpflichtung zu einer solchen Eintragung; Eintragung bei der
Handwerkskammer; Eintragung bei der Industrie- und Handelskammer; Gewerbeanmeldung;
Mitgliedschaft Berufsgenossenschaft.

Kriterium:
Art: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Im Formular Eigenerklärung zur Eignung sind folgende Angaben zu machen:
Umsatz des Unternehmens bezogen auf die letzten drei Geschäftsjahre. Falls mein/ unser
Angebot/ Teilnahmeantrag in die engere Wahl kommt, werde(n) ich/ wir auf Verlangen der
Vergabestelle eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/ Steuerberaters oder
entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und
Verlustrechnungen vorlegen. - Technische und berufliche Leistungsfähigkeit Im Formular
Eigenerklärung zur Eignung sind folgende Angaben zu machen: Referenzen vergleichbarer
Leistungen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre; Zahl der in den letzten 3
abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte. -
Sonstige Im Formular Eigenerklärung zur Eignung sind folgende Angaben zu machen:
Insolvenzverfahren; Unternehmensliquidation; schwere Verfehlungen; Verpflichtung zur
Zahlung von Steuern; Abgaben zur gesetzlichen Sozialversicherung und zu Beiträgen der(n)
gemeinsamen Einrichtung(en) der Tarifvertragsparteien i. S. d. § 5 Nr. 3 des
Arbeitnehmerentsendegesetzes (AEntG).

Kriterium:
Art: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Bezeichnung: Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Beschreibung: Im Formular Eigenerklärung zur Eignung sind folgende Angaben zu machen:
Referenzen vergleichbarer Leistungen der letzten drei abgeschlossenen Geschäftsjahre; Zahl
der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten
Arbeitskräfte.

Kriterium:
Art: Sonstiges
Bezeichnung: Sonstiges
Beschreibung: Im Formular Eigenerklärung zur Eignung sind folgende Angaben zu machen:
Insolvenzverfahren; Unternehmensliquidation; schwere Verfehlungen; Verpflichtung zur

Zahlung von Steuern; Abgaben zur gesetzlichen Sozialversicherung und zu Beiträgen der(n)
gemeinsamen Einrichtung(en) der Tarifvertragsparteien i. S. d. § 5 Nr. 3 des
Arbeitnehmerentsendegesetzes (AEntG).

5.1.10. Zuschlagskriterien
Kriterium:
Art: Preis
Bezeichnung: Preis
Gewichtung (Prozentanteil, genau): 100

5.1.11. Auftragsunterlagen
Sprachen, in denen die Auftragsunterlagen offiziell verfügbar sind: Deutsch
Frist für die Anforderung zusätzlicher Informationen: 23/08/2024 00:00:00 (UTC+2)
Internetadresse der Auftragsunterlagen: https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice
/CXPTYDFDAJD/documents
Ad-hoc-Kommunikationskanal:
Name: Die Kommunikation erfolgt ausschließlich elektronisch über den Vergabemarktplatz
Rheinland.
URL: https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDFDAJD

5.1.12. Bedingungen für die Auftragsvergabe
Bedingungen für die Einreichung:
Elektronische Einreichung: Erforderlich
Adresse für die Einreichung: https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice
/CXPTYDFDAJD
Sprachen, in denen Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können: Deutsch
Elektronischer Katalog: Nicht zulässig
Varianten: Nicht zulässig
Die Bieter können mehrere Angebote einreichen: Nicht zulässig
Frist für den Eingang der Angebote: 29/08/2024 09:00:00 (UTC+2)
Frist, bis zu der das Angebot gültig sein muss: 58 Tage
Informationen, die nach Ablauf der Einreichungsfrist ergänzt werden können:
Nach Ermessen des Käufers können einige fehlenden Bieterunterlagen nach Fristablauf
nachgereicht werden.
Zusätzliche Informationen: Fehlende Unterlagen werden nach Ablauf der Angebotsfrist
nachgefordert.
Informationen über die öffentliche Angebotsöffnung:
Eröffnungsdatum: 29/08/2024 09:01:00 (UTC+2)
Ort: Konrad-Adenauer-Platz 9 51465 Bergisch Gladbach
Zusätzliche Informationen: Keine Bieteröffentlichkeit zugelassen.
Auftragsbedingungen:
Die Auftragsausführung muss im Rahmen von Programmen für geschützte
Beschäftigungsverhältnisse erfolgen: Nein
Bedingungen für die Ausführung des Auftrags: Wesentliche Zahlungsbedingungen: Alle
Zahlungen werden bargeldlos in Euro geleistet.
Elektronische Rechnungsstellung: Erforderlich
Aufträge werden elektronisch erteilt: nein
Zahlungen werden elektronisch geleistet: nein

5.1.15. Techniken

Rahmenvereinbarung: Keine Rahmenvereinbarung
Informationen über das dynamische Beschaffungssystem:
Kein dynamisches Beschaffungssystem

5.1.16. Weitere Informationen, Schlichtung und Nachprüfung
Überprüfungsstelle: Vergabekammer Rheinland
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt: Stadt
Bergisch Gladbach - Immobilienbetrieb Hochbau -
TED eSender: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des Beschaffungsamts
des BMI)

8. Organisationen

8.1. ORG-0001
Offizielle Bezeichnung: Stadt Bergisch Gladbach - Immobilienbetrieb Hochbau -
Registrierungsnummer: 053780004004-31001-55
Postanschrift: Wilhelm-Wagener Platz 1
Stadt: Bergisch Gladbach
Postleitzahl: 51429
Land, Gliederung (NUTS): Rheinisch-Bergischer Kreis (DEA2B)
Land: Deutschland
E-Mail: vergabestelle@stadt-gl.de
Telefon: 02202140
Rollen dieser Organisation:
Beschaffer
Organisation, die zusätzliche Informationen über das Vergabeverfahren bereitstellt

8.1. ORG-0002
Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Rheinland
Registrierungsnummer: 05315-03002-81
Stadt: Köln
Postleitzahl: 50667
Land, Gliederung (NUTS): Köln, Kreisfreie Stadt (DEA23)
Land: Deutschland
E-Mail: vkrheinland@bezreg-koeln.nrw.de
Telefon: 02211473045
Rollen dieser Organisation:
Überprüfungsstelle

8.1. ORG-0003
Offizielle Bezeichnung: Datenservice Öffentlicher Einkauf (in Verantwortung des
Beschaffungsamts des BMI)
Registrierungsnummer: 0204:994-DOEVD-83
Stadt: Bonn
Postleitzahl: 53119
Land, Gliederung (NUTS): Bonn, Kreisfreie Stadt (DEA22)
Land: Deutschland
E-Mail: noreply.esender_hub@bescha.bund.de
Telefon: +49228996100

Rollen dieser Organisation:
TED eSender

11. Informationen zur Bekanntmachung

11.1. Informationen zur Bekanntmachung
Kennung/Fassung der Bekanntmachung: 7c574f59-e241-4503-a0a3-cd1f09103b0f - 01
Formulartyp: Wettbewerb
Art der Bekanntmachung: Auftrags- oder Konzessionsbekanntmachung Standardregelung
Unterart der Bekanntmachung: 16
Datum der Übermittlung der Bekanntmachung: 09/07/2024 15:31:09 (UTC+2)
Sprachen, in denen diese Bekanntmachung offiziell verfügbar ist: Deutsch

11.2. Informationen zur Veröffentlichung
ABl. S Nummer der Ausgabe: 134/2024
Datum der Veröffentlichung: 11/07/2024

Referenzen:
https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDFDAJD
https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDFDAJD/documents
http://icc-hofmann.net/NewsTicker/202407/ausschreibung-417026-2024-DEU.txt

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau