Öffentliche Ausschreibungen icc hofmann - Ingenieurbüro für technische Informatik
Am Stockborn 16, 60439 Frankfurt/M, FRG
Tel.: +49 6082-910101 Fax.: +49 6082-910200
E-Mail: info@icc-hofmann.net
Öffentliche Ausschreibungen

Titel : DE-Frankfurt am Main - Unterhaltsreinigung
Dokument-Nr. ( ID / ND ) : 2024071106095110170 / 906744-2024
Veröffentlicht :
11.07.2024
Anforderung der Unterlagen bis :
08.08.2024
Angebotsabgabe bis :
08.08.2024
Dokumententyp : Ausschreibung
Vertragstyp : Dienstleistungsauftrag
Verfahrensart : Offenes Verfahren
Unterteilung des Auftrags : Gesamtangebot
Zuschlagkriterien : Wirtschaftlichstes Angebot
Produkt-Codes :
90910000 - Reinigungsdienste
90919200 - Büroreinigung
UHR Kassen- und Steueramt

Vergabenummer/Aktenzeichen 25-2024-00230
a) Auftraggeber (Vergabestelle) / Einreichung der Angebote / Zuschlagserteilung:
Offizielle Bezeichnung: Stadt Frankfurt am Main, Amt für Bau und Immobilien
Solmsstraße 27-37
60486 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 69-212-35470
Fax:
Mail: tanja.winzer@stadt-frankfurt.de
Internet-Adresse: https://www.vergabe.stadt-frankfurt.de
Zuschlagserteilende Stelle: Siehe oben
b) Art der Vergabe:
Öffentliche Ausschreibung
c) Form, in der Angebote einzureichen sind:
elektronisch in Textform
elektronisch mit fortgeschrittener Signatur
elektronisch mit qualifizierter Signatur
Anschrift zur Einreichung schriftlicher Angebote: -ENTFÄLLT- (es sind ausschließlich elektronische Angebote zugelassen)
d)
Bezeichnung des Auftrags: UHR Kassen- und Steueramt
Art und Umfang der Leistung: Unterhaltsreinigung 4.527,97 m
Ort der Leistung: Kassen- und Steueramt, Stephanstraße 15, 60313 Frankfurt am Main
NUTS-CODE: DE712
e) Unterteilung in Lose:
Losweise Vergabe: Nein
Angebote sind möglich für: die Gesamtleistung

f) Nebenangebote
nicht zugelassen
g) Ausführungsfrist:
Die Vertragslaufzeit beträgt 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung um 2 weitere Jahre. Der Bieter hat keinen Anspruch auf
die Vertragsverlängerung.
Beginn: 01.10.2024
Ende: 30.09.2026
h)
Anfordern der Unterlagen bei: siehe unter a)
Ort der Einsichtnahme in Vergabeunterlagen: siehe unter a)
i)
Ablauf der Angebotsfrist: 08.08.2024 12:00
Bindefrist: 30.09.2024
j) Sicherheitsleistungen:

k) Zahlungsbedingungen:
unverzüglich, spätestens 30 Kalendertage nach Zugang der prüffähigen Rechnung
l) Unterlagen zum Nachweis der Eignung:
1. Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers.
1.1 Handelsregisterauszug bzw. Auszug aus der
Handwerksrolle (nicht älter als ein Jahr zum Zeitpunkt des
Ablaufs der Angebotsfrist).
2. Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit.
2.1 Einen Nachweis über das Bestehen einer
Betriebshaftpflichtversicherung mit Mindestdeckungssummen
für Personen-, Sach- und Vermögensschäden pauschal 5 Mio.
p. a. x 2, Tätigkeitsschäden bzw. Bearbeitungsschäden 5 Mio.
p. a. x 2, Schlüsselschäden 100.000 p. a. x 2, sowie
Umwelthaftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und
mitversicherte Vermögensschäden pauschal 5 Mio. je
Schadenfall gemäß 9.2.9 der besonderen
Vertragsbedingungen. Sollten diese Mindestdeckungssummen
nicht nachgewiesen werden können, ist eine Erklärung der
Versicherung auf Erhöhung bis zu den geforderten Summen im
Zuschlagsfall vorzulegen. (nicht älter als ein Jahr zum Zeitpunkt
des Ablaufs der Angebotsfrist).
2.2 Umsatzhöhe der letzten zwei abgeschlossenen
Geschäftsjahre im Bereich der ausgeschriebenen
Reinigungsleistungen.
3. Technische und berufliche Leistungsfähigkeit.
3.1 Drei Referenzen über vergleichbare Leistungen, die von Art
und Umfang mit den ausgeschriebenen Leistungen
vergleichbar sind (Ämter/Verwaltungsgebäude). Diese Referenzen
müssen mindestens eine Gesamtgröße von 2.000 m aufweisen
und dürfen nicht älter als zwei Jahre sein. Das beiliegende
Formblatt "Anlage 3.1 der Bieter-Checkliste" ist zwingend
auszufüllen.
3.2 Darstellung der Arbeitsorganisation für die ausgeschriebene
Leistung. Ausführungen mindestens über: Objektübernahme
und -vorbereitung sowie Darstellung der Einarbeitung,
Reinigungsplan, Arbeitskleidung, Geräteeinsatz im Objekt,
Reinigungsmittel /Chemie, ggf. mit Bilddarstellung.
3.3 Aktuelle Gesamtanzahl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen
im Unternehmen mit Aufschlüsselung der Beschäftigten in
sozialversicherungspflichtige und geringfügig Beschäftigte
Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.
3.4 Benennung des /der Qualitätsbeauftragten Ihres
Unternehmens (Angabe: Name der Person und Qualifikation).
3.5 Aussagefähige Darstellung des Konzeptes zur
Qualitätssicherung hinsichtlich Dokumentation und
unangemeldeter Qualitätskontrollen in welcher Form und in
welchen Abständen erfolgen unangemeldete
Qualitätskontrollen (gem. 9.2.7 der besonderen
Vertragsbedingungen)? Wie werden die Ergebnisse
dokumentiert und ausgewertet? Unangemeldete
Qualitätskontrollen (gem. 9.2.7 der besonderen
Vertragsbedingungen)? Wie werden die Ergebnisse
dokumentiert und ausgewertet?
4. zusätzliche Angaben und Nachweise
4.1 Niederlassung im Rhein-Main-Gebiet (ca. 40 km Umkreis
Frankfurt)? Wenn ja, Adresse angeben. Wenn nein,
ausführliche Darstellung, wie die vertragsgemäße
Leistungserbringung sichergestellt wird.
4.2 Darstellung bzw. Auflistung der Gesamtgeräteausstattung
im Betrieb.
m) Kosten der Vergabeunterlagen:
Auf der Vergabeplattform ist das Herunterladen von Vergabeunterlagen kostenlos möglich, soweit es sich nicht um eine reine
Bekanntmachung (Bek.) handelt.
n) Zuschlagskriterien:
Der niedrigste Preis Ja
o) Nichtberücksichtige Angebote:

p) Weitere Anforderungen nach dem Hessischen Vergabe- und Tariftreuegesetz:
Das Formblatt Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt bei öffentlichen Aufträgen nach dem Hessischen
Vergabe- und Tariftreuegesetz ist mit den Angebotsunterlagen einzureichen.
Vertragsstrafe wegen schuldhaften Verstosses gegen eine sich aus der Verpflichtungserklärung zu Tariftreue und Mindestentgelt
ergebenden Verpflichtung wird vereinbart:
q) Sonstige Informationen:
Kostenloser Download und Angebotsabgabe unter:
http://www.vergabe.stadt-frankfurt.de.
Für das Angebot sind die von der Vergabestelle vorgegebenen
Vordrucke zu verwenden.
Die Angebote müssen alle geforderten Angaben, Erklärungen
und Preise enthalten.
Von einer Nachforderungsmöglichkeit der Unterlagen gemäß
41 Abs. 2 UVgO wird die Vergabestelle absehen.
Unvollständige Angebote werden demzufolge ohne
Nachforderung ausgeschlossen.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass folgende Unterlagen
zwingend mit dem Angebot einzureichen sind:
1. Eigenerklärung zur Eignung Liefer- /Dienstleistungen.
2. Bestätigung der Objektbesichtigung.
3. Stundenverrechnungssätze: Mischsatz, geringfügig
Beschäftigte, Midi-
Beschäftigte, sozialversicherungspflichtig Beschäftigte
4. Kriterien Unterweisung UVV. (vollständig ausgefüllt)
5. Formblatt Referenzen. (drei Seiten)
6. Verpflichtungserklärung zur Tariftreue und Mindestentgelt bei
öffentlichen
Aufträgen gemäß HVTG.
Es ist der aktuelle, zum Zeitpunkt des Ausführungsbeginns
gültige, Tariflohn anzugeben.
Zusätzliche Angaben/Nachweise:
Niederlassung im Rhein-Main Gebiet (ca.40 km im Umkreis
Frankfurt am Main)?
- Wenn ja, Adresse angeben
- Wenn nein, ausführliche Darstellung, wie die vertragsgemäße
Leistungserbringung sichergestellt werden soll.
- Auflistung bzw. Dartsellung der Gesamtgeräteausstattung im
Betrieb
Erläuterung zum Wertungsschema:
1. Erläuterung zum Kriterium Preis:
Die Wertung des Kriteriums "Preis" wird wie folgt
vorgenommen:
Der niedrigste angebotene Preis, aller wertbaren
Bieterangebote erhält die volle Punktzahl. Die übrigen
Angebote werden dazu ins Verhältnis gesetzt.
Nach 26 Abs. 6 UVgO sind alle Aufgaben bei der
Leistungserbringung unmittelbar vom Auftragnehmer
auszuführen.

Source: 4 https://service.bund.de/IMPORTE/Ausschreibungen/ai-ag-prod/2024/07/54321-Tender-190736f11e3-2076998926c4915b.html
Data Acquisition via: p8000000

 
 
Ausschreibung ausschreibung Ausschreibungen Ingenieure Öffentliche Ausschreibungen Datenbank Öffentliche Ausschreibungen Architekten Öffentliche Ausschreibungen Bau